keine Schreibrechte für Festplatte im externen Gehäuse am Powerbook

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von kobresian, 17.11.2004.

  1. kobresian

    kobresian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.04.2004
    Hallo!

    hab mir jetzt neulich meine zweite festplatte vom pc (maxtor 120gb) ausgebaut und es mit einem externen gehäuse via usb ans powerbook gehängt.

    problem: ich kann nur lesen. nicht mal das festplatten-dienstprogramm macht irgendwelche anstalten, diese rechte zu verändern. wüsste nicht wie dort ein schreibschutz draufgekommen sein soll???

    kann jemand helfen? danke
     
  2. Badener

    Badener Gast

    Wie ist die Platte den formatiert?
    Soweit ich weiß, hat Mac OS-X bei NTFS-Platten nur lese-, aber keine Schreibrechte.
    Ich habe meine externe in FAT32 formatiert. Funzt einwandfrei (Achtung: Unter Win XP kann man nur bis max. 32 GB formatieren, also entweder ein Partionierungsprogramm einsetzen oder für den Mac nach nem Prog suchen, daß FAT 32 kann - ich kenne allerdings keins).
     
  3. kobresian

    kobresian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.04.2004
    ja sie ist ntfs formatiert und bereits mit ca. 80gb belegt. ich müsste also komplett löschen und neu partitionieren? hab ich dich richtig verstanden, dass du mit fat auch drauf schreiben kannst?

    im netzwerk konnte ich zwischen win xp und mac os x auch files hin- und herschieben wie ich wollte..
     
  4. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Die Schreib/Lese-Zugriffe erfolgen über das Netzwerk unabhängig vom Dateisystem der Platte (NTFS in diesem Falle) über das Netzwerk-Dateisystem (SMB in diesem Falle).

    @ Badener
    Das Festplatten-Dienstprogramm von Mac OS X kann FAT32 formatieren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.11.2004
  5. Badener

    Badener Gast

    das wußte ich nicht.... ich wollte neulich formatieren, da hat er mir nur 2 mac os formatierungsoptionen angeboten.

    was ist die max. größe, in der man mit dem festplattendienstprogramm fat 32 formatieren kann? gibt es da auch die 32 gb-grenze?
    ich könnte es ja ausprobieren, würde es aber gerne wissen, bevor ich meine extrene 80er hdd lösche.

    thx
     
  6. elim

    elim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.538
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    39
    Registriert seit:
    08.12.2003
    Du kannst den vollen Speicherplatz als eine FAT32-Partition nutzen.
    Allerdings ist die maximale Dateigröße 4GB.

    Grüße,
    elim
     
  7. Badener

    Badener Gast

    danke elim..... da werd ich doch gleich mal ein bischen formatierten :D
     
  8. @ Badener
    MS-DOS-Format bietet das Festplatten-Dienstprogramm nur an, wenn Du das Laufwerk angeklickt hast. Wenn Du das Volume angeklickt hast, gehen nur die Mac-OS-Formate.
     
  9. Badener

    Badener Gast

    da muß man erst mal draufkommen :D

    danke für den tipp.....
     
  10. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    Registriert seit:
    28.01.2004
    Also, wenn Du die Daten noch brauchst, würde ich Dir empfehlen, falls Du Zugriff auf PartitionMagic von Powerquest hast mit diesem Tool die NTFS-Festplatte in Fat32 zu konvertieren. Funktioniert eigentlich zuverlässig.:cool:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen