Keine OS Auswahl mit der ALT Taste!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Karlis, 01.03.2003.

  1. Karlis

    Karlis Thread Starter MacUser Mitglied

    615
    11
    10.12.2002
    hallo,
    habe auf meinem 800er iBook OS X und OS 9 auf einer Partition/HD - über Startvolume kann ich das zu startende OS Auswählen aber über die ALT taste beim booten gehts nicht, dort zeigt er mir nur das zuletzt benutze OS an!

    Woran liegts?

    Danke
    Karlis
     
  2. peter booond

    peter booond MacUser Mitglied

    36
    0
    26.01.2003
    witzig...

    ja karlis,
    ich wollte grade eben genau die gleiche Ranzmeldung ansagen.
    The same procedure as my ibook ...
    zwei systeme auf einer platte könnte der springende punkt sein, ist bei mir nämlich genauso ...
    daß du os X mit der gedrückten X-Taste starten kannst, weißt du ja wahrscheinlich auch schon, gell ?
    tja, wer löst unser problem ?

    weitere frage: kann ich wenigstens irgendwie einen shortcut erstellen dafür, daß startvolume unter os x auf os 9 zu ändern ?
    und wie kann ich die funktionstasten belegen mit tastenkombinationen?

    thanks so far,

    Lars
     
  3. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Re: witzig...

     

    Du könntest ein Shellscript mit dem bless-Befehl erstellen. (Siehe "man bless" im Terminal).
    Oder besser den Shell-Befehl bless (mit der Option -use9 und evtl weiteren Optionen) über ein AppleScript-Programm mit "do script" ausführen, dann gehts per Doppelklick.

     
    Das geht nur unter OS 9, nicht aber unter X. (Kann aber sein, dass es dafür Utilitys gibt.)
     
  4. Thomac

    Thomac MacUser Mitglied

    916
    4
    26.02.2003
    OS-Auswahl mit ALT

    Hallo,

    eure Vermutung ist richtig - der Betriebssystemwechsel beim Hochfahren mit der ALT-Taste funzt nur, wenn man zwei Partitionen bzw. zwei physische Volumes hat und sich darauf jeweils eines der auszwählenden Betriebssysteme befindet.

    Eigentlich dumm, oder?

    Gruß:mad:
     
  5. metac0m

    metac0m MacUser Mitglied

    100
    0
    15.02.2003
    Eigentlich ist es nicht dumm, weil mit dem Drücken von C eine andere Partition "aktiviert" wird und davon der Bootvorgang abläuft.
    Es wäre auf jeden Fall eine Verbesserungsmöglichkeit für die OF, damit eine Erkennung auf einer einzelnen Partition möglich wird.

    Kann man das ohne Datenverlust verändern mit den Partitionen? Oder muss wirklich jedes mal initialisiert werden?
     
  6. Thomac

    Thomac MacUser Mitglied

    916
    4
    26.02.2003
    Formatieren beim Partitionieren?

    Das ist wirklich mal eine interessante Frage!

    Ich habe kürzlich Jaguar neu installieren wollen. Da ich schon die updates bis 10.2.4 gemacht hatte, erzählte mir der installer, daß ich entweder alles löschen müsse :eek: oder das alte Sytem "aufbewahren" könne. Ich habe es mal mit dem "Aufbewahren" versucht. Man konnte noch wählen ob die alten Einstellungen übernommen werden sollten. Nach der Installation war sogar mein Desktop wieder da - samt allen Einstellungen. clap Wirklich supi, wenn man sich eigentlich schon auf ein komplettes "Neueinrichten" eingestellt hatte.
    Das 10.2.4er System lag dann in einem Ordner "previous Systems", aber alle installierten Proggies, meine Daten etc. waren bereits da wo sie hingehörten; ich konnte das alte System also von der Platte kicken.
    Dummerweise habe ich nicht darauf geachtet, ob man im gleichen Zuge die Partitionen hätte verändern können - wer hat da Erfahrungen gesammelt?


    Gruß
     
  7. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

     
    Die Erkennung von Mac OS Systemordner und Mac OS X System auf einer Festplatte aus der OF wäre eh bald obsolet, Mac OS 9 läuft auf neunen Rechnern ohnehin nicht mehr nativ.

    In der OF gibt es übrigens nur eine Information, von welchem Typ die Datei ist, von der das System gestartet werden soll. (*1) Die Information, welcher Ordner der blessed Folder (also der aktive Systemordner) ist, steht im Hauptverzeichnisblock der jeweiligen Partition. (*2)


     
    Am Mac ist das Verändern der Partitonen ohne neu Initialisieren der Festplatte, wie es beim PC mit Partition Magic o.ä, funktioniert, nicht möglich. Ob es theoretisch möglich ist, oder vielleicht durch den Aufbau der Partition-Map nicht möglich ist, weiß ich nicht.
    Eigentlcih gilt am Mac aber eh die Regel: Eine Festplatte = eine Partition (*3). Da kommt man auch nicht in die Verlegenheit, dass man Partitionen verschieben muss, weil eine zu klein geworden ist oder man die Festplatte sonst wie falsch aufgeteilt hat.
    Ich bin auch der Meinung, dass Partitionieren ohnehin nur eine Krücke für die Unzulänglichkeiten anderer Dateisysteme bzw. Betriebssysteme (Größenbeschränkungen etc.) ist.



    *1) Mit dem Befehl "nvram -p" kann die Information aus der OF ausgelesen werden. Die Zeile
    boot-device mac-io/ata-4@1f000/@0:2,\\:tbxi
    bestimmt die Boot-Datei (eingestellt ist hier die Boot-Datei mit dem Dateityp tbxi auf der zweiten Partition der Master-Festplatte auf dem ATA-Bus)

    *2) Mit dem Befehl "bless -info" kann man den aktiven Systemordner (Mac OS X und Classic) auslesen.
    finderinfo[0]: 7443 => Blessed System Folder is /System/Library/CoreServices
    finderinfo[1]: 0 => Startup App folder is
    finderinfo[2]: 0 => 1st dir in open-folder list is
    finderinfo[3]: 128 => Classic blessed folder is /Systemordner
    finderinfo[4]: 0 => Thought-to-be-unused field points to
    finderinfo[5]: 7443 => OS X blessed folder is /System/Library/CoreServices
    64-bit VSDB volume id: 0xBEE513FE6BABD225
    Die Zahl vorne gibt die ID des Ordners an.

    *3) Eine sichtbare Partition, eine Mac-OS-9-Festplatte mit einem Volume hat zwischen 5 und 9 Partitionen. Eine reine Mac OS X Festplatte hat nur noch 3.
    Ansehen kann man sich die Partitionen unter Mac OS X mit dem Befehl
    "sudo pdisk /dev/rdisk0 -dump"
    Beispiel für eine Mac-OS-9-fähige Festplatte (also initialisiert mit der Option "Mac OS 9 Treiber installieren"):
    /dev/rdisk0 map block size=512
    #: type name length base ( size )
    1: Apple_partition_map Apple 63 @ 1
    2: Apple_Driver_ATA*Macintosh 64 @ 64
    3: Apple_Driver_ATA*Macintosh 64 @ 128
    4: Apple_Patches Patch Partition 512 @ 192
    5: Apple_HFS MacOS 29497398 @ 704 ( 14.1G)
    6: Apple_Free 0+@ 29498102

    Device block size=512, Number of Blocks=29498112
    DeviceType=0x0, DeviceId=0x0
    Drivers-
    1: @ 64 for 21, type=0x701
    2: @ 128 for 34, type=0xf8ff

    Und eine reine Mac OS X Festplatte (ohne Mac OS 9 Treiber):
    /dev/rdisk0 map block size=512
    #: type name length base ( size )
    1: Apple_partition_map Apple 63 @ 1
    2: Apple_HFS Macintosh HD 87930792 @ 64 ( 41.9G)
    3: Apple_Free 0+@ 87930856

    Device block size=512, Number of Blocks=87930864
    DeviceType=0x0, DeviceId=0x0
     
  8. metac0m

    metac0m MacUser Mitglied

    100
    0
    15.02.2003
    Danke erstmal für die ausführliche :D Info!

    Wieso? Ich halte das heutzutage für eine praktische Einrichtung der Platte in logische Bereiche, um z.B. besser oder schneller Backups zu machen (unter PC). Dass es früher eine reine Beschränkung durch das Dateisystem (FAT16 -zu Hilf'!) war, ist schon richtig.
     
  9. Karlis

    Karlis Thread Starter MacUser Mitglied

    615
    11
    10.12.2002
    danke für die ausführlichen antworten/beiträge!

    Karlis
     
  10. Andi

    Andi Kaffeetasse

    7.412
    612
    16.05.2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Auswahl Taste
  1. bernhard6
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    921
    bernhard6
    12.02.2015
  2. SpecialFighter
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    501
    thwagner
    15.05.2016
  3. Nedsch
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    222
    Nedsch
    24.11.2014
  4. dosenpils
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    323
    lostreality
    27.10.2014
  5. lefpik
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    308
    bernie313
    23.12.2012

Diese Seite empfehlen