Keine iphoto-Bilder in Photoshop

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von Tom Winter, 28.12.2005.

  1. Tom Winter

    Tom Winter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Nach Neuinstallation von Tiger lassen sich Bilder in iphoto5 nicht mehr per Doppelklick in Photoshop öffnen. Nach Doppelklick öffnet sich zwar Photoshop CS, aber nicht das Bild. Wenn ich die Bilder exportiere lassen sie sich problemlos in Photoshop öffnen. Wer hat eine Idee?
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    ich habe seit kurzem ein ähnliches Problem bei mir gehen Bilder per Drag’n'Drop auf das PS Icon nicht mehr auf.
     
  3. Hab ich gerade in MacUP gelesen, guckst du hier: "Während des Updates auf Mac OS 10.4 wurde die Datei "Adobe Unit Types" nicht ins Verzeichnis /Library/Scripting/Additions kopiert. Sobald man nun den Skript-Ordner manuell beispielsweise von einem Backup in das betreffende Verzeichnis kopiert, lassen sich Photoshop-Dateien auch wieder per Doppelklick öffnen." Bei mir war das die Lösung...
     
  4. mac-fan

    mac-fan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    04.03.2005

    schluck, was mache ich wenn ich kein Back-Up habe ???
    Bei mir klappt es auch nicht mehr, allerdings habe ich Panther, also Version 10.3.9

    LG mac-fan
     
  5. JochenN

    JochenN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    05.12.2002
    ...schleunigst dafür sorgen, dass Du Dir ein Backup anlegst und dauernd aktualisierst, am besten auf externer Platte automatisch immer morgens um 4 oder so.

    Ich werde nie verstehen, warum viele Leute ihr ganzes digitales "Fotoleben" ohne Backup aufs Spiel setzen. :rolleyes:

    <KannJaWohlNichtWahrSein-Modus>
    (Ich weiß, dieser Kommentar löst kein aktuelles Problem. Aber die Hilferufe wie: "Ich habe bei dieser oder jener Aktion alle meine 4.000 Bilder der letzten 3 Jahre verloren!" kann hier niemand mehr hören. Von solchen Daten oder generell einem lauffähigen System bei heutigen Festplattenkosten kein aktuelles Backup zu haben, ist nicht cool, sondern bescheuert. Sorry, soll keine persönliche Beleidigung sein!)
    </KannJaWohlNichtWahrSein-Modus>

    Um Dir dennoch einen Hinweis zu geben: Diese Datei Adobe Type Units ist ja nicht vom Himmel gefallen, im Zweifelsfall kannst Du sie IMHO über eine Neuinstallation von Photoshop wieder herstellen.
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    FULL_ACK
     
  7. mac-fan

    mac-fan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    04.03.2005

    ganz einfach, weil ich nur den einen Rechner (iMac) hier zu Hause habe :rolleyes: aber zum Glück brenne ich immer DVD´s wenn ich einen Urlaub (oder was auch immer) fertig habe.

    Ich wollte schon alles auf CD brennen, aber das ist doch reichlich viel, oder aber auf meinen Camcorder der DV Ein.-und Ausgang hat.

    Oder gibt es noch (ausser einer ext. Festplatte) andere Möglichkeiten für ein Backup ?

    LG mac-fan
     
  8. mac-fan

    mac-fan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    04.03.2005

    :confused:
     
  9. JochenN

    JochenN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    05.12.2002
    Ich verstehe nicht so ganz, was das mit der Anzahl der Rechner zu tun hat. Kleine, schicke, leise externe Festplatte kaufen, über FW oder meinetwegen USB2 anschließen, immer dran lassen, Backup automatisieren, sorgenfrei leben.

    Wo ist das Problem?

    Auf CDs zu kopieren dürfte wenig Sinn machen. Du musst Deine iPhoto Lib auf zuviele CDs verteilen, der manuelle Aufwand führt nur dazu, dass Du letztlich keine Backups mehr machst. Das einzig senkrechte ist wirklich ein automatischer, täglicher/nächtlicher Backup, und dafür gibt es letztlich nur 2 Möglichkeiten: a) ein Netzwerk, b) eine externe Festplatte (ein iPod tut's auch).
     
  10. mac-fan

    mac-fan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    04.03.2005
    Das ich von der ganzen Technik NULL Ahnung habe, wobei ich mich da gerade in letzter Zeit schon mächtig reingekniet habe (Neuinstallation -nicht gelöscht sondern überschrieben) hat auch gut geklappt, dafür aber diese Problemchen. Ich arbeite sehr, sehr gern an meinem Mac, NUR es muss alles funtionieren :rolleyes: sonst bin ich aufgeschmissen, na fast.

    daran habe ich auch schon gedacht.
    Danke Dir

    mac-fan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen