kein Zugriff auf den MySQL-Server mehr

Dieses Thema im Forum "Datenbanksysteme für das Web" wurde erstellt von MLW, 28.10.2004.

  1. MLW

    MLW Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2004
    Hallo,

    ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe, aber auf einmal kann ich mich nicht mehr mit dem SQL-Server verbinden. Im Terminal hatte ich zu dem Zeitpunkt nichts eingegeben.

    Das Phänomen ist aufgetreten, als ich mittels CocoaMySQL Tabellen (mit Beispieldaten) importieren wollte. Leider habe ich zu spät gemerkt, dass ich sie in der Datenbank "mysql" importiert haben. Vielleicht liegt es daran.

    Ich bekomme die Meldung, dass der Zugriff verweigert wird (Passwortproblem).

    ERROR 1045: Access denied for user: 'NAME@localhost' (Using password: NO)

    Ich habe dem Root ein Passwort vergeben, welches nun leider nicht mehr akzeptiert wird, so dass ich auch nicht über phpMyAdmin Zugriff auf den SQL-Server bekomme.

    Die Anleitung auf www.mysql.de bzgl. der Zurücksetzung des root-Passwortes habe ich gelesen aber nicht verstanden (mangelnde Unix-Kenntnisse).

    Ist es möglich MySQL komplett zu löschen (quasi Ordner verschieben in Mülleimer)?

    Oder wäre einer/eine bereit mit mir Schritt für Schritt eine Lösung herbeizuführen?

    Danke und Gruss
    MLW
     
  2. MLW

    MLW Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2004
    Hallo nochmal,

    ich habe eine (für mich) ausreichende Lösung/Workaround gefunden.

    Nachdem ich den den Namen des Ordners "MySQL" im Library-Ordner umgenannt habe (MySQL old) und MySQL neu installierte funktioniert nun wieder alles, zumindest das, was ich bis jetzt getestet habe.

    Ich weiß, das ich keine elegante Lösung.

    Trotz dieser Lösung würde mich interessieren, was ich gemacht habe. Über Ideen und Ratschläge bin ich dankbar.

    Gruss
    MLW, der seine Problemchen hier postet und dann selbst 'ne Lösung findet
     
  3. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.040
    Zustimmungen:
    1.316
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Naja in der Tabelle mysql stehen eben auch die Userdaten. Wenn man da hinein irgendwelche Daten importiert kann es die DB schon korrumpieren! Es ist daher auch fraglich ob ein Paßwort-Reset gereicht hätte.

    In jedem Falle hättest Du Deine DB's bei gestopptem Server auch sehr gut einfach wegkopieren können. Das geht bei mysql Gott sei dank so einfach!

    Jetzt muß ich spekulieren:
    Die mysql-DB legt mysql selbst beim ersten Start an. Du kannst sie ergo prinzipiell per Filesystem löschen. Ob die beim nächsten Start dann automatisch erstellt wird oder dafür ein bestimmter Befehl nötig ist, weiß ich jedoch leider nicht!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen