Kein Disk Copy unter 10.3

Diskutiere mit über: Kein Disk Copy unter 10.3 im Mac OS X Forum

  1. propelmi

    propelmi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Hallo miteinander

    hab mir jetzt OSX 10.3 gekauft und bin ein bisschen enttäuscht. Von wegen 4x so schnell wie 10.2, eher langsamer kommt es mir vor.
    Nun zu meiner eigentlichen Frage.
    Ich finde nirgends das Programm Disk Copy und wenn ich das Programm von der 10.2.8 Partition öffne stürzt es sofort wieder ab. Gibt es unter 10.3 was änliches?
    Auch Safari 1.2 stürzt relativ oft ab

    Grüße vom Schelm
     
  2. robdus

    robdus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.06.2003
    Ich glaube, Disk Copy verbirgt sich nun im Festplatten-Dienstprogramm. Aber warum noch eine Partition mit 10.2.8?

    Gruß Robdus
     
  3. propelmi

    propelmi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Die Partition ist da, damit ich die HD auch im G3 beige verwenden kann.
     
  4. Buetschgi

    Buetschgi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Disk Copy

    Unter 10.2.8 habe ich Disk Copy benutzt um Imagedatein von maximal gleicher Grösse zu erstellen, wie die ursprüngliche Datei. Dies funktionierte automatisch, wenn man das Volume/die Datei auf das "Disk Copy"-Feld zog.
    Unter 10.3.3 bringe ich es nicht fertig ein entsprechend kleines Image mit Hilfe des Festplatten-Dienstprogrammes zu erzeugen. Entweder wird die Imagedatei zu gross oder das Programm kann den Vorgang nicht zu ende führen. - Vielen Dank für Tips.
     
  5. Hairfeti

    Hairfeti Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    Vielleicht ist die Methode jetzt schon ein wenig überholt, denke ich.

    Möchte dich ja nicht von deinen alten Gewohnheiten abbringen, aber ab 10.3 kann man jetzt direkt auf CD-RW oder DVD-RW brennen. Da lohnt es sich nicht mehr vorher umständliche Images zu erzeugen. Zumal es Prima-Tools gibt die das Brennen als Session unterstützen.

    z.B.: http://www.hernansoft.com/products.html

    Wenn du komprimieren willst um Platz einzusparen ist immer noch Stuffit die beste Lösung.

    Boot-CD in seiner neuesten Version ist jetzt auch mit Panther kompatibel und es erstellt ein bootfähiges, brennbares Image von ganz allein. (Schon getestet)

    Und ja, auch in Panther gibt es noch einen kleinen Abkömmling des ehemaligen Image-Utilities. Es heißt "DiskImageMounter" und liegt im Verzeichnis "/System/Library/CoreServices/". Es wird so direkt in der GUI nicht benötigt, weil sich damit Images auf Doppelklick mounten lassen. Darum ist es wohl dort versteckt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  6. RETRAX

    RETRAX Gast

     

    Und wie macht man 1:1 Kopien mit OS X Panther Bordmitteln?
     
  7. @Buetschgi
    Dein Image kannst Du im Festplatten-Dienstprogramm mit Image -> Image von Ordner anlegen.


    @ RETRAX
    Indem man ein Image von einem Ordner/Volume anlegt oder mit Wiederherstellen (bzw. Wiederherstellen auf ein Image). Beides im Festplatten-Dienstprogramm. Brennen ohne Image geht auch in Panther mit Boardmitteln nicht.
     
  8. Hairfeti

    Hairfeti Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    Glaube mir, das möchtest du im Grunde nicht wirklich.

    Was möchtest du mit einer 1:1 Kopie denn machen? Auf DVD passt sie nicht rauf und erstellen um sie auf einem anderen Volume abzuladen ist viel zu umständlich.

    Da bist du schneller mit einer Neuinstallation dran, wobei du anschließend nur deine Librarys und dein User-Home rüberkopierst. Das wars schon.

    Alles was du sonst noch an unliebsamen Müll mitkopieren müßtest, kostet dich Zeit und Platz.

    Und du weißt ja: Clean-Install ist die Mutter der Porzelankiste

    Ein System kopieren kommt bei mir gar nicht in Frage.

    Es sei denn es ist ein kastriertes Not-System wie bei Boot-CD, mit meinen ausgewählten Dienstprogrammen drauf. Im Notfall sicher ein guter Werkzeugkoffer.

    Was meinst du wieviel Altlasten sich in einem kopierten oder geklonten System befinden? Ich bin nicht scharf darauf die Fehler von einem auf den anderen Rechner zu übertragen. Neu ist neu und sollte auch immer neu bleiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen