Kein Aufwachen nach Ruhezustand bei Alu Powerbook G4 15"

Diskutiere mit über: Kein Aufwachen nach Ruhezustand bei Alu Powerbook G4 15" im MacBook Forum

  1. brain

    brain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.01.2004
    Hallo zusammen!
    Ich habe kürzlich einen meiner beiden RAM-Sticks ausgetauscht. Hatte vorher 256+512MB und jetzt 1GB + 512 MB. (siehe Screenshot)

    Seither tritt ohne Regelmäßigkeit dieser Mist auf: Ich klappe mein Powerbook auf und höre wie die Festplatte anspringt, aber der Screen bleibt dunkel. Dabei ist es unerheblich, ob ich externe Geräte dran lasse oder nicht. Es ist auch egal, ob der Rechner am Netz hängt oder auf Akku läuft. Egal, ob der Deckel auf oder zu war. Und es istt egal, wie lange der Ruhezustand anhielt. Es hatte auch in zwei Wochen bereits 3 Totalabstürze, was nicht im Zusammenhang stehen muss, aber wahrscheinlich ist, da das vorher praktisch nie vorkam.

    Ich muss den Rechner dann leider immer durch den Powerschalter (5sec.) ausschalten und neu starten. Klar, dass dann alles weg ist, was mich ziemlich ärgert.

    PRAM 2x löschen hab ich schon gemacht. Ändert nichts. Die Steckplätze der beiden Bausteine getauscht hab ich auch. Ändert auch nichts. Memory Test mit Memtest, war ergebnislos.

    Hat jemand eine Idee, was ich tun kann, oder in welche Richtung ich weiter recherchieren könnte?
    Ist das RAM "unsichtbar" defekt? Ist das bei jemandem von Euch auch schon passiert? Kennt jemand jemanden?
     

    Anhänge:

  2. liquid

    liquid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.148
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    111
    Registriert seit:
    21.07.2004
    Ich will dich ja wirklich nicht unglücklich machen, aber so fing bei mir der
    Spass mit dem lower RAM socket failure an, anfangs wurde der Speicher noch
    sporadisch erkannt, dann fror er aber immer beim aufwachen nach dem
    Ruhezustand ein, seitdem es das LB aber richtig
    zerschossen hat, hängt er nach dem Ruhezustand auch nicht mehr,…
    Wird dein RAM immer erkannt, hast du immer den Startgong? … vlt. mal drauf achten.
     
  3. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    hi,

    was für fabrikat des neuen speichers ist das !?! wenn das markenspeicher von dsp war, dann könnte es der grund sein! dsp hat mit dem markenspeicher probs gehabt, sie liefen nicht sauber, daher hat dsp sie zurückgezogen und jetzt nur noch noname riegel verkauft.

    hole den neuen speicher wieder raus, und gucke, ob die fehler wieder zurückkommen. wenn nicht, weisst du bescheid. am slot liegt es nicht, denn sonst würde der speicher erst gar nicht erkannt.

    grüsse
     
  4. brain

    brain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.01.2004
    Das hier war's (also nicht das Samsung), habs aber erst am 7.1. bestellt, wie alt isst deine Info?

    Markenspeichermodul
    DDR-PC2700 (333MHz) CL 2.5, 200pol. , 2.5Volt, 200pol., 1.25 Zoll Bauhöhe
    Für alle Apple G4 PowerBook 12", 15" und 17" Display (Alu )
     
  5. brain

    brain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.01.2004
    @ liquid:

    das mit dem logic board habe ich vor einem jahr schon durchgemacht. das kenn ich. ist es diesmal nicht. der speicher wird immer erkannt. gott bewahre!
     
  6. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    das habe ich jetzt irgendwann letzte woche hier im forum auch erfahren!
     
  7. brain

    brain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.01.2004
    Habe mich eben von DSP beraten lassen.

    Die sagen erstmal, sie nehmen das Modul gern zurück und erstatten den Preis.
    Einen Austausch halten die nicht für sinnvoll, weil das Problem bei Apple liegt: Die würden halt oft Schrott "refurbished" verbauen. Genauergesagt läge es in der Tatsache, dass Apple mir vor einem Jahr bei meinem (fürs Alu-15"-PB typischen) ausgefallenen unteren RAM-Slot, ein "refurbished" Logic Board eingebaut hat, das eben wieder einen anderen Fehler hat. Da solle ich mich an den Laden wenden, der mir das alte "neue" Logic Board eingebaut habe und mir von denen einen RAM-Baustein geben lassen.

    Das sind ja *******-News (sorry)

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
     
  8. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    "gefickt eingeschädelt" kann man nur sagen!, und den laden wo du das machen lassen hasst zu sau machen!
     
  9. brain

    brain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.01.2004
    Jetzt hört Euch das an:

    Ich wollte nicht wahrhaben, was der Herr von DSP gesagt hat und habe folgendes probiert: Ich wollte wissen, ob es vielleicht an dem älteren 512er Modul oder der Kombination mit dem 512er Modul liegen könnte. Also habe ich das 512er RAM-Modul gegen das ebenso alte 256er Modul ausgetauscht.

    Also jetzt habe ich 1GB plus 256MB drin und das Problem scheint behoben!? (Bisher seit 3 Tagen fehlerfrei). Aber der 512 ist definitiv nicht defekt! Habe ich ja ausgiebig getestet und er lief ja auch lange mit dem 256er zusammen ohne mucken.

    Besser als garnicht, aber ich ärgere mich schon, dass ich jetzt ein 512er RAM Modul hier arbeitslos rumliegen habe.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche