KDE Programme ausführen

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von Munuel, 25.09.2004.

  1. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Ich will KOffice zum laufen bringen.
    Installiert habe ich
    QT
    KDEbase
    KDElibs
    KDEsupport
    KDEart
    KDEkoffice

    nach Abschluss der Installation will ich KWord starten, es lädt und lädt, aber ich sehe keine Oberfläche! was nun. Benötige ich da etwa X11? Es hieß doch das KDE nativ läuft! es wurde ja nur QT auf Aqua portiert und der X11 Code "rausgeschmissen".
     
  2. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Es gibt KDE sowohl nativ, als auch über X11.
    Fink liefert die X11-Version, während http://kde.opendarwin.org/ die native Version auf Lager hat. Die native Version ist allerdings nicht wirklich aktuell und stabil läuft die auch nich.
     
  3. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    genau daher habe ich KDE.
    wollte auch erst koffice über fink installieren, aber da ist es irgendwie nicht im Angebot. Das ist Merkwürdig, da im Internet die "packages" Angepriesen werden. aktuallisiert habe ich Fink (FinkCommander) auch schon. Und die aktuellste Version für Jaguar ist installiert.
    Was nun? Die Programme starten, laufen, haben aber keine Fenster (nicht mal die Menüleiste ändert sich.
     
  4. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Also wenn es schon nicht läuft, dann will ich doch zumindest alles wieder deinstallieren. Was muss ich alles machen?
     
  5. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Also warum es nicht läuft, weiß ich nicht und ist bei Alpha-Software auch schwer zu sagen. Sowas ist generell instabil.
    Bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube, KDE selbst ist in /opt/kde oder /opt/local/kde
    Dann gehste also ins Terminal und gibst
    sudo rm -rf /opt/kde
    oder
    sudo rm -rf /opt/local/kde
    ein.
    Dann gibt es, glaube ich, noch den KDE-Ordner in /Programme. Schmeiß den KDE-Ordner einfach weg.
    Ein
    rm -rf ~/.kde
    dürfte auch noch nötig sein. Dann sollte KDE ganz weg sein.
     
  6. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Und weg ist das Alphatier...
    Schade dass dies nicht funktioniert hat. OpenOffice ist, solange es nicht für Mac OSX geschrieben ist, kein echte empfehlung (auch nicht die Java Version NeoOffice). RagTime hat zwar gute Ansätze, ist so aber nicht uneingeschränkt emfehlenswert (Kann z.B keine Aufzählungspunkte (ich weiß: •, aber das Prinzip dürfte klar sein), auch das Rechenblatt ist nicht zufriedenstellend)...
    ähm, iOffice, wann kommst du?
     
  7. black spirit

    black spirit Banned

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    08.05.2004
    KDE auf OS X nein Danke!

    Ich habe mir auch das ganze KDE Office installiert. KDE sieht nett aus, aber
    man kann nun wirklich nicht mit solchen Experimenten arbeiten.
    Auch Open Office über X11 ist noch eine Zumutung. Also alles was nicht eigenständig auf OS X läuft, solllte man nur als Experiment betrachten.
    Arbeiten kann man mit solchen Installation eigentlich nicht.
    KDE auf OS X bleibt ständig irgendwo hängen ob mit oder ohne Fink!
     
  8. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Wenn es nur um eine Textverarbeitung geht, ist AbiWord ganz nett. Großer Nachteil ist bis jetzt, dass die Mac-Version noch keine Filter für andere Textformate hat, aber die dürften in absehbarer Zeit auch portiert werden.
    AbiWord läuft nativ unter OSX und auch recht stabil (hab's nicht so umfangreich getestet).
    Kannst ja mal reinschaun: http://prdownloads.sourceforge.net/abiword/AbiWord-2.1.3-Jaguar.dmg.bz2?download
     
  9. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Werde ich mir mal anschauen...
     
  10. GForce

    GForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2003
    helft mir doch mal bitte auf die sprünge.

    habe nun apples X11 und fink installiert (ja, shell / pfade sind konfiguriert) ;) und möchte nun Knodes (newsreader von KDE) auf meinem mac laufen lassen.

    wie genau gehe ich da vor?

    habe mir zwar das "kdenetwork" geladen (da soll das dann drin sein), aber wenn ich ./configure starte, dann kommt ziemlich bald:

    "Can´t find kde-config"....


    wer weiß weiter? was muß ich mit apt-get install noch laden?
    geht das überhaupt, das ich ein "KDE" tool starte?

    gimp läuft ja auch unter X11 und kann man ja auch mit fink laufen lassen.


    wer hilft mir weiter?
    greetz
    GF
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen