KDE-Oberfläche per rlogin aufrufen (Wie Windows Remote Desktop)?

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von peda, 08.11.2003.

  1. peda

    peda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.10.2003
    Hoi Leute!

    Mal ne Frage, gibt es ein Programm, so ähnlich wie Hummingbird, für Mac, mit dem ich die auf dem Linux-SErver befindende KDE-Gui aufrufen kann? Mit Windows Remote Desktop funzt es am Windows-Pc prima...

    Kennt ihr da n Programm?
     
  2. Trainspotter

    Trainspotter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2002
    zauberwort VNC!

    gibts für fast jede Plattform!
     
  3. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Oder du exportierst den X Desktop über ssh. Funkt prima
     
  4. Descartes

    Descartes unregistriert

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2002
     
    Klar, Hummingbird Exceed ist ja auch "nur" ein XServer für Windows. Bei MacOSX Panther hast du so etwas von Haus aus mit dabei -- sofern du es installiert hast. Bei Jaguar ist es zumindest als optionaler Download von der Apple Webseite installierbar.

    Ich gehe mal davon aus, dass du unter MacOSX auch X11 installiert hast.

    "Programme -> Dienstprogramme -> X11" starten
    In dem erscheinenden X11 Terminal Fenster den Befehl eingeben:

    Xnest :<Display-Nummer> -query <Ziel-Rechner>

    also zum Beispiel:
    Xnest :2 -query 192.168.0.100
     
  5. dominikde

    dominikde MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2003
    Also bei mir will das mit dem Xnest gar nicht... es kommt nur ein graues Fenster mit der Maus (X) und folgende Fehlermeldung in meinem xterm: "Couldn't get keyboard." ...und dann bleibt er stehen...

    Ich löse das ganze daher mitels export:

    1. mein Linux-Rechner hat die 192.168.0.1, mein Mac die 192.168.0.1
    2. X11 starten
    3. im xterm-Fenster folgendes eingeben: xhost +192.168.0.1
    (damit der Server die Erlaubnis hat, die Daten vom X-Server an meinen Mac zu senden).
    4. dann logge ich mich via ssh auf meinen Linux-Rechner ein: z.B. ssh USER@192.168.0.1
    5. sage danach meinem Linux-Rechner, dass er die Daten vom X-Server an meinen Mac senden soll: export DISPLAY=192.168.0.2:0.0
    6. und nun kann ich meine Programme starten, z.B. mozilla &
    -> der Mozilla-Browser öffnet sich auf meinem Mac :)

    Ciaoi,
    Dominik.
     
  6. rupa108

    rupa108 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Hallo,

    Xnest ist schon eine tolle Sache. Damit das funktioniert, muß auf dem Rechner auf dem man zugreifen will ein Dsiplay Manager (xdm,gdm,kdm) laufen und dieser XDMCP erlauben.


    Wenn du schon ssh verwendest solltest du mal fogendes ausprobieren
    ssh -C -X <host_name od IP >

    ...dann kannst du dir die xhost + und export DISPLAY Geschichte sparen. Obendrauf bekommst du noch verschlüsselte und komprimierte Datenübertragung da X dann über ssh getunnelt wird.

    Gruß Rupa
     
  7. dominikde

    dominikde MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2003
    @rupa: Danke für den Tip! :))

    bis jetzt war die Verschlüsselung nie nötig - da es nur mein kleines, eigenes Netz ist :) Aber für die Zukunft weiss ich jetzt Bescheid :)

    ciaoi!
     
  8. malte

    malte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.08.2003
    Hab auch das Problem mit "Couldn´t get keyboard".:(

    Wie bekomme ich das weg?

    Möchte meine Linux-Kiste aus meinem Zimmer verbannen und nur noch vom Mac aus steuern...
    Brauche also auch keinen SSH-Tunnel.
     
  9. Demo6_66/

    Demo6_66/ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.06.2003
    Um das per ssh mal nachzuvollziehen:

    1. IP Adressen => Linux 192.168.2.37 // Mac 192.168.2.35
    2. X11 gestartet & xhost +192.168.2.35
    3. per ssh auf dem linux Rechner eingeloggt
    4. export DISPLAY=192.168.2.35:0.0
    5. nun versucht auf dem Linux rechner Programm zu starten, dann erscheint dieser Fehler:

    (MozillaFirebird-bin:863): Gtk-WARNING **: cannot open display:

    hab ich ich was uebersehen ?

    Danke, wenn ihr mir helfen koennt.
    clap
     
  10. tim.tim

    tim.tim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Hab auch das Problem mit "Couldn´t get keyboard".

    Hat inzwischen einer ne Lösung ? Danke und Gruss, Tim
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen