KDE Installation dauert >12 Stunden???

Diskutiere mit über: KDE Installation dauert >12 Stunden??? im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. Friedemann

    Friedemann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    19.10.2003
    Hallo liebes Forum,

    ich habe mir gestern mal KDE installieren wollen.
    Also habe ich nach Studium dieses Forums den Befehl "fink install kde" eingegeben (oder so ähnlich). Auf jeden Fall den und nicht den "apt -get".

    Daraufhin fragte er mich erst mal ca 10 Fragen, wo ich immer zwischen verschiedenen Programmversionen von Tex etc. wählen konnte.

    Danach dauerte das Downloaden ne lockere Stunde, was mich schon sehr wunderte.

    NA ja, auf jeden Fall fing mein Powerbook 1,33GHz, 768MB Ram gestern um 20:30 mit dem Installieren an. Und jetzt ist er immer noch nicht fertig!

    Was macht der denn? Ist das ne normale Zeitspanne oder läuft da etwas mächtig schief???

    Ich bin echt verwirrt.
     
  2. crashx

    crashx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    19.09.2004
    wahrscheinlich kompiliert er von den sourcen, da es bei kde ne menge code zum kompilieren gibt, dauert es haltn bisschen :)
     
  3. Friedemann

    Friedemann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    19.10.2003
    Keiner ne Idee? Ist echt wichtig - oder soll ich den Rechner jetzt tagelang anlassen???
     
  4. Friedemann

    Friedemann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    19.10.2003
    Da ist es echt normal, dass er nen halben Tag braucht, bzw. inzwischen schon deutlich länger?

    Und wo wir schon dabei sind: was ist der Unterschied/Vorteil davon, aus Sourcen zu kompilieren oder den "apt -get" Befehl zu benutzen?
    Ich habe da einfach das genommen was besser klang..*gg*
     
  5. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.03.2004
    Dir wird nix anderes übrig bleiben als genau das zu tun, den Rechner tagelang anzulassen bis er alle Programme die nötig sind aus den Sourcen heraus kompiliert und installiert hat. Alleine teX ist ein rießen Programm das lange zum kompilieren braucht.

    Im Prinzip könnte ich auch gehässiger sein und formulieren, du wolltest es ja nicht anders. Der Befehl "fink install" sagt fink, lade dir die Sourcen für das Programm herunter, kompiliere sie und installiere sie anschließen. Ist aber gut erklärt auf den Fink Seiten und ich glaub auch hier im Forum ist der Unterschied zwischen apt-get und "fink install" schon erklärt worden. Darüber hättest du auf jeden Fall stolpern müssen als du dich informiert hast.

    Über "sudo apt-get kde" hättest du die Binaries bekommen, die zwar vielleicht etwas älter gewesen wären, aber auf jeden Fall schneller installiert.

    Natürlich kannst du auch Crtl-C so lange drücken bis alle Programme und Prozesse angehehalten sind, aber das kann die Sache nur schlimmer machen, da du dann überall in fink Leichen liegen hast, die bei späteren Updates Ärger machen können.

    Klingt abgedrochen aber trotzdem, aus Fehlern lernt man.
     
  6. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.03.2004
    Die Sourcen sind in je nach Anwender in manchen oder vielen Fällen aktueller als die Binaries und nicht jedes Paket kann in Binarieform angeboten werden, dazu fehlt auch fink die Manpower.
     
  7. Friedemann

    Friedemann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    19.10.2003
    Na ja, wenn ich dann die neueste, geilste und überhaupt Version habe ist das okay.
    Hat mich nur gewundert, weil ich immer was von 3 Stunden gelesen habe...

    Ach ja, hätte ich auf Tex verzichten können, wenn ich schon ein LaTex auf dem Rechner habe?
     
  8. Friedemann

    Friedemann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    19.10.2003
    So, nun ist er fertig - aber leider mit ner Fehlermeldung:

    Failed: can't batch-install packages: /sw/fink/dists/stable/crypto/binary-darwin-powerpc/kdelibs3-ssl-dev_3.1.4-22_darwin-powerpc.deb
    /sw/fink/dists/stable/crypto/binary-darwin-powerpc/kdelibs3-ssl_3.1.4-22_darwin-powerpc.deb
    /sw/fink/dists/stable/crypto/binary-darwin-powerpc/kdelibs3-ssl-shlibs_3.1.4-22_darwin-powerpc.deb

    Ich habe leider keine Ahnung, was ich jetzt machen soll....

    Hat keiner von euch ne Idee, wie ich diese drei fehlenden Packages installieren kann und wofür sie wichtig sind??
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2004
  9. Friedemann

    Friedemann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    19.10.2003
    Echt keiner da, der mir was zu den Packages sagen kann?
    Scheinen ja alle irgendwelche SSL-Librarys zu sein, oder sehe ich das falsch? Wofür sind die und wie installiere ich sie manuell nach?
    Die 20 Stunden können doch nicht umsonst gewesen sein, oder?
     
  10. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.03.2004
    Du kannst die Dateien manuell installieren. Einfach "fink install kdelibs3-ssl-dev" usw. eingeben, dann werden die Pakete installiert, müssen aber, falls vorhanden und das ist ja bei dir der Fall, nicht erneut kompiliert werden.

    Manchmal hakt fink da ein wenig und kommt mit seiner eigenen Stapelverarbeitung durcheinander. Kann bei KDE schonmal passieren dass eine Depency nicht ganz sauber aufgelöst ist.

    Vielleicht hast du aber auch nicht durchgängig ssl gewählt bei den Depencies und dann geht es nicht mit dem Installieren. Also entweder überall ssl auswählen oder nie. Mischbetrieb geht nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - KDE Installation dauert Forum Datum
"Cannot connect to Klauncher"-Fehler bei KDE Apps Mac OS X - Unix & Terminal 18.11.2009
Beryl oder KDE oder Gnome Mac OS X - Unix & Terminal 11.07.2008
KDE unter Mac OS X Mac OS X - Unix & Terminal 28.05.2008
kde 3.5.9 auf macos 10.4 Mac OS X - Unix & Terminal 06.03.2008
kde Mac OS X - Unix & Terminal 07.12.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche