Kaufempfehlung MacBook aktuell

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von JomiHH, 13.01.2007.

  1. JomiHH

    JomiHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.11.2003
    Wäre ich eigentlich mit der neuen Konfiguration der MacBooks mit 1GB Arbeitsspeicher ab Werk ausreichend ausgerüstet für Leopard? Ich erinnere mich, dass es bei den 512 Standard-RAM-Modellen Debatten gab, welche Kombi von nachgerüsteten Speichern am besten und günstigsten wäre. Hat sich das optionale Gestöpsel nun mit dem Update erledigt? Ich schwanke immer noch, welches Modell für mich ausreichend wäre. Eigentlich täts für einen Normaluser wie mich ja auch das 1,83-Hz-Modell, um Kosten zu sparen. Und noch ne simple Frage - bekomme ich absolut alles mit dem Migration Assistant von altem auf neuen Rechner?
    Danke für Tipps!
    :cool: :D
     
  2. Switcher5

    Switcher5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    09.01.2005
    2 GB wären besser als 1 GB, wenngleich Leopard auch mit 1 zufrieden wäre. Aber mehr ist hier tatsächlich besser. Mit dem Migrations-Assistenten bringst du nahezu alles auf das neue MB, mal abgesehen von wenigen Third-Party-Programmen, die du möglicherweise nochmals installieren musst. Kann auch sein, dass das eine oder andere Programm erneut eine Eingabe der Seriennummer verlangt.
     
  3. MILLUCES

    MILLUCES MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.03.2005
    Also ich habe das aktuelle mittlere Modell mit 1GB und muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Ist meiner Meinung nach auch vom Preis her das beste MacBook Modell. Du kriegst noch die Superdrive dazu, die mir bisher gute Dienste leistet, und den schnelleren Prozessor.

    Auf gar keinen Fall unter 1GB gehen!!!
     
  4. JomiHH

    JomiHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.11.2003
    Nene, unter 1 GB RAM wollte ich auch nicht - mir gings auch darum, dass man bei den ersten doch immer hin und her kalkulieren musste, welcher der beiden RAM-Slots mit wie viel gefüllt ist, wo man noch was austauschen kann etc. Ist das bei den neueren Modellen sinnfälliger gelöst, oder immer noch so kompliziert? Will meinen: Wenn da 1 GB drin ist, kann ich einfach in die zweite Lücke das zweite GB nachrüsten, oder macht das Probleme?
    Hoffe, das war jetzt eindeutiger als mein erster Versuch.. :D
     
  5. jrb

    jrb Gast

    Wenn du mit 1 GB bestellst, sind beide Slots mit 512 MB belegt. Du müsstest also, wenn du auf 2 GB aufrüsten willst. Dir zwei neue 1 GB-Module kaufen.

    Ich hab deswegen direkt bei Apple auf 2 GB aufgerüstet... als Student war das auch imho vom Preis ok.

    Sonst vielleicht doch eher die kleiner Variante und das gesparte Geld dann in 2 GB RAM investieren...?
     
  6. JomiHH

    JomiHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.11.2003
    Hmm.. Das hab ich befürchtet... Kann man denn, wenn schon built to order, sich seinen Rechner nicht mit einem 1GB-Riegel im einen Slot bestücken lassen und den zweiten einfach leer lassen, bis man nachrüsten möchte? Oder geht das aus irgendwelchen technischen Gründen nicht, weil beide Slots partout mit irgendwas gefüllt sein müssen?
     
  7. jrb

    jrb Gast

    Also ich hab keine Option dazu gefunden, als ich mein MacBook letztens bestellt habe. Könntest höchstens mal an der Hotline nachfragen, aber ich glaube mal eher nicht, dass die das machen... :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen