Kaufberatung Maus?

Diskutiere mit über: Kaufberatung Maus? im Peripherie Forum

  1. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.06.2004
    "Suche eine optische Maus mit Scrollrad und zwei Tasten"... aber ich hab' doch schon eine...?

    Ja, nämlich die Logitech MX300.

    So, und was iss mit der?

    * Ich krieg auch mit diverser Zusatzsoftware die Geschwindigkeit/Beschleunigung nicht so hin, wie ich gerne möchte.

    * Der Mauszeiger "springt" zwischendurch (häufiger) unkontrolliert durch die Gegend. Habe schon diverse Unterlagen und Mauspads probiert, aber irgendwie hilft's nix.

    Heut bei Saturn habe ich eine MS Intellimouse Explore mit zusätzlichem links-rechts scrollen per Rad getestet - Software läuft unter OSX 10.3.X

    Wat nu? Irgendwelche Tips?
     
  2. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.10.2003
    scrollrad und zwei tasten? kann ich Dir die "The Mouse" von MacMice empfehlen. Hab ich keine Probleme mit. Bei meiner Logitech MX500 ist ab und zu einfach so der Mauszeiger weg, allerdings nur auf dem zweiten Monitor. Falls Du den Apple Mousetreiber verwendest reporte das ruhig mal als Bug bei Apple! Dann kümmern die sich vielleicht drum daß die Logitech Mäuse besser laufen...
     
  3. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.06.2004
    Wenn Du mir sagst, wie ich das am besten reporte, dann reporte ich gleich auch, daß ich sauer darüber bin, daß zwei billige Lüfter in meinem Netzteil jammern... :D

    Ne, im Ernst! Ich würde das reporten.

    Hast Du schonmal die MS Mäuse dieser neuen Generation ausprobiert? Wie ist denn die Treibersoftware diese Macmice?
     
  4. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.05.2002
    @echt

    Das liegt eigentlich nur am Untergrund auf dem du die Maus benutzt.
     
  5. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.10.2003
    die Macmouse läuft problemlos mit OS X und unterstützt auch Exposé…

    @wuddel: daß der Mauszeiger VERSCHWINDET liegt am Untergrund? Das glaube ich nicht! Das ist ein Bug :) Er verschwindet nur auf dem zweiten Monitor und Buttons und dergleichen werden nach wie vor gehighlighted. Ein sehr merkwürdiges Verhalten. Abmelden und wieder anmelden schafft Abhilfe.
     
  6. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Das stimmt am Mac leider nicht. Ich habe eine Genius Netscroll+Traveller. Die ist eigentlich supergut, aber leider springt der Mauszeiger ab und zu auch mal unmotiviert an eine Bildschirmecke. Ich habe die verschiedensten Untergründe getestet. Mein normaler Tisch, auf dem eine Logitech Optical Mouse am PC wunderbar rennt bringt genauso wenig wie ein Blatt Papier, welches durch die feine Struktur eigentlich ideal ist.
    Es liegt definitiv am Apple Maustreiber. Die Logitech Maus am Mac ist auch keine wirkliche Lösung, da sie wie schon beschrieben wurde zu ungenau ist. Aber auch nur am Mac. Schade eigentlich. Ich will mir bei Garvis demnächst die Bluetooth Maus holen. Mal sehen, ob die besser ist. Zumindest ist sie schnurlos und belegt keinen USB Steckplatz.
     
  7. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.06.2004
    Hört sich ganz nach meinem Problem an! Ich hatte die MX300 vorher am PC und die ging ab wie Sau und war extrem genau. Niemals Zicken gemacht.

    Ich will nur eben jetzt bei einer weiteren "Neuanschaffung" nicht wieder Problem kriegen, daher bitte ich um weitere positive Erfahrungsberichte.

    MacMice wurde ja bisher für gut befunden.

    Noch was: Meine andere Funkmaus zickt seit ich WLan habe. Ein Verkäufer bei Saturn (eine echte Leuchte!) sagte mir, daß alle "normalen" Funkmäuse Probleme mit WLan haben und daß nur bluetooth darüber erhaben sei...

    Naja, eine Funkmaus will ich eigentlich eh nicht, weil hier schon mit DECT, WLan, Handy, etc. wirklich genug gefunkt wird. Außerdem habe ich keinen Bock ständig Batterien zu laden.
     
  8. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.06.2004
    Was heißt das denn nu wieder? Kann man bestimmte Exposé-Funktionen auf die Maustasten legen, oder wie?
     
  9. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Cool. So einen Quatsch hab ich ja schon lange nicht mehr gehört. Die Erfahrung mit WLAN und meiner Funkmaus habe ich noch nicht gemacht. Wechsel Dein WLAN doch mal auf eine andere Frequenz. Wenn beide auf der gleichen Frequenz funken ist es durchaus denkbar, daß sich beide überlagern und der mit der geringeren Leistung verliert eben. Aber bei BT ist es dann ganz genauso.
     
  10. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.06.2004
    cumber ich sagte ja, der Typ vom Saturn war 'ne Leuchte... :o

    Aber nun zurück zum Thema! :cool:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kaufberatung Maus Forum Datum
Kaufberatung Maus Peripherie 03.08.2013
Kaufberatung - BT Tastatur und Maus Peripherie 21.08.2012
Kaufberatung Bluetooth-Maus Peripherie 15.09.2011
Kaufberatung für eine Maus Peripherie 01.02.2010
Kaufberatung Bluetooth-Maus Peripherie 15.08.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche