Kaufberatung: MacBook (Umsteiger)

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von pyoronyanya, 27.07.2006.

  1. pyoronyanya

    pyoronyanya Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2006
    Hallo

    Gleich aus dem Titel ergibt sich der erste Konflikt: Die Wahl des richtigen Forums ^^

    Ich bin mir durchaus auch bewußt, dass das hier nicht der erste Thread dieser Art ist und die selben Fragen wurden sicherlich auch das ein oder andere mal Beantwortet, hab mich auch brav umgeschaut.

    Allerdings...bei ~1200€, die im Raum stehen, denke ich, kann man auch nochmal einen Thread aufmachen.

    Also zum Thema:


    Zum Studienanfang soll es ein Laptop sein. Nach wochenlangem Kopfzerbrechen über das richtige Gerät stand ich zwischen Dell Inspiron 6400 und dem MacBook.

    Vorteile(?): Dell
    • Gewohntes Betriebssystem
    • Billiger
    • Trotzdem nur gutes darüber gelesen
    • TV-Out

    Vorteile: MacBook
    • Klasse verarbeitet
    • Lange Akkulaufzeit
    • klein und leicht
    • Stylefaktor
    • Kein Windows mehr

    TV-Out ist für mich sehr wichtig und beim MacBook geht das ja nur über den Adapter (und über Boot Camp afaik noch gar nicht)

    • Ein paar Erfahrungen zum TV-Out unter Apple wären ganz nett

    Stand als nächstes Informationssammlung über Boot Camp an, die Fragen, die noch offen sind:


    • [*]Wird Boot Camp ausserhalb Leopard weiterhin als Vollversion gratis zur Verfügung stehen ?
      [*]Kann man sich darauf verlassen, dass Apple das mit dem TV-Out unter WinXP (BC) hinbekommt ?
      [*]Ist zu erwarten, dass Windows XP in nächster Zeit 100%ig auf nem Mac laufen wird ?

    Mit dem neuen Betriebssystem kommen dann auch leider 1-2 bittere Pillen und zwar gibt es mein unverzichtbarstes Programm (Wakan, falls es jemanden interessiert) nicht für MAC da müsste ich dann ständig auf Windows booten um damit zu arbeiten...und wenn ich n Film schauen will wieder zurück auf Mac :/


    • [*]Gibt es unter OS X einen guten Videoplayer der alles kann ? (.mkv,.ogm,divx,ac3, untertitel vernünftig darstellen etc.) sowas wie MPC oder Zoomplayer
      [*]Kann man Windows Programme irgendwie unter Mac vernünftig emulieren, ohne sich großartig einen abbrechen zu müssen ?


    Nach entloser Recherge hab ich dann auch noch von der WWDC erfahren, weshalb sich natürlich die Frage stellt:


    • [*]Mit dem Kauf bis nach der WWDC warten ?
    Wäre ja möglich, dass es dort die eine oder andere große Ankündigung gibt, obwohl die MacBooks ja noch ziemlich neu sind.

    Bleibt noch eine letzte Frage zur Peripherie:
    Ich hab gelesen, dass es da bei Druckern, Scannern etc. Probleme bzgl. der Treiberunsterstützung geben soll. Als armer Student hab ich nicht unbedingt lust in n tierisch teuren Drucker zu investieren, nur weil die billig Dinger in der Uni (oder von MediaMarkt ^___^) nicht mit Mac umgehen können...sind die Bedenken Begründet ? ^^


    Bleibt zuletzt noch zu sagen, dass ich ein MacBook
    Für ~1200€ bekommen würde (Studentenrabatt ftw!)


    Gut...das ist jetzt ne Menge geworden, aber ich hab mich bemüht das Anschaulich darzustellen, über Hilfe würde ich mich sehr freuen ^^
     
  2. Junior-c

    Junior-c Gast

    Willkommen bei MacUser!

    Ad 1) keine Ahnung.
    Ad 2) das interessiert Apple vermutlich überhaupt nicht.
    Ad 3) keine Ahnung.
    Ad 4) Nein. Mit nur einem Player kommst du sicher nicht aus.
    Ad 5) Schau dir mal Parallels (kostenpflichtig) an.
    Ad 6) Nein. Die MacBooks werden wohl nicht vor 2007 erneuert.
    Ad 7) Hat nichts mit billig oder teuer zu tun, einfach schauen wo welche Treiber dabei sind.

    Deine Fragen sind halt alle im "schwer spekulativen Bereich". Es sind Sachen die niemand (außer Apple selbst) weiß. Außerdem werden sie dauernd von Neulingen gestellt (vermutlich hat dir deshalb noch niemand geantwortet).

    Ich rate dir von einem MacBook ab. Ich bin zwar der Meinung dass es sicher besser ist als das Dell Teil aber dein Interesse gilt offensichtlich in erster Linie WindowsXP und dafür ist das MB einfach zu schade. Kauf dir das Dell, das ist günstiger und du hast dein WinXP das sicher drauf läuft und alles ist gut.

    MfG, juniorclub.
     
  3. Strahleman

    Strahleman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.06.2006
    Das passt irgendwie nicht mit deinen Fragen zusammen...
    Wenn du es als Vorteil siehst, dass man kein Windows mehr drauf hat, warum interessiert es dich dann so brennend, ob Windows später einmal noch auf dem Mac laufen wird?
     
  4. wflorian

    wflorian MacUser Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2006
  5. Junior-c

    Junior-c Gast

    Er ist ganz gut. Verwende ihn für mpgs, divx, xvid, mkv... aber mit .mov und .wmv kann er nichts anfangen.

    MfG, juniorclub.
     
  6. pyoronyanya

    pyoronyanya Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2006
    Ich glaub wenn mein Interesse nur bei Windows liegen würde und nicht gerade bei Mac OS, würd' ich ein MacBook gar nicht in Betracht ziehen.

    Ich versuch das halt so Objektiv wie möglich zu sehen.
    Was ich hauptsächlich am PC mach sind 4 Sachen:
    • Textverarbeitung
    • Musik hören
    • Filme schauen
    • Chatten

    Die klassischen Studentenanforderungen halt, dazu sollte das Notebook so klein und leicht wie möglich, aber unbedingt mit TV-Out sein. In der <15" Sparte gibt es da nicht viele Möglichkeiten (Osiris, Asus, Apple) und davon gefällt mir das MacBook halt am besten. Da ist es dann doch auch nur normal, dass man die Fragen speziell auf die Bedürfnisse ausrichtet '~'

    Ganz einfach: Wakan läuft nicht unter Mac, das ist n Vokabel/Kanji Programm was meinen Ansprüchen voll gerecht wird und ich kenne einfach kein besseres.
    Da ich aber zwischen dem lernen auch Chatte und auch mal ne Serie oder sowas sehen will, müsste ich für sowas ständig zwischen den Betriebssystemen hin und her springen, was ja einfach mal unpraktisch ist. (Weil TV-Out unter Windows XP noch nicht funktioniert, wenn ich richtig informiert bin)

    Zum Player:
    VLC hatte ich unter Windows auch schon das ein oder andere mal installiert, aber eigentlich nur für kvcd Sachen, weil er mir im Gegensatz zu den anderen alternativen einfach zu klobig ist, hätte VLC in der Fragestellung wohl besseres ausgeklammert ^^
     
  7. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Schon ulkig..

    Entweder sind wir vernagelt wenn wir den Mac bevorzugen oder wenn jemand ehrlich zu einem Windows Rechner rät passt es auch nicht...:confused:

    PS: Welchen Rat bevorzugst du denn...;)
     
  8. Junior-c

    Junior-c Gast

    Das kannst du auch alles am Mac machen. Dafür braucht man nun wirklich kein Windows. :p

    MfG, juniorclub.
     
  9. santaclaws

    santaclaws MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.630
    Zustimmungen:
    257
    MacUser seit:
    09.04.2006
    Gehs doch mal bei Gravis testen... Lang und ausgiebig.


    - Ohr drüber halten wg Fiepgeräusch und Lüfter-Muuh
    - Anfassen wg Abwärme und "scharfen Kanten :rolleyes: "
    - Display studieren wg Spiegelungen
    - ...

    Was willste denn mit Windows?
     
  10. santaclaws

    santaclaws MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.630
    Zustimmungen:
    257
    MacUser seit:
    09.04.2006

    Er will den RICHTIGEN Rat...;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kaufberatung MacBook (Umsteiger)
  1. aguirre
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    267
    oneOeight
    18.11.2016
  2. greenflo
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    345
    DoroS
    12.11.2016
  3. Pidd
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.387
    Pidd
    29.06.2016
  4. ApfelLindsay

    (Kaufberatung) MacBook

    ApfelLindsay, 03.05.2016, im Forum: MacBook
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    727
    Paul1983
    04.05.2016
  5. vx110
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    519
    vx110
    26.03.2016