Katastrophenkette.... Mac platt

Diskutiere mit über: Katastrophenkette.... Mac platt im Mac OS X Forum

  1. andrequick

    andrequick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    04.10.2004
    Hallo liebe Forumsmitglieder.

    Ich bin, untertrieben ausgedrückt, deprimiert.

    Folgendes hat sich zugetragen.

    Ich habe meinen G4 400 HeimMac heute Abend nach längerer Standzeit gestartet. Betriebssystem ist OS 10.2.8. Erwartungsgemäß ließ sich bald das Loginfenster sehen und das Verhängnis begann... ich tippte meinen Benutzernamen (gleichzeitig Admin) ein, danach das Passwort... ruckel... Anmeldung fehlgeschlagen. Öhm... naja... vertippt..nochmal... ruckel... nochmal... irgendwann hatte ich diverse Versuche und PW-Varianten hinter mir... Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mein PW nicht vergessen habe... komme aber dennoch nicht rein.

    Da ich mich mit der Konsole nicht auskenne habe ich lieber gleich die Finger davon gelassen und nach einiger Zeit einen PRAM-Reset gemacht. Na klar... der Rechner startete anschließend von der kleinen HD, die auf der OS 9.2 installiert ist. OK... kein Beinbruch... OS 9 startet, das alte Logo grinste mich an und dann kam eine beunruhigende Meldung: "Macintosh HD ist beschädigt"

    Initialisieren... ok.. Initialdings geklickt, Volume wird gelöscht ....

    Haare rauf... ABBRECHEN...

    Nö, so nicht... In Kontrollfelder rein, Startvolume wechseln.. Mist... die große HD taucht gar nicht erst auf...

    Systemprofiler... Geräte und Volumes.. dort heißts, die große HD ist nicht aktiviert... ich kann sie nur über Laufwerke konfigurieren initialisieren... sprich LÖSCHEN.. kommt auf gar keinen Fall in Frage...

    Rechner ausgeschaltet, geöffnet. Resetknopf neben der Pufferbatterie gedrückt...

    Zugegeben... Mangels Knowhow war dies eine Verzweiflungstat....

    Nach Rechnerneustart konnte ich leider keine Besserung feststellen.

    By the way, im Vorfeld habe ich die Suche nach der System-CD um das PW zurückzusetzen nach einer knappen halben Stunde aufgegeben. Nach unserem Umzug ist sie wie vom Erdboden verschluckt... seufz :mad:


    Wer kann mir zu diesem Mist mit Rat und Tat zur Seite stehen? Vor 2-3 Wochen lief der gute G4 noch ganz vernünftig... Festplatte sollte also auch in Ordnung sein, die Steckverbindungen sind alle ok...

    Was kann ich jetzt tun, selbst, wenn ich die System-CD finde? Warum zum Teufel erkennt der Rechner die HD mit dem 10.2er System nicht mehr? Wie kann es passieren, dass das OS mein PW plötzlich nicht mehr akzeptiert.

    Ich bitte um eure Mithilfe.... Im Alltagsstress bin ich nie dazu gekommen, ein Backup zu erstellen.. :mad:

    Tja... jetzt seid ihr dran...

    Liebe Grüße
    André
     
  2. auradoc

    auradoc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    57
    Registriert seit:
    09.07.2005
    ruf morgen ab 10:00 uhr dort mal an. er hat ne menge erfahrungen und ist kompetent.
    er kennt sich auch mit älteren mac's bestens aus.

    http://www.hartig-edv-services.de
    +4955519140644
     
  3. TheHolyCamel

    TheHolyCamel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    06.05.2004
    das sind schon sehr rabiate methoden um einen mac wieder zum leben erwecken. Es hilft natürlich nicht sehr viel aber: vorher fragen und dann löschen.

    Wenn er das volumen nicht mehr erkennt versuchen nen pram reset zu machen. Recoverytools für dein prob fallen mir aber grad nicht ein da du nac nichmal die hd angezeigt bekommst.
    wenn du die xpartition dann doch noch zu sehen bekommst kopierst du am besten deinen benutzerordner an eine sichere stelle und amchst die platte dann platt (wortspiel). Das xer system so wiederhinbügeln dürfte in jedem falle fehl schlagen.

    ohne boot cd sind dir schon sehr die hände gebunden. Wenn man das passwort vergisst kann man dies normalerweise mit der osx bootcd zurücksetzen und ein neues eingeben.

    hoffe es wird.
     
  4. macsepp

    macsepp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.09.2003
    Puh also... das klingt wirklich übel. Also hab ich das richtig verstanden, du hast zwei Platten in deinem Rechner? Eine alte auf der OS 9.2 installiert ist und eine neuere auf der du OSX Jaguar installiert hast.

    Also ohne System CD ist das schon schwierig. Ich habe einmal mitbekommen wie bei einem Kollegen das Powerbook sein Passwort unter Panther verweigerte. Lösung war eine neue Installation, Gründe hatte er auch keine gefunden.

    Wenn du deine kleinere Platte nicht als Classic angegeben hast unter Jaguar, oder sogar gar kein Classic verwendet hast, ist es gut möglich, dass deine größere Platte HFS+ formatiert ist, allerdings OHNE Classic Treiber. Das bedeutet OS 9 kann sie nicht erkennen, lesen... was auch immer... sondern nur initialisieren, was nicht gut ist.

    Versuch nochmal beim Starten des Rechners mit gedrückter ALT Taste an das andere Volume zu kommen. Möglich wäre auch, dass die Jaguar Platte beschädigt ist, wobei das nicht das Passwortproblem erklärt.

    Ich hab gelesen du hast auch einen iMac G5?
    Da hätte ich noch folgende Vorschläge:

    Wenn der alte G4 Firewire Anschlüsse hat, wovon ich ausgehe, dann kannst du deinen iMac beim Start mit der Taste T im Firewire Modus starten. Damit ist der iMac eine normale externe Platte. Dann verbindest du die beiden Macs mit einem Firewire Kabel und bootest den G4 wieder mit der ALT Taste gedrückt. Dann sollte der iMac als mögliches bootbares Volume auftauchen, welches du dann auswählst und bootest. Dann kannst du viel besser gucken, ob du entweder noch was retten kannst. Oder aber mit dem Festplattendienstprogramm erstmal reparieren... Rechte checken etc. und vielleicht mal mit einem Tool die Intigrität der Platte überprüfen oder so.

    2. Vorschlag:
    Hast du vielleicht eine externe Platte daheim mit einer Partition auf die du irgendein OSX installieren kannst?
    Schließ die externe Platte an deinen iMac an und mach mit dem Programm "SuperDuper!", dass du für diesen Zeck glaub ich erstmal kostenlos nutzen darfst, eine bootbare Kopie (Backup - all files) deiner Systemplatte des iMacs. Es wäre geschickt, wenn du dafür eine eigene Partition auf deiner externen Platte hättest. Ich meine auch, die Partition kann ruhig kleiner sein als dee Systempartion deines iMacs. Hauptsache die Installation auf dem iMac passt auf die externe Platte und alle Daten können kopiert werden. So, sollte das funktionieren und du hast auf einer externen Platte eine Kopie deines iMac Systems, dann geh wieder zu deinem G4, schliess die externe Platte an, wieder ALT beim Start, das vermutlich bootbare Volume auswählen und booten. Dann wieder wie beim ersten Vorschlag weitergucken nach Analysen und Reperaturen.

    So... dann sag mal an.

    Viel Glück
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2005
  5. andrequick

    andrequick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    04.10.2004
    Guten Morgen macsepp,

    ja, ist korrekt. Auf der ursprünglichen liegt das 9.2er und auf der anderen Jaguar. Ich habe das OS 9 NIE als Klassikumgebung irgendwo im 10er Bereich angegeben. Ich habe allerdings schon mal einen PRAM-Reset gemacht, nachdem der Rechner dann automatisch von der kleinen Platte mir OS 9 startete. Dann war es aber möglich das Startvolume wieder auf die größere Platte zu legen, eben das, was jetzt leider nicht mehr funzt.

    Habe ich das richtig verstanden? Es ist möglich, meinen iMac (10.3.9) im Firewire-Modus gestartet als Startvolume für den G4 zu nutzen?
    Dann muss ich mir erst ein Firewire-Kabel besorgen.

    Ich habe übrigens gerade in meinem Laden die System-CD gefunden... puuuh... vielleicht kann das auch schon weiterhelfen.

    Liebe Grüße
    André
     
  6. andrequick

    andrequick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    04.10.2004
    Update

    Ich habe mein System-CD gefunden und heute Mittag am problem-Mac eingelegt. System neu gestartet mit gedruckter Apfel und C Taste... Nix.. Rechner fährt mit dem OS 9 System hoch. In OS 9 versuchte ich, als Startvolume die System-CD anzugeben. Geht nicht. Direkt aus OS 9 heraus einen Install-Vorgang zu starten geht natürlich auch nicht.

    Was kann, außer der Firewire-Lösung mit dem iMac, noch gemacht werden? Offensichtlich reagiert der Rechner beim hochfahren nicht auf die Tastaturbefehle.

    Soll ich die Macintosh-HD mit OS 9 abklemmen, so das der Rechner zu einer anderen Aktion gezwungen wird?

    Bitte weitere Ratschläge...

    Liebe Grüße
    André
     
  7. hairyguy

    hairyguy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    06.12.2004
    Wenn ich mich recht erinnere, ist die Taste für Hochfahren von CD einfach nur "C", ohne Apfel. Hast du schon probiert, die Alt-(Badewannen-)Taste beim Hochfahren zu halten? Dann solltest du das Bootvolume auswählen können.

    Falls wirklich keine Tastenkombinationen gehen, würde es schon helfen, dem Rechner nur die eine Festplatte, von der er booten soll, zur Verfügung zu stellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2005
  8. andrequick

    andrequick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    04.10.2004
    Jup, richtig... steht sogar auf der System-CD.... :rolleyes:

    Welche Taste (Badewannen) meinst du?

    Folgende Fortschritte habe ich inzwischen gemacht:

    Unter OS 9 (auf der kleinen Platte) mit Norton Disk Utilities die große Platte mit dem 10er System überprüft und repariert. Es wurden tatsächlich schwerwiegende Probs gefunden und beseitigt, u.a. war der Mount Point defekt :eek:

    Danach konnte ich die Platte auch wieder als Startvolume angeben. Leider danach immer noch das Problem, dass OS X mein Passwort nicht erkennt.

    Das mein G4 nicht vom DVD-Laufwerk mit >C< beim Starten booten will, mag damit zusammen hängen, dass es nicht mehr das Originallaufwerk ist. Ich habe es vor einigen Monaten durch einen DVD-Brenner von LG gewechselt. Den LG-Brenner musste ich erst mit patch and burn zum laufen bringen.

    Gibt es eine Möglichkeit, per Befehle im Single user modus oder in der Console auf das Laufwerk und damit auf die System-CD zuzugreifen? Ich muss nun irgendwie das Passwort zurücksetzen oder im Härtefall das System neu installieren.. nur wie, wenn ich nicht von der CD booten kann?

    Würde der Rechner automatisch auf das DVD-Laufwerk zugreifen, wenn er sonst nur eine formatierte Platte als Alternative hätte? :confused:
     
  9. hairyguy

    hairyguy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    06.12.2004
    Die zwischen <ctrl> und <Apfel>, die so ein Symbol draufhat, was wie eine volle Badewanne aussieht.

    Das ist korrekt, nicht alle Laufwerke werden vom System als Boot-Laufwerke akzeptiert. Das könnte sich beheben lassen, indem man irgendwo in einer systeminternen Liste die Bezeichnung deines Laufwerks hinzufügt, aber es muss außerdem wohl einige Voraussetzungen erfüllen, um bootfähig zu sein...

    Gibt es, beim Booten die Taste Apfel+"S" drücken und halten (wenn das nicht funktioniert, auch mal S allein probieren). Dann solltest du direkt in der Shell mit root-Rechten landen.

    Dann, in der Shell:
    Code:
    /sbin/mount -wu /
    eingeben. Das mountet die Festplatte.

    Code:
    /sbin/SystemStarter
    eingeben, um NetInfo benutzen zu können.

    Code:
    passwd DeinUsername
    eingeben, für "DeinUsername" natürlich deinen Usernamen einsetzen, dann ein neues Passwort eingeben. Soweit ich weiß, ist das Keyboard im Single-User-Mode ein amerikanisches, also Achtung mit y und z usw...

    Nein, das nicht.
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Kannst Du in den SU Modus booten?
    Wenn ja, müsste man an den Tipps von hairyguy noch ein paar "Korrekturen" vornehmen, insbesondere wenn es sich um Tiger handelt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Katastrophenkette Mac platt Forum Datum
Zugriff von 2 Benutzern von 1 Mac auf 1 freigegebenes Netzwerkvolume Mac OS X Heute um 15:23 Uhr
Mac OS X Sierra: Finder stürzt in bestimmten Ordnern ab Mac OS X Gestern um 13:48 Uhr
Mac Display aufs Android Tablet übertragen Mac OS X Gestern um 10:38 Uhr
Probleme beim Runterfahren meines Mac - Ursache Time Machine? Mac OS X Donnerstag um 06:22 Uhr
Welches Format für Mac, Windows und Time Machine? Mac OS X Mittwoch um 17:39 Uhr

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche