Kapitel MX900 abgeschlossen - Fazit: BT nicht lebensfähig

Diskutiere mit über: Kapitel MX900 abgeschlossen - Fazit: BT nicht lebensfähig im Peripherie Forum

  1. sack

    sack Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    20.09.2004
    Hi,

    sorry für den polemischen Titel, aber ich halte ihn für gerechtfertigt.

    Nach meiner nicht enden wollenden Odyssee, auf der Suche nach einem kabellosen und externen-Empfängerlosen Desktop breche ich das Projekt jetzt ab. Noch einmal kurz als Zusammenfassung, damit ich vielleicht andere Leute davon abhalten kann, sinnlos so viel Geld auszugeben, wie ich es getan habe.

    Ausgangspunkt:
    1. PM G5 ohne internes BT-Modul mit Logitech Wireless Desktop. Funktion 1A, mich nervte allerdings das externe Empfängermodul, was unschön in der Gegend rumlag.
    2. MSI BT-Dongle (25EUR) geholt für Telefon-Sync, funktionierte mit S55 problemlos, davon angespornt meine wahnwitzige Idee, mir ein BT-Keyboard nebst Maus anzuschaffen
    3. Apple BT (79EUR) mit MacMice TheMouse BT (59EUR). Apple-Keyboard funktioniert an sich, für Hochfahr-Shortcuts braucht man jedoch nach wie vor ein USB-Keyboard, ebenso für das erstmalige Pairing, sofern man, wie ich, ein Anmeldepasswort eingeben muss. Maus funktioniert nur bis ca. 15 cm Entfernung ohne Verzögerung, in normalem Abstand (mein G5 steht neben dem Schreibtisch) nicht zu gebrauchen. Das BT-Dongle steckte zu diesem Zeitpunkt auf der Rückseite meines LG-CRTs mit zwischenzeitlich angelöteter externer Antenne. Maus bei Ebay an einen glücklichen PB-Besitzer verkauft (-40EUR).
    4. MS Intellimouse Explorer V2.0 geholt (79EUR) funktioniert nicht unter OSX (V1.0 soll gehen, hatte ich gelesen, ohne zu wissen, das zwischenzeitlich die V2.0 rausgekommen ist) wieder zurück zum Mediamarkt, Austausch gegen eine
    5. MX900 (-79EUR+65EUR=-14EUR), Empfang minimal besser als bei der MacMice.
    6. D-Link DBT-120 gekauft (25EUR) muss ja einen Grund haben, dass Apple nur dieses unterstützt. Ergebnis identisch MSI-BT (tatsächlich steckt in beiden sogar die gleiche Platine, was ich gemerkt habe, als ich resigniert auch an das D-Link Teil eine Antenne löten mußte) Zwischenzeitlich hatte ich mich bereits an das miese Ansprechverhalten der MX900 gewöhnt und redete mir ein, alles wäre i.O., das wäre halt so.
    7. Weihnachtsfeiertage, zu Hause einige Tage an meinem Spiele-PC mit einer Kabelmaus gearbeitet, der Ahaah!-Effekt im negativen Sinne.
    8. Auf der Suche nach einer schönen, unscheinbaren Maus, mit noch unscheinbarerem Empfänger bin ich auf die V500 (60EUR) gestoßen, den Empfänger kann ich quasi auch in einen USB Port im Nachbarraum stecken, ohne dass das Ansprechverhalten großartig schlechter würde, ist aber kein BT und ich hatte nun ein 2. Dongle im LG stecken
    8. CD23'' gekauft (1680EUR, OK, kann man nicht wirklich zählen...), an dem die USB-Buchsen eigentlich ziemlich nah zur Arbeitsfläche liegen. Das Ansprechverhalten war nun ohne meine extrem elegante Drahtantenne am Dongle in etwa so gut wie im LG mit. Problem allerdings, das BT-Dongle im Hub des CD wird beim Booten zeitweise nicht erkannt (gibts hier auch einen Thread zu), komisch, dass der LG, Bj.99 da keine Probleme hatte...
    9. Final Battle: Ich habe mir bei den freundlichen Franzosen (s. Thread) ein internes BT-Modul bestellt (79EUR), in der wirklichkeitsfremden Hoffnung hiermit würde alles besser. Eben gekommen, montiert, Ergebnis kann sich jeder denken.
    Epilog: Zwischenzeitlich ist mein S55 kaputt gegangen, weil ich es in Verbindung mit einer Original Siemens FSP im Auto betreibe (ohne BT) und es dort einen Bug in der Firmware gibt, der die Telefone der Reihe 45&55 nach der Entnahme nicht wieder auf interne Antenne umschalten läßt. Jetzt habe ich ein MDA Compact mit BT, welches natürlich nicht unter OSX unterstützt wird (mit keinem meiner 548 Dongles). Allerdings habe ich hier mal mit diversen BT-Stacks unter Windows XP wie auch Windows CE rumgespielt um zu erkennen, wie unausgegoren die ganze BT-Technik ist.

    Das Zusammenzählen der entstandenen Kosten überlasse ich dem bis zu diesem Punkt aufmerksam folgenden Leser. - Danke für Eure Aufmerksamkeit.

    Sack.
     
  2. elim

    elim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.538
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    39
    Registriert seit:
    08.12.2003
    1.) PowerBook 15" mit internem BT-Stack gekauft
    2.) externe Apple Tastatur gekauft --> funktioniert einwandfrei, Empfang hervorragend
    3a.) externe Apple Maus gekauft --> funktiniert einwandfrei, Empfang hervorragend
    3b.) Logitech MX900 mal testweise mit dem PowerNook verbunden --> funktioniert einwandfrei, Empfang hervorragend
    4.) SonyEricsson T610 via Bluetooth mit dem PowerBook verbunden --> funktioniert einwandfrei, Empfang hervorragend

    :D

    Grüße
    elim
     
  3. karabugla

    karabugla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    27.01.2005
    Bei mir wars ein ähnliches Gefrickel....es läuft jetzt zwar alles, aber des Eindrucks der Unausgegorenheit bei BT Produkten konnte auch ich mich nicht entziehen...
     
  4. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    78
    Registriert seit:
    16.11.2004
    1.) iMac G5 mit internem BT Modul gekauft
    2.) externe Apple Tastatur gekauft --> funktioniert einwandfrei, Empfang hervorragend
    3.) externe Apple Maus gekauft --> funktiniert einwandfrei, Empfang hervorragend
    4.) S65 via Bluetooth mit dem iMac verbunden --> funktioniert einwandfrei, Empfang hervorragend

    Aber vielleicht hatte ich ja auch einwenig Glück....
     
  5. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.029
    Zustimmungen:
    1.314
    Registriert seit:
    13.09.2004
    Ich habe zwei Rechner mit BT im Einsatz:

    1x PM mit BT-Tastatur von Apple sowie einer Logitech MX900 auch mein Logitech BT Headset funktioniert einwandfrei am integrierten BT Host

    1x Mac Mini per BT angeschlossen sind BT Tastatur und Maus von Apple.

    ich habe nicht das geringste Problem gehabt, wie viele Andere auch. Da Du ja einen ganzen Haufen Geräte durchprobiert hast, muß es irgendein prinzipielles Problem mit Deinem Rechner/Deiner Konfiguration geben!
     
  6. sack

    sack Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    20.09.2004
    Allen IB/PB/Notebook Besitzern, die zufrieden mit dem Ansprechverhalten Ihrer BT-Mäuse sind, glaube ich das gern, der Käufer meiner MacMice war wie gesagt auch voll zufrieden. Beim Notebook ist natürlich auch der Abstand Sender-Empfänger viel kleiner. Wenn ich meinen G5 auf den Schreibtisch wuchte, sieht die Welt auch schon anders aus. In der Praxis habe ich aber einen Abstand Antenne-Maus von ca. 1,5m, mein Schreibtisch ist aus Holz mit Metallfüßen/-blenden etc.. Wie ich schon vormals öfter beschrieben habe spricht meine MX900 mit einigen ms Verzögerung an, so, dass man das Gefühl hat, man zöge die Maus an einer Gummischnur. Natürlich kann auch die Maus kaputt sein, zumal sie auch am PC mit originaler BT-Station eine sehr bescheidene Präzision an den Tag legt. - Leider kann ich diese nicht mehr umtauschen, da der MM-Verkäufer irgendwann misstrauisch werden würde (s.o.) und, viel schlimmer, mein Hund den Karton gefressen hat. Den Leuten, wie wegus, die der Meinung sind, Ihre MX900 am PM liefe klasse, unterstelle ich einfach mal (was nicht böse gemeint ist) dass sie sich an die Maus gewöhnt haben. Als reproduzierbares Beispiel kann ich bei mir in ca. 5m Entfernung mit der V500 ohne irgendwelche Verzögerungen oder Sprünge arbeiten, während die MX900 hüpft und der Gummibandeffekt unübersehbar ist, in der MX900 sind neue Akkus frisch geladen.

    Aktuell habe ich folgendes laufen: PM-G5 (2x2G), internes BT, Apple BT Keyboard, MX900/V500, Airport deaktiviert, WLAN (d.h. 2,4GHz Elektrosmog) hier im Büro vorhanden.

    Sack
     
  7. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.029
    Zustimmungen:
    1.314
    Registriert seit:
    13.09.2004
    @sack:
    Nö, nie im Leben! Ich bin Admin und habe täglich x Rechner in den Fingern (Windows, Linux und auch Apple). Es würde mich hochgradig wütend machen, müßte ich mit irgendeiner Verzögerung oder Schwammigkeit an der Mausführung arbeiten. Dem ist nicht so. Auch mein G5 steht unterm Tisch ( logisch, wer hat schon nen PM auf dem Tisch) und auch so weit weg, daß ich unterm Tisch Samba tanzen kann. Ich habe sowohl mit den Apple BT-Mäusen als auch der MX900 gute Erfahrungen gemacht. Einzig nervend war der "Ruhezustand" bei abgemeldetem user, den ich noch heute durch pures bewegeb der MX900 beenden kann. Ich bin mir aber sicher, daß dies ein Fehler auf Apple's Kosten ist und nicht der Maus ( der Fehler ist weg, wenn mind. ein User angemeldet ist, dann bleibt der Ruhezustand), denn ich habe BT-Wakeup ausgeschaltet. Das Verhalten von BT-Tastatur und Maus ist jedoch ausreichend präzise und schnell. Wichtig beim PM ist auf jedenfall die externe BT-Antenne bei eingebautem BT-Host. Ohne die Antenne ist ein stabiler betrieb nicht möglich (Habe ichmal zwangsweise probieren müssen, da Antenne zunächst nicht auffindbar).
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2005
  8. Galdo

    Galdo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.09.2004
    aktuelles iBook G4:
    - Apple BT Tastatur => ohne Probleme
    - Logitech MX900 => ohne Probleme
    - Nokia 6230 => Verbindung ohne Probleme (zwar kein iSync, aber das ist ein anderes Problem)

    Alles am internen iBook-BT Modul! Außerdem habe ich mal testweise Maus und Tastatur mit in einen anderen Raum genommen (ca. 2m Abstand zum Büchlein) und es hat ohne Probleme funktioniert...

    Meines Erachtens ist die Entwicklung des AppleBT-Stack sehr ausgereift und uneingeschränkt zu empfehlen. Die Probleme, die ich mit meiner DOSe und BT hatte, wünsche ich keinem - aber in der Applewelt... alles blau :)

    Also viel Spass dabei

    GALDO
     
  9. François-Marc

    François-Marc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2004
    Hallo allerseits!

    ...nicht lebensfähig, BlueTooth™, ah?
    Noch nie hatte ich so etwas gelesen, eine solche Ansammlung von Schwierigkeiten allerdings genausowenig.
    Hilfe hier? Beide Komponenten sollten auf dem aktuellsten Stand sein:
    - Bluetooth Firmware Updater <http://www.apple.com/support/downloads/bluetoothfirmwareupdater12.html>
    - Bluetooth Software 1.5 <http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=120276>
    Der Firmware Updater wurde zwar öfter über SW-Update heruntergeladen, aber ausgeführt wird es dafür nicht(!) automatisch. Das Programm ist dann unter "Dienstprogramme" zu finden...
    Ob Dongles von Drittherstellern (Ausnahme ist D-Link BT-120) unterstützt werden ist indes äußerst fraglich.

    Bei mir G4 466 mit D-Link BT-120 (am USB-Hub auch noch):
    - iSync mit Ericsson T39m ohne Probleme
    - Palm HotSync mit Tungsten T über BlueTooth™ ohne Probleme
    - Dateitransfer mit Nokia 6230 ohne Probleme
    - VoIP (Skype bzw. XTen) mit einem Jabra BT110 auch ohne Probleme
    [...]

    Gruß aus Kölle
     
  10. Ich steuere mit meiner Apple-BT-Maus aus ca. 4 Meter Entfernung bequem meinen DVD-Player im Mac …
    ebenfalls also kein BT-Prob bei mir vorhanden …
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kapitel MX900 abgeschlossen Forum Datum
Nach 2 Jahren jemand eine Lösung? MX900 Peripherie 11.08.2007
mx900 logitech Peripherie 07.09.2005
Logitech MX900 Peripherie 29.06.2005
Welche Software für Logi MX900 Peripherie 14.02.2005
MX900 über D-LINK BT Dongle träge! Peripherie 14.02.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche