Kann Mac von NTSC Platte lesen......?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Daniel Holmes, 02.11.2005.

  1. Daniel Holmes

    Daniel Holmes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2005
    Hallo an Alle!

    Kann mir wer sagen ob ein Mac, von einer mit NTSC formatierten Wechselfestplatte lesen kann und auch darauf schreiben?

    Danke und Gruß
     
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.464
    Zustimmungen:
    319
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Nope und Nope
     
  3. Trey

    Trey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    24.03.2004
    NTSC ist der amerikanische Standard für ein TV Signal. Was du meinst ist NTFS. Lesen geht ohne Probleme, beim Schreiben bin ich mir nicht sicher.
     
  4. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Nein, von einer mit NTSC formatierten Platte wird der Mac nicht lesen können. Beim Windows-Dateisystem NTFS könntest du auch probleme bekommen ;) :D
     
  5. elPete

    elPete MacUser Mitglied

    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    08.06.2005
    NTFS lesen ist kein Problem, schreiben geht leider nicht (zumindest nicht einfach so).
    Kennt jemand eine Möglichkeit, wie man vielleicht doch auf NTFS schreiben kann?
    Evtl mit einem Zusatzprogramm o.ä.
     
  6. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.145
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    859
    MacUser seit:
    18.03.2004
    hi,

    http://mirror.optusnet.com.au/sourceforge/n/nt/ntfsosx/

    ...good luck! :D

    Gruß Difool
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  7. birddog

    birddog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.02.2005
    Du kannst auf NTFS schreiben, wenn Du einen Win-Rechner dazwischen hängst und Dich einfach vernetzt. Irritierend wird dann auf dem Win-Rechner nur, dass von OSX zu jeder gespreicherten Datei eine gleichnamige Datei erstellt wird, vor der die Zeichen .- stehen. Warum weiß ich nicht genau, wahrscheinlich irgendwelche Meta-Informationen, doch es nervt bei gemeinsam genutzten Laufwerken wie Festplatten, Speicherkarten oder USB-Sticks.
    Speichert man zum Beispiel eine Datei Namens text.doc ab, schreibt OSX noch eine Datei .-text.doc dazu. Solange Du das Laufwerk nur in OSX betrachtest, merkst Du allerdings nichts davon.
     
  8. Sinclair

    Sinclair MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.03.2004
    NTFS Platten lesen geht, schreiben nicht, FAT32 geht lesen und schreiben macht aber bei großen Dateimengen (> 30 GB ) Probleme .
    Am coolsten funktioniert, zumindestens bei mir, Wechselplatte mit HFS (Mac Dateisystem) und auf der Windows Kiste MacDrive installiert, dann klappt das auch mit dem Datenaustausch ;)
     
  9. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.145
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    859
    MacUser seit:
    18.03.2004
    Dazu noch: Schreiben auf NTFS !!! Thread lesen!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  10. som

    som MacUser Mitglied

    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.04.2005
    NTFS ist lesen kein Problem, schreiben schon da Microsoft die Quellcodes dafür nicht offen legen will. Es ist zwar generell möglich auf NTFS zu schreiben von einem Mac oder Linux System, allerdings aufgrund fehlender Daten kann keiner dafür Garantieren dass die Festplatte dabei keinen Schaden nimmt…von daher währe ich vorsichtig bei der Benutzung von Programmen die dieses ermöglichen!
    Allerdings weiß ich nicht ob es überhaupt eines für den Mac gibt, für Linux soll es eines geben (da mit meine Festplatten aber lieb sind habe ich das nicht ausprobiert, und meinen Windoofrechner auf FAT32 umgestellt)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen