kabellos ins internet mit imac und ibook

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von hensel6, 16.02.2005.

  1. hensel6

    hensel6 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2004
    hallihallo,

    ich möchte mit nem g3-imac und nem g3 ibook kabellos an das dslmodem meines anbieters (nordcom).

    ich habe auch schon eine möglichkeit gefunden und wollte nur mal wisse, ob die sinn macht:

    ich würde das modem mit dem router von d-link di 624+ verbinden.
    damit dann meine äpfelchen all die tollen sachen vom router kabellos empfangen können, wollte ich ihre usb-ports mit einem adapter von d-link, dem dwl-122 air bestücken.

    das ibook läuft mit os 10.3
    hier wird wohl alles laufen, wenn die von mir geschilderte kombination denn grundsätzlich sinnvoll ist.

    der imac läuft aber mit dem os 9.
    der dwl-122 scheint laut amazon nicht damit kompatibel zu sein. gibt es denn hier vielleicht nen anderen usbadapter?

    danke für die hilfe.
     
  2. ds007

    ds007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.10.2004
    also ich weiss nicht, ob dlink so die erste wahl sein sollte. die sind halt einfach nur billig. ich hatte richtig massive schwierigkeiten mit meinem dlink router - kann ich eigentlich nicht weiterempfehlen.

    schau dich mal lieber in richtung netgear um. auch die airport express ist zu empfehlen.
     
  3. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    04.06.2003
    Dem kann ich nur zustimmen! Ich habe zwar zwei Access-Points von dlink laufen, aber frag' nicht, wieviel Ärger die Dinger gemacht haben. Die Einstellerei geht beim Mac nur mit IE, zwischendurch fliegen die Schlüssel heraus, und all' die Funktionen, die sie nebenbei haben sollen, funktionieren mangelhaft oder unzuverlässig.
    Der DWL-122 ist die Katastrophe schlechthin. Es gibt zwar ein Update, das aber die Neigung zum Auslösen von Kernel-Panics nicht wesentlich verbessert hat. Auch am Win-Rechner habe ich damit keine guten Erfahrungen gemacht, das Ding liegt nur im Regal...
    Grüße,
    Matthias
     
  4. hensel6

    hensel6 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2004
    vielen dank für den hinweiß. habe ich jetzt auch mal gemacht und das scheint nich so abwegig.
    jetzt nun noch nen paar fragen eben zu netgear:
    was kannst du denn da für produkte empfehlen?
    bei amazon habe ich gefunden:

    - Netgear DG834GBGR Wireless DSL Firewall Router 54

    - Netgear WG111 GR Wireless USB 2.0 Adapter 54 Mbit

    bei letzterem stand was die kompatiblität betrifft kein mac os bei bei ersterem stand gar nix zur kompatibilität mit betriebssystemen.
    hmm was denn nu. gibt es da noch andere macoptimiertere produkte von netgear, funktioniert es mit den macs auch ohne, dass da was drauf steht?
     
  5. hensel6

    hensel6 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2004
    ich geh doch richig davon aus, dass netgear nich ganz so einfach nur billig ist, wie dlink, aber dennoch schon was günstiger als das airportsystem.
    oder?
    denn airport werde ich mir nicht leisten können.

    wäre das dann ein argmument, doch beim ethernetkabelsalat zu bleiben?
     
Die Seite wird geladen...