Jipii, aber...

Diskutiere mit über: Jipii, aber... im MacBook Forum

  1. OSX0410

    OSX0410 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.07.2002
    Morgen kommt mein neues ibook, jipiiii. Meine Frage: Ich möchte mein altes iBook komplett auf das neue spielen und habe eine Kopie mit Carbon Copy Cloner auf eine externe Platte gespielt. Auf dem neuen Rechner ist ja nun nix drauf, ergo auch kein Startvolumen. Wenn ich jetzt von der externen Platte starte, kann ich ja das aktive Startvolumen nicht kopieren. Wie mache ich das denn jetzt? Ich möchte nix installieren, sondern mein eingerichtetes System 1:1 übernehmen.
    Übrigens: Bestellt bei Mac Campus, Lieferzeit incl. Sonderwünsche 4 Tage! Das zum Thema wochenlanges Warten auf das iBook. Da habe ich ja wohl echt Glück gehabt...
     
  2. Gomiaf

    Gomiaf Gast

    Wenn es keine zwei baugleichen iBooks sind, empfiehlt sich auf jeden Fall eine Neuinstallation.
     
  3. OSX0410

    OSX0410 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.07.2002
    Das alte ist ein 600er Combo, das Neue ein 800er Combo. Das sollte doch kein Problem sein, oder?
     
  4. Yoda

    Yoda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
    ich würde auch sagen, dass es kein Problem sein dürfte, aber trotzdem würde ich dir zu einer Neuinstallation eher raten, dann hast du wirklich ein ganz sauberes System, das genau für diesen Rechner passt.


    noch viel Spass mit deiner neuen Maschine :)

    Yoda
     
  5. Doch, kannst Du. Carbon Copy Cloner kann das aktive Startvolume kopieren. (Du hast doch auch die Kopie auf die externe Platte vom aktiven Startvolume gemacht, oder?)

    @ Gomiaf
    @ Yoda
    Es ist kein Problem, dass System dass auf einem Mac installiert wurde von einem Mac auf einen andern zu kopieren. Die Syteminstallationen sind auf allen Macs völlig identisch. Das System konfiguriert sich beim Start dynamisch anhand des Devicetrees auf die vorhandene Hardware. Die Kernelextensions, die gebraucht werden, werden geladen, die, die nicht gebraucht werden, nicht.
    Von 160 Kernel-Extensions, die im Ordner Library liegen werden z.B. 88 auf meinem Cube geladen, auf meinem iBook sind es nur 73, teilweise andere. ("sudo kextstat" zeigt die aktiven Kernel-Extensions). Der Cube hat einen anderen Prozessor und eine andere Grafikkarte, der Cube hat einen USB-Audiocontroller, das iBook verwendet ADB für die Tastatur und das Trackpad statt USB etc. Trotzdem kann ich meinen Cube über Firewire Target Disk Mode von der Festplatte des iBooks starten und umgekehrt.
     
  6. OSX0410

    OSX0410 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.07.2002
    Aber wenn der Rechner noch nackt ist, wie sage ich ihm dann, er solle von der Externen Platte starten? Startvolumen kann ich ja noch nicht einstellen. Oder startet er dann automatisch von der FW-Platte?
    Und das man das aktive Startvolumen nicht kopieren kann: Stimmt, war ziemlich dämlich.
     
  7. Während des Startens auf die Wahltaste (alt) drücken. Dann wird der Bootmanager der OpenFirmware geöffnet und Du kannst unter den angeschlossenen Volumes eines zum Starten auswählen. Die Firewire-Platte erkennst Du an dem Firewire-Logo (und natürlich am Namen).
     
  8. OSX0410

    OSX0410 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.07.2002
    Tja, und eben das funktioniert nicht, die FW-Platte wird nicht erkannt. Dass die Platte bzw. die Partition bootfähig ist, habe ich gestestet, am anderen Rechner funktionierts. Dann muss ich eben das System ganz neu aufspielen. Schmälert die Freude natürlich nicht im geringsten. Trotzdem vielen Dank!
     
  9. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    653
    Registriert seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo OSX0410,

    ich glaub gar nicht, dass das iBook nackt ankommt. Auch wenn, der Mac sucht sich schon sein System keine Bange.

    Ich würde Folgendes machen:

    Ein FireWirekabel hast Du ja an deiner externen HD. Verbinde beide iBooks mit dem FireWirekabel. Das alte schaltest Du ein und hälst die Taste t damit wird der TargetDiskModus aktiviert. Auf dem Bildschirm erscheint ein FireWire-Logo. Dein altes iBook verhält sich jetzt wie eine Firewire HD.
    Achso ich würd das neue iBook vorher erst mal anschalten, ob da nicht schon ein System drauf ist oder irgend ein Notsystem welches Dich zum Einlegen der CD´s auffordert. Also wenn Du das Startvolume nicht verändern kannst mit dem System was da drauf ist musst Du das Startvolume umgehen.

    Also die books sind verbunden das alte läuft im TargetDiskModus. Das neue iBook anschalten und shift-alt-apfel-backspace drücken. Jetzt startet Dein neues iBook von der HD des alten. Dann machst Du mit Festplattendienstprogramm die neue Platte sauber und ullerst mit ccc Dein altes System drauf. (Wenn Dir die Tastenkombi zu stressig ist kannst Du ja erstmal von einer 9er CD booten, wenn er das noch macht und das Startvolume per Hand ändern.)

    Startvolume auf die neue HD umändern und Neustart. Dann das Volume von deinem alten iBook in den Papierkorb ziehen (abmelden!) das alte iBook ausschalten. Das wars..

    Gruß Andi
     
  10. OSX0410

    OSX0410 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.07.2002
    Geil, das klingt unglaublich gut. Wenn du mir jetzt noch sagen kannst, warum sich mein so sorgsam gepflegtes Adress Buch nicht mehr öffnen lässt bzw. wie ich das Adress Buch separat instalieren kannst, werde ich heute Abend eines der zahllosen "ichfreumichsoaufmorgenundbekommkeinaugezu" Bier auf dich trinken!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche