Jetzt Switchen Ja / Nein?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Holyfield, 30.06.2005.

  1. Holyfield

    Holyfield Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.10.2004
    UPDATE
    ------------------------------------------------------------------
    Hab mir einen iMac 20" bestellt, danke für die zahlreichen Antworten!!
    ------------------------------------------------------------------



    Hallo,

    ich spiele schon länger mit dem Gedanken auf Mac umzusteigen, jedoch hat mich die Intel ankündigung von Steve Jobs total verunsichert. Habe zurzeit einen gut ausgestatteten P4 3Ghz der sicher noch ein Jahr seinen Dienst verrichten würde, nur leider bekomm ich die Krise wenn ich noch länger mit Windows arbeiten muss.

    Die Frage ist nun ob ich jetzt zuschlagen soll oder noch abwarten bis die ersten Intel Powermacs erscheinen.

    Ich hatte eigentlich vor mir einen PM 2.3 oder 2.7 zu kaufen mit einem 23" Cinema Display. Der Spass würd mich mindestens 4000 Euro kosten was ja nicht gerade wenig ist und da muss ich mir schon sicher sein dass das System nicht nach zwei Jahren total veraltet ist und extrem an Wert verliert.

    Plan B wäre jetzt mal einen Mac Mini zu kaufen damit ich mich in OSX einarbeiten kann und dann schauen was die Zukunft bringt. Jedoch bin ich vom Mac Mini nicht so begeistert was die Performance betrifft.

    Was würdet ihr mir Raten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2005
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Kauf dir nen Mini der nächsten Generation, und sei damit glücklich. Allerdings wirst du je nach dem was zu machen willst (Videoschnitt) kaum um einem PowerMac herum kommen.

    Also kauf dir nen Mini! ;)
     
  3. chaos_inc

    chaos_inc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    194
    Registriert seit:
    10.05.2005
    Die idee mit dem Mini iss nich sooo schlecht!
    Vermute aber mal, Dein Verlangen nach mehr wird sich bald einstellen!

    Mit dem Mini kannst Du alles, was unter Win mühsam und lästig war abarbeiten.
    Für Powerlastige Anwendungen kannste immer noch den P4 hernehmen und nebenher als Server nutzen.
     
  4. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    52
    Registriert seit:
    10.05.2005
    jo würde auch den mini nemen an deiner stelle (ok den 7.7 würde ich noch abwarten)

    P.S. noch nen kleiner insider tipp das 23" CD läuft auch mit Intel Mac`s ;-)
     
  5. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    Registriert seit:
    27.09.2003
    Naja, die Intel Powermacs werden erscheinen, das ist sicher, ich würde mir an deiner Stelle keinen Powermac mehr holen, vor allem nicht zu dem Preis, denn das ist schon ein Haufen Geld dass du da ausgeben willst, und die Uhr zur Umstellung auf Intel tickt.

    Davon abgesehen, sind die Wiederverkaufswerte der Macs in letzter Zeit auch nicht mehr so gut, vor allem nicht die der neueren Macs, ich habe das mal ein bischen in Ebay beobachtet, die neueren Macs, gehen da teilweise schon nach kurzer Zeit nur noch mit erheblichen Preisabschlägen weg, bei den älteren Macs war das noch anderes, vielleicht ändert sich da ja jetzt was, und vor allem ist in der Computerbranche auch alles immer sehr viel Psychologie, und da jetzt bekannt ist, dass ein Umstieg erfolgen wird, wird der Wiederverkaufswert in der Zukunft meiner Ansicht nach, weiter nachgeben.

    Ein Mini ist halt eine ganz andere Liga, das sollte dir klar sein, der hat halt nur eine relativ schwache Grafikkarte, und der Unterschied zum PowerMac ist schon ziemlich groß.
     
  6. Junior-c

    Junior-c Gast

    Hm... Intel PMs kommen wohl erst Ende 2006 oder Anfang 2007. Die erste Revision wär mir zu heikel. Vielleicht bin ich da überempfindlich, aber ich würde die zweite Revision abwarten. D.h. Ende 2007 oder halt erst irgendwann 2008. Die drei Jahre bis dahin mit einem Mini zu arbeiten wenn man einen 3GHz P4 gewohnt ist - ich weiß nicht. Der Mini ist ein iBook ohne Display. Absolut ausreichend für die meisten Anwendungen aber definitiv ein Abstieg vom P4.

    Ich hatte nur einen XP1700+ und habe Windows die letzten Jahre gehasst. Nun (seit etwas über ein Jahr) bin ich mit meinem PB zufrieden. MacOS ist wunderbar und vor Mitte 2007 kaufe ich sicher kein Neues (2.Rev.IntelPBs). Mir reicht die Leistung aus.

    Du solltest dir also überlegen wofür du deinen Mac einsetzen willst/würdest. Dann kannst du abschätzen ob ein Mini ausreicht oder du doch einen PM brauchst. Veraltet und nichts mehr wert - das wird noch dauern! Ich mach mir da keine Sorgen. ;)

    MfG, juniorclub.
     
  7. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Ich würde ein bissl mehr hinlegen und ein iBook kaufen, für Mobilität, Surfen, Mail und den ganzen Unterhaltungs- und Kommunikationskram.

    Den PC würde ich neu aufsetzen, vom Netz nehmen und nur noch die nötige Arbeitsumgebung installieren.

    Bis Du die Kohle zusammen hast.


    Dann kannst Du auf den G5 umsteigen, oder was auch immer und das iBook behalten oder verkaufen, wenn Du doch keinen mobilen Rechner brauchst.
     
  8. scareglow

    scareglow MacUser Mitglied

    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    27.03.2005
    tu es!
     
  9. Altair

    Altair MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    22.07.2003
    Auf jeden Fall würde ich nicht mit der Revision A auf einen Intel-Mac umsteigen. Die Rev. A-Modellreihen laufen ca. von Mitte 2006 bis Anfang/Mitte 2007.

    Von daher würde ich mir schon überlegen, ob sich ein Switch zum jetzigen Zeitpunkt nicht doch lohnt.
     
  10. Novatlan

    Novatlan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.01.2005
    zum Beitrag von Juniorclub:
    Ich bin von einem P4 3,06 Ghz mit 2 Gb Ram auf einen Mac mini 1,42 mit 1 Gb Ram umgestiegen und es ist ein Aufstieg. Klar, der P4 ist rechnerisch schneller - nur sind 99,9% aller Windows Anwendungen so mies programmiert daß man bei jedem Programmwechsel per Alt+Tab erstmal ein bisschen warten muß. Und Programmstarts brauchen auch ewig. (Startet mal Safari aufm mac Mini. Das ist wenn es vorher noch nicht offen war nach 2 Sekunden da).
    Bei Macs generell, aber gerade beim mac mini muss man denke ich eine Art "Gesamtwert" betrachten. Es ist toll, daß ein P4 so sau schnell ist. Das bringt mir aber gar nix, wenn die Programme instabil sind, ich wegen der saumäßigen Speicherverwalung ewig lange Wartzeiten habe und das gesamte System irgendwie... komisch ist.
    Ich möchte hier keinen Hassthread auf MS erzeugen - viele gue Freunde von mir nutzen begeistert Windows und kommen damit klar. Vorgestern war einer bei mir, hab ihm den mini vorgeführt. Er fand OSX "unübersichtlich", "viel zu babyhaft", "nicht anpassbar", "eine dämlich Monopolstellung von Apple".....
    Er hatte seinen P4 mit Win XP Pro dabei - wir haben Musik gemacht (er Cubase, ich Logic). Sein wahnsinnig schneller P4 ist laufend abgeschmiert, Treiberprobleme, lange Programmwechsel....

    Ich kann dem Threadautor den mac mini nur empfehlen. Man ist im Workflow deutlich schneller als unter Windows, einfach weil man weiß, daß alles klappen wird.

    Novatlan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen