Je mehr ich suche, je mehr ich versuche.....

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von ernesto, 27.08.2004.

  1. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.02.2003
    .... diese firewall zu verstehen und herauszukriegen, wie ich einerseits den Laden nicht völlig offenstehen habe und andrerseits, -Achtung jetzt kommts:
    diese verflixte X-Lite und sipgate auch nutzen kann,
    umso weniger blick ichs.

    Kennt einer eine einigermaßen verständliche Gebrauchsanweisung für Brickhouse???

    Vielleich komme ich dann irgendwann ans Ziel??

    Hier in Brasilien einen zu finden, der
    1. gut
    2. bezahlbar
    3. _vertrauenswürdig_
    ist, ist sehr mühsam........
     
  2. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    05.06.2003
    Brickhouse ist nichts weiter als ein Frontend (eine Maske zur Konfiguration) des Packetfilters (ipfirewall) des Darwin Kernels von MacOS X. Dieser wird über die Kommandozeile mit dem Befehl "ipfw" konfiguriert.

    Gib mal "man ipfw" ein.
    Mit "ipfw list" kannst Du die aktuell konfigurierten Regeln anzeigen lassen.
    Mit "ipfw flush" kannst Du alle konfigurierten Regeln löschen.

    Ich denke, wenn Du Probleme hast, dann schreibe uns mal die Ausgabe von "ipfw list"
     
  3. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    05.06.2003
  4. Adrenalinpur

    Adrenalinpur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2004
  5. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.02.2003
    runtergespült.

    habe geflusht:

    65535 allow ip from any to any

    Nur leider ohne den gewünschten Erfolg.
    Da gibts schon threads, an denen ich mich beteilgt habe zu diesem Problem, nur eben ohne jeden Erfolg.....

    Hier zB.:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=47650&page=1&pp=15

    Ich hatte schon etliche versuche mit der firewall gemacht, nie mit irgendeinem brauchbaren Ergebnis.
    Allerdings habe ich noch den Verdacht, daß mein ADSL-Router da auch dran beteiligt ist, obwohl mir die Telefon/ADSL-gesellschaft zugesichert hat, daß da nix gefiltert oder geblockt wird.
    Habe grade mit einem Typen von der hiesigen Internet-Mafia telefoniert, der will sich das DIng mal ansehen........

    Nichts desto Trotz macht es Sinn, wenn ich mit meiner Mac-firewall einigermaßen zurechtkomme!
    Am besten zu Fuß, also ohne Brickhouse.
     
  6. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    05.06.2003
    65535 allow ip from any to any

    bedeitet faktisch dass die Firewall abgeschaltet ist. In diesem Fall ist dein ADSL-Router schuld, Du musst alle Ports des ADSL-Routers auf deinen Mac umleiten, ansonten bleiben die Versuche eine Verbindung zu Deinem Mac aufzubauen an Deinem ADSL-Router "hängen".
     
  7. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.02.2003
    Dürfte ein paar Tage dauern, mal sehen, was die Mafia :cool: zustande bringt.



    Und bis dahin habe ich hoffentlich ein bisschen den Durchblick, um ein paar Tore gezielt am mac zu stopfen. :D
     
  8. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.02.2003
    Und wie??

    Wie leite ich die ports um??
    Gibts da eine Kurzanleitung??
     
  9. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    05.06.2003
    ipfw add 500 fwd 192.168.1.100 80 tcp from any to any 80

    leitet Packete an Port 80 an den Rechner 192.168.1.100 Port 80 weiter
     
  10. ernesto

    ernesto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.02.2003
    @ lace:
    kannste das nem Dummie mal haarklein erklären??

    ipfw add: ok scheint der befehl zu sein
    500: ??? was ist das für eine Nummer??
    fwd: klar. forward.
    192.168.1.100: sollte die Adresse meines Mac´s sein.
    80: der port wo es ankommt.
    tcp: oder eben udp?? Je nach Bedarf??
    from any to any: rein und raus. Alles offen.
    80: der port wo es hinsoll.

    Korrekt??
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen