Jaguar mit falschen Sprachdatei …

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von Engelsbrigade, 16.09.2002.

  1. Engelsbrigade

    Engelsbrigade Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2002
    Halli Hallo,
    ich habe ein iBook mit einem kleinen, aber feinen Problem.
    Normalerweise installiert man ein Jaguar und stellt sich auf die deutsche Sprache ein. In meinem Fall ist das aber anders. Nehmen wir einfach die User/Applications-Ordner. Eigentlich sollten sie in deutsch angezeigt werden und nicht in english. Woher dieser Fehler kommt kann ich nicht sagen. Aufgesetzt hab ich das Mac OsX 10.2 auch nicht.
    Kommt mir bitte auch nicht mit dem Tip: Installier doch einfach neu ;-) geht nicht. Zu wenig Zeit, die Sachen alle neu einzurichten.

    Habe dann bei http://www.bombich.com/mactips/homedir.html nachgelesen (hatte schon öfters diese Funktionen erfolgreich genutzt) und leider keinen Erfolg.

    cp -R /System/Library/UserTemplate/German.lproj /Users/username
    hilft sonst immer weiter, doch in diesem Fall leider nicht.
    Irgendjemand eine Idee?

    Dank im voraus, Markus
     
  2. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.11.2001
    hmmm ist ja merkwürdig, ich hatte mal bei mir geschaut und musste feststellen das wenn ich mir die ordner vom X'er im 9'er anschaue, sie alle engl. bezeichnungen haben aber wenn ich 10.2 starte sie die deutsche bezeichnung haben also werden diese dann direkt übersetzt. vielleicht stimmen ja die chmod rechte nicht mehr oder deine sprachdatei ist zerschossen. lass doch einmal das update von OSX rüberlaufen, er übernimmt auch alle einstellungen wenn du es möchtest. mache es doch zum feierabend und morgens ist alles fertig.

    viel glück, appel :D
     
  3. Engelsbrigade

    Engelsbrigade Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2002
    … aber …

    habe natürlich von einem sauberen System eine 1:1 Kopie der Sprachdateipakete gemacht und das Ganze mit deisen erneut versucht. Nicht geklappt. Die Rechte Dieser Dateien sind korrekt gesetzt.
    Das die Sprach-Dateien in English angezeigt werden ist soweit korrekt. Je nach User und Sprache gibt die Sprachdatei die korrekten Bezeichnungen für diese Ordner aus.
    Siehe auch Benutzer/User Programme/Applications etc …

    Ein Update ist eine gute Idee, doch denke ich mal, dass das nicht die Lösung sein kann. Nicht nur, dass die FinderPrefs und ähnliche Dateien zurückgesetzt werden (ähnlich dem fsck -y / root bei booten), sondern wahrscheinlich auch die Passwörter, User …etc

    Das wäre dann wie bei einem Windowsupdate, das hat da auch nie richtig hingehauen ;-((

    Dank Dir aber trotzdem für den Tipp, Markus
    (werde ich im Notfall, wenns gar nicht anders geht probieren ;-)) )
     
  4. turbomac

    turbomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.09.2002
    Hi,

    habe das selbe Problem gehabt. Zuerst wurden die Ordner in lokalisierter Fassung dargestellt (Benutzer, Programme, Dienstprogramme und so...). Auf einmal war das nicht mehr der Fall.
    Als Installation habe ich damals die Option des neuen Systemordners mit alten Nutzereinstellungen gewählt.

    Dachte, mit dem Update auf 10.2.1 würde es behoben werden, dem war aber nicht so.

    Dann musste ich einen neuen Account anlegen, unter diesem habe ich mich dann mal angemeldet - schwupps, da war alles auf deutsch.
    Beim Anmleden unter meinem Account hat er sich dann wieder relokalisiert. WIESO auch immer, den Fehler dafür weiss ich bis heute nicht....
    (Ein Punkt, den ich mal der Apple-Mecker-Mail-Adresse schicken werde....)

    Vielleicht hilfts ja weiter.

    Rock on

    turbomac
     
  5. PacMac

    PacMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.06.2002
    ich glaub ich weiß es:

    man muss soweit ich weiß einfach im terminal folgendes eintippen (zuerst in das zu lokalisierende verzeichnis wechseln):
    touch .localize
    dann ist vielleicht ein logout oder neustart notwendig.
    probiert's mal aus!
    pac
     
  6. Engelsbrigade

    Engelsbrigade Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2002
    … hhmmmm

    … wenn dann ".localized".
    Ist ein guter Tip, ähnlich wie eine echte History fürs Terminal nutzen mit "touch .history" ;-))

    Hab ich ja noch gar nicht dran gedacht. Danke für den Tipp. Bin wohl doch leicht vergesslich ;-)) ist ja auch irgendwie logisch ;-))
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen