iWorks: ja oder nein?!

Diskutiere mit über: iWorks: ja oder nein?! im Mac OS X Apps Forum

  1. teqqy

    teqqy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    13.06.2006
    Hallo,

    ich bin mir am überlegen ob ich mir iWorks anschaffen soll. Benutzen tu ich z. Z. Openoffice. Allerdings kann ich dortige Präsentationen nur mit einem Zusatzprogramm (RemoteBuddy) mittels der Remote steuern.

    Habe im Forum gestern gelesen, das iWork 07 wohl im Sommer auf den Markt kommen wird (genaueres Datum ist wohl noch nicht bekannt). Office 2008 für Mac soll ja auch im Sommer kommen.

    Nun stellt sich mir die Frage ob das neue Office die Remote unterstützen wird. Sicherlich ist bei Office noch Excel dabei, aber das brauch ich so selten aufm MacBook. Mir geht es hauptsächlich eher um Textverarbeitung und Präsentation, da beides in der FH öfter benötigt wird.

    Meine Frage würde normalerweise lauten, zu was ihr mir raten würdet, aber ich glaube das ist wohl Geschmackssache. Was sind denn so die Vor- und Nachteile? Und, lohnt es sich auf iWork 07 zu warten, oder werden dort auch nur maginale Veränderungen vorkommen?
     
  2. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    Registriert seit:
    18.05.2003
    Also was Präsentationen angeht ist iWork wirklich sehr gut geeignet. Ich arbeite damit sehr gerne. Ich würde aber auch mal davon ausgehen, dass die nächste PowerPoint Version die Apple Remote unterstützen wird.

    Was Pages angeht streiten sich die Geschmäcker. Ich persönlich denke das es sehr viel Potential hat, es ist aber noch ein recht junges Programm und hat daher noch keinen so großen Funktionsumfang wie beispielsweise Word. Aber was es bis jetzt kann, kann es meiner Meinung nach ziemlich gut.

    Von daher würde ich mit der Entscheidung noch abwarten bis die neue Version erhältlich ist. Bei iWork weiss man ja bis jetzt auch noch nichts über die neuen Funktionen, es wäre aber durchaus denkbar das Pages da einige Schritte weiter nach vorne macht. Bis dahin würde ich an Deiner Stelle noch bei OpenOffice bleiben.

    Keynote ist aber inzwischen schon ein sehr gutes Programm. Mir würde da eigentlich keine Funktion einfallen die noch unbedingt enthalten sein müsste. Bei Pages dagegen schon, wie z.B. Querverweise.
     
  3. McKatie

    McKatie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.05.2006
    Ich habe mir zusätzlich zu Office 2004 vor ein paar Wochen iWorks zugelegt. Nach einem Festplattenkollaps musste ich alles neu installieren und musste mir die Office CD zuschicken lassen, da hab ich für eine Woche die iWorks Demo benutzt und fand es wirklich super! Keynotes macht sehr schöne Präsentationen, für den Studentengebrauch reicht es und die Vorlagen sind tausend mal schöner als die von Powerpoint (persönlicher Geschmack). Pages hat auch einige sehr schöne Vorlagen, die ich schon häuftig für Hausarbeiten und Assignments genutzt habe. Auch das mit der Kompabilität ist nicht so wild, da ich die Dokumente dann einfach als PDF speichere und das dann einfach per eMail verschicken kann. Das hat auch den Vorteil, dass andere Einstellungen des Empfängers mein Layout nicht kaputt machen. PDF kann man natürlich auch mit jedem anderen Programm machen.
    Generell arbeite ich gerne mit iWorks, fast schon mehr als mit Office. Die Benutzeroberfläche ist typisch Mac simple aber man hat genügend kreative Freiheit :)
     
  4. Cédric

    Cédric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    12.09.2004
    Auf jeden Fall!

    Hallo! Ich habe noch das iWork 05 und bin sehr zufrieden damit, da ich leicht die Seite zum PDF oder Word exportieren kann ohne Zusatzprogramm. Ich werde mir auf jeden Fall den 07 kaufen, aber ich glaube, dass der 08 schneller sein wird! Warte noch ein paar Wochen, dann kommt sicherlich 07. Aber ich empfehle es!

    Gruss
     
  5. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    197
    Registriert seit:
    18.08.2004
    also ich habe iworks mal gestestet und mich gegen und für office 2004 entschieden, office 2004 ist noch überlegen
     
  6. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.03.2006
    Wie andere schon gesagt haben, hängt es ein wenig davon ab, was Du mit den Programmen vorhast. Meineserachtens ist es ein grosser Vorteil von iWorks, dass eine 30 Tage Testlizenz dem Programm beiliegt, während derer man das Programmpacket wirklich einmal auf Herz und Nieren testen kann. Der zweite große Vorteil besteht meineserachtens darin, es arbeit sehr gut mit Microsoft Office zusammen. Es gibt also kaum Probleme damit Office Dateien zu lesen (naja Macroviren werden leider nicht übertragen, Macros lassen sich leider auch wohl nicht ausführen, manche Umbrüche mag Pages auch nicht), oder umgekehrt Dateien nach Office zu portieren.

    Wer wirklich komplexe Dokumente erstellen möchte, dürfte allerdings auch die komplexeren Funktionen anderer Programme brauchen. PDFs lassen sich beim Mac ohnehin von jedem Programm aus erstellen (CUPS macht das gerne und gut und ist Teil des Drucksystems).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iWorks oder nein Forum Datum
wer benutzt iWorks? Mac OS X Apps 20.11.2016
iWorks zwingend installieren? Mac OS X Apps 31.12.2013
iworks oder office Mac OS X Apps 26.12.2013
iWorks alt und neu Mac OS X Apps 19.11.2013
Mail, iWorks, iPhoto, usw. nicht mehr nutzbar. Mac OS X Apps 28.10.2013

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche