iWork - Unterschiede deutsche und US-Version?

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Wuddel, 18.01.2005.

  1. Wuddel

    Wuddel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    Hi,

    ich werde mir wohl iWork '05 zulegen. Nur entweder hier oder in Deutschland? Gibt es Unterschiede in den Versionen? Vor allem in den Vorlagen. So könnte ich mir vorstellen das in der US-Version von Pages ein DIN-Brief fehlt. Hat jemand Infos?
     
  2. Schädel

    Schädel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    23.11.2003
    Hab dasselbe Problem aber ich schaetze mal das ein DIN Brief drin ist, schliesslich ist in Word (US Version)ja auch einer enthalten
     
  3. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
    Einer der Gags an Mac OS X ist doch die Möglichkeit der MulitlingualVersionen, die Apple ja auch ausgiebig nutzt.

    Warum sollte das in iWorks andere sein?

    Warum sollte Apple diese Möglichkeit der kostensparenden Produktion nicht nutzen?
     
  4. Wuddel

    Wuddel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    1. Keynote 1.0 war auch anfangs nur Englisch.
    2. Die Rede nicht von den "Language Packs" der eigentlich Anwendung, sondern von den Templates. Völlig unterschiedliche Technik steckt dahinter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2005
  5. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.07.2003
    Weil sie verschiedene Versionen für verschiedene Länder verkaufen können.
    Apple Works auf deutsch enthält ja (leider) auch keine anderen Wörterbücher als deutsch und englisch..

    feel_x
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen