iVCD oder Toast 7 kaufen ?

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von sevenofnine, 18.03.2007.

  1. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    18.06.2006
    Hallo,
    ich suche seit längerem eine Lösung .avi, .mpg und .mov Datei in SVCD oder VCD zu bringen.
    Meistens sind es Fernsehaufnahmen die ich geschnitten habe und Werbung entfernt habe, trotzdem sind es häufig über 1 GB. Das Programm sollte daher auch die Aufteilung in 2 CD´s automatisch vornehmen.

    Da ich keinen DVD Brenner habe sollen es halt SVCD´s oder VCD´s werden.
    Mein DVD Player liest alle Formate sodass es dort keine Probleme geben sollte.

    Jetzt habe ich hier die Demo von iVCD welches mir schon gut gefällt, habe überlegt es zu registrieren. Kostenpunkt 30 €.

    Nun habe ich gehört das Toast auch aus avi und mov Datei SVCD erstellen kann, stimmt das ???
    Kostenpunkt irgendwo bei 70 €. Lohnt sich Toast wenn man keinen DVD Brenner hat ???

    LG Marco
     
  2. McHard

    McHard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    29.11.2006
    Hallo,
    denke VisualHub ist IVCD überlegen, besonders was die Aufteilung auf
    mehrere CDs anbelangt. Es ist ebenso leicht zu bedienen und bietet eine
    große Auswahl an Format-Konvertierungen an - und ist preisgünstiger.
    Nur eine Menü-Erstellung ist nicht gegeben (Geht mit VCD Builder).

    Bei den heutigen Preisen für DVD-Brenner und DVD-Rohlingen lohnt sich der
    Zeitaufwand nicht eine SVCD zu erstellen. Auch ist Toast ohne DVD-Brenner
    sicherlich preislich keine gute Wahl, da es genau da seine Stärken aufweist.

    Wenn es dir jedoch wichtig ist, dass deine Videos auf einer CD/DVD ein Menü
    besitzen, das Kapitelmarken eine leichte Navigation ermöglichen, die
    Bildqualität sich nicht durch eine Konvertierung verschlechtert, sich die
    archivierten Filme relativ einfach wieder auf den Rechner bringen lassen,
    sich der Film in einem Stück anschauen lässt, und das ganze in schnellst
    möglicher Zeit konvertiert und gebrannt ist - ja dann ist wohl ein DVD-
    Brenner fällig (und evtl. Toast)!:)

    Gruss McHard
     
  3. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    18.06.2006
    Hallo McHard,
    danke für die schnelle Antwort. Werde mic morgen mal mit Visual Hub auseinandersetzen. Habe soeben die Demo geladen und und es scheint alles sehr simpel und intuitiv zu sein. Die Formatauswahl ist vielfälltig.

    Klar, Du hast recht ein DVD Brenner in Verbindung mit Toast wäre sinnvoll aber bei der Anschaffung des Macbokk dachte ich mir das der DVD Brenner in meiner Windose reichen würde. Nachja , da hatte ich noch nix mit Videobearbeitung am Hut. Jetzt wird die Festplatte zu klein und der Brenner fehlt.

    Visual Hub soll sehr schnell konvertieren, ivcd benötigt sehr lange dafür.

    Was ich bei Visual Hub auf den ersten Blick nicht gesehen habe war die Brennfunktion und die automatische Aufteilung aus zwei bis 3 CD´s. Kann es das, oder muss ich das etwas einstellen ?? Ist mir sehr wichtig !

    der Preis mit 19 € ist super. Die Demo läuft leider nur 4 Minuten.

    Gruß Marco
     
  4. McHard

    McHard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    29.11.2006
    Oh Oh, ich war der Meinung, mit der Aufteilung auf mehrere CDs ist das
    möglich unter: Advanced -> "fit each video in", dort die maximale Größe
    eintragen (z.B. 700 MB), und dann sollte das MPEG-File (SVCD) beim Encoding
    automatisch in mehrere Teile aufgeteilt werden, habe es eben ausprobiert,
    geht aber wohl nicht...

    Sorry :shame:

    Gruss McHard
     
  5. McHard

    McHard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    29.11.2006
    Da eine normale SVCD ein Spielzeit von 40 Min. hat, wäre es denkbar, den
    Film vorher in zwei Teile zu zerteilen (mit EyeTV oder MPEG Streamclip)

    Oder Du schaust dir das Programm ffmpegX an, sicherlich kein leicht zu
    durchschauendes Tool, aber sehr vielseitig. Es besitzt einen sehr guten
    Bitraten-Calculator, insbesondere was die Verteilung auf mehrere CDs
    anbelangt.

    Die Möglichkeit automatisch in mehrere chunks zu teilen, findet man unter
    Options -> split mpeg. In wiefern das alles reibungslos funktioniert musst
    Du testen (kurze Testclips).

    Die Auswahl an Programmen für Mac, die deinen Vorstellungen entsprechen
    ist leider gering, auch Toast verteilt bei VCD/SVCD ( soweit ich weiß) nicht
    automatisch auf mehrere CDs.

    Um eine mit ffmpegX erstellte SVCD/VCD zu brennen, kannst du auch
    "Burn" ausprobieren - (Open Source, free - über das mit ffmpegX erstellte MPEG)

    http://burn-osx.sourceforge.net/

    oder LiquidCD (über die TOC-Datei von ffmpegX )

    http://www.maconnect.ch/index.php?page=liquidcd&lang=en

    Tja, deine Entscheidung ist nicht einfach...:o

    Gruss McHard
     
  6. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    18.06.2006
    Hallo,
    dann muss ich wohl bei meiner bisherigen Methode bleiben:

    Film schneiden mit Quicktime pro und danch teilen mit Simple Video Splicer.

    Das Problem ist das Quicktime Pro den avi Film als mov sichert (vorteil das es schnell geht) , wenn ich nicht expliziet als mpg exportieren wähle (dauert ewig)

    Ich möchte aber als Ausgabe max 650 mb größe mpg oder avi Files haben und nicht mov.
    Am PC ist mov ja o.k aber brennen und im DVD Player ansehen geht nicht. :mad:

    Also wenn es Toast auch nicht aufteilt dann ist es für mich auch gestorben. Burn habe ich gestern noch getestet mit dem Erfolg das sich das Macbook sowas von aufgehangen hat .... :confused:
    Musste den Akku rausnehmen und 10 sek. warten bis Neustart, dar Burn sich partou nicht beenden lies.

    Gruß Marco
     
  7. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Hi, meine Portion Meinung dazu:
    WEnn DIr die Filme so wichtig sind, das Du sie sauber bearbeitest etc., dann verstehe ich die fehlende Investition in einen DVD-Brenner nicht wirklich.

    Du kriegst einen Pioneer DVR-111 oder 112 für ca. 40 Euro, ein externes Gehäuse mit Firewire und USB sollte es so um die 30 Euro geben. Also legst Du insgesamt 70 Euro hin, um die aktuelle TopQualität zu sichern.

    Toast 7 lässt sich sicherlich bei ebay genauso preiswert kaufen und damit steht also einer Komplettlösung für ca. 100 Euro nichts im Weg....

    ...denkt der Smurf

    P.S Ich habe selbt ein internes SuperDrive, brenne aber liebend gerne mit den externen Brennern...
     
  8. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    18.06.2006
    Hallo,
    gut, da mit dem DVD Brenner ist sicherlich eine Überlegung wert.
    Vorweg habe ich da noch ein paar Fragen:

    Ist Toast das egal welches Videoformat ich habe weil es sowieso in das passende Format umwandelt ? und sollte es die Titanium Version von Toast sein der ist das egal ?

    Kann ich jeden Brenner kaufen ? d.h. einen internen der normalerweise in einen PC gebaut wird und diesen in ein externes Gehäuse einbauen ? oder muss ich da bezüglich Mac & Treiber etwas beachten ?

    Mach mich jetzt mal auf die Suche in ebay :D (was ärgerlich das ich kein SuperDrive genommen habe)

    Gruß Marco
     
  9. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    18.06.2006
    achso !!! sollte es zwingend ein Firewire Gehäuse sein oder tuts auch USB ?

    Gruß Marco
     
  10. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Du kennst sicherlich den Spruch :"Das ist ein Mac, das geht !"

    Das hatte ich doch schon alles geschrieben, oder ? Also dann etwas einfacher. Nimm das hier, bau es zusammen und freu Dich :

    http://www.mindfactory.de/cgi-bin/M...002c47062b5ec0a8018b0624/Product/View/0025881

    http://www.mindfactory.de/cgi-bin/M...002c47062b5ec0a8018b0624/Product/View/0020742

    Das ist nicht der billigste Anbieter, aber damit hast Du die Top-Lösung mit USB und Firewire, die auch hier bei mir zweimal auf dem Schreibtisch steht, einmal exklusiv für mein MBP (trotz Superdrive) und einmal für alle anderen Rechner im Haus....

    ...weiss der Smurf
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen