iTunes Titelinfos 'Gruppierung' - what gives?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von DudeEckes, 16.03.2005.

  1. DudeEckes

    DudeEckes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2004
    Was bewirkt eigentlich die 'Gruppierung' in iTunes -> Titelinformationen?

    Ich kann mir da keinen wirklichen Reim drauf machen, Apple schweigt sich leider auch dazu aus.
     
  2. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Da kannst Du eintragen was Du willst. Dieses Kriterium kannst Du dann in intelligenten Wiedergabelisten verwenden.
     
  3. DudeEckes

    DudeEckes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2004
    Schade, ich hoffte daß hier irgendwo ein versteckter Nutzen zu finden sei - mehrere Titel logisch zu einem verknüpfen z.B. *seufz*
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.868
    Zustimmungen:
    490
    MacUser seit:
    06.06.2004
    Über die intelligenten Playlisten erreichst du doch genau das, oder etwa nicht? ;)
     
  5. DudeEckes

    DudeEckes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2004
    Im Prinzip: Ja ;)

    Im Detail: Meine Vorstellung war z.B. alle Titel des Albums XYZ gruppieren, damit sie z.B. im iPod unter 'Album XYZ' als ein Titel erscheinen. Wäre ein schöner Work-Around für das Problem "AAC Dateien joinen" gewesen.

    Man kann nicht alles haben ;)
     
  6. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Im Menüpunkt "Alben" erscheint doch jedes Album als ein Eintrag, wo ist da das Problem?
     
  7. DudeEckes

    DudeEckes Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2004
    Das 'Problem' ist, wieder einmal, das Hörbuch und die fehlende, komfortable Möglichkeit, AAC-Dateien zu vereinen, wie dies mit MP3 Dateien möglich ist (per cat).

    Sprich wenn 50 Dateien eines Hörspiel-Albums logisch gruppiert wären, quasi über den Umweg "Gruppierung" zu einer einzigen Datei verknüpft werden würden, könnte ich die bookmark Funktion sinnvoll nutzen.

    So schaue ich leider in die Röhre, denn zum einen gibt es wohl (noch) keinen einfachen Weg mehrere AACs zu einem Zusammenzufassen, noch merk sich die Bookmarkfunktion bei einzelnen Dateien die zuletzt abgespielte. So, mal ganz ausführlich geschildert ;)
     

Diese Seite empfehlen