iTunes spinnt 'rum!

Diskutiere mit über: iTunes spinnt 'rum! im iTunes Forum

  1. cmeermann

    cmeermann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.06.2003
    Hi Leute!

    Ich habe folgendes Problem: Meine Musik lagert aus HD-Platzgründen auf einem anderen Mac, der ständig läuft, also quasi als Server fungiert. Meine iTunes-Library liegt auch auf diesem Rechner. Auf meinem lokalen Arbeitsrechner liegt lediglich ein Alias zur Library. Das funktioniert auch ganz gut... meistens.

    Manchmal aber spinnt mein Router und ich kann nicht mehr auf's Internet oder meinen Server zugreifen. Irgendwas kommt dann bei OS X mit den vom Router zugewiesenen LAN-IPs durcheinander. Ich klicke in diesen eher seltenen Fällen auf "DHCP-Lease erneuern" in den Netzwerkeinstellungen. Der Netzwerkzugriff funktioniert dann wieder. Leider nicht für iTunes. iTunes stürzt nach diesem Manöver derbe ab. Wenn ich dann versuche, das Programm neu zu starten, meckert iTunes mit folgender Fehlermeldung:

    Die Datei "iTunes 4 Music Library" ist geschützt, befindet sich auf einem geschützten Volume oder sie besitzen keine Schreibrechte für diese Datei."​

    Um wieder mit iTunes Musik abspielen zu können, muss ich den Rechner neu starten. Einfaches Ab- und Anmelden reicht nicht.

    Habt Ihr irgendwelche Ideen, wie man dieses Problem auch ohne einen Neustart beheben könnte?

    Ich benutze OS 10.3.7 und iTunes 4.7.1, aber das Problem besteht schon länger, dürfte also nix mit der verwendeten Software zu tun haben.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Christian
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Hier liegen auch die mp3s auf einem Cube mit 160 GB Platte und die anderen Macs (3 Stck) greifen per freigegebener Bibliothek darauf zu. Wieso machst Du das nicht auch so? Dann müssen keine Aliase mehr angelegt werden, eigentlich muss gar nix gemacht werden, ausser auf dem Server iTunes gestartet und auf dem Clienten ebenfalls. Die freigegeben Bibliothek kommt dann beim Clienten links in der Spalte mit allen Liedern die drauf sind.

    Und zu DHCP: Warum vergibst Du keinen festen IP Adressen im Bereich 192.168.0.1 - 192.168.0.255? Einmal einrichten, nie mehr Ärger.

    Oder hab ich was falsch verstanden?

    Frank
     
  3. cmeermann

    cmeermann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.06.2003
    Das mache ich nicht so, weil mein Server ein iMac G3 350 Mhz ist. Ich müsste meine CDs allesamt mit dieser lahmen Kiste importieren. Ich will das aber lieber mit meinem iMac G4 machen. Auf meine Methode geht das auch problemlos: Mit dem G4 importieren/kodieren, auf dem G3 speichern.

    Hast Du nicht. Das werde ich mal ausprobieren.

    Vielen Dank für die Ratschläge
    Christian
     
  4. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Immer noch zu umständlich. So weit ich das diesmal verstanden habe, rippst Du Deine CDs auf dem iMac und kopierst die dann auf den G3 und läßt Aliase und die Bib auf dem G4?

    Mach es anders: Rippen auf dem G4, dann gerippte Alben auf den G3 kopieren (in irgendein Verzeichnis) und dort in iTunes importieren (Apfel-O, Verzeichnis wählen und den Rest macht iTunes). Das können auch mehrere Alben sein. Einfach den Stammordner der 10000 mp3s angeben und iTunes liest alle ein und erstellt eine Biblitothek. Die Alben auf dem G4 kannst Du dann löschen oder als Backup lassen oder sonstwas :)

    Diese Bibliothek ist dann per Freigabe auf _jedem_ Mac mit iTunes sichtbar und benutzbar, der im Netzwerk hängt und "Nach gemeinsamer Musik suchen" aktiviert hat.

    Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche