iTunes: Playlist auf mehrere CDs brennen

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von feel_x, 28.11.2003.

  1. feel_x

    feel_x Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.07.2003
    Moin,

    Habe folgende Frage:
    Ich will mit iTunes eine Playlist brennen, die mehr als 2 GB Audiotracks enthält.
    iTunes macht das ja auch (fast) richtig gut mit der Aufteilung der CDs, nur ein Problem:
    Ich habe die Playlist nach Artist sortiert und brenne eine Daten-CD.
    Die CDs werden bis zum Rand vollgeschrieben; das heißt, iTunes reißt komplette Alben eines Artists auseinander und brennt z.B. die ersten sieben Tracks auf die erste CD und die restlichen drei Tracks eines Albums auf die folgende CD.
    Das ist natürlich blöd.

    Kann man das verhindern, so dass iTunes immer komplette Alben brennt, auch, wenn dann ungenutzter Platz auf der CD ist?
    Was genau ist eigentlich der Unterschied zwischen MP3-CD und Daten-CD?
    Oder muss ich die Playlist als MP3-CD brennen und iTunes trennt dann nicht Stücke eines Albums voneinander?

    feel_x
     
  2. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    Naj ganz einfach erklärt. Bei der Daten CD werden die Tracks umgewandelt, dann kannst du die Songs in deinem CD-Player z.b in deinem Auto hören. Bei ner MP3 CD werden die MP3s auf die CD gebrannt.

    mfg
    Mauki
     
  3. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.500
    Zustimmungen:
    385
    MacUser seit:
    26.06.2003
    Aha. Soso. Und was is dann ne Audio-CD??? :D :D
     
  4. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    @Macspain

    upps reingefallen. Habwohl zuschnell geantwortet :D

    mfg
    Mauki
     
  5. feel_x

    feel_x Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.07.2003
    Genau :)

    es gibt drei Formate: Audio-CD (RedBook-Standard)
    MP3-CD und Daten-CD.

    Übrigens: Ich will CDs mit MP3s haben, WEIL mein Autoradio MP3 abspielen kann :))

    nur ist mir das Prinzip nicht klar.


    feel_x
     
  6. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2003
    Steht doch da. (siehe Screenshot)

    Was Mauki meint, ist die Audio-CD (.aiff unkomprimiert).

    Bei der Daten-CD wird (afaik) noch der ganze Schnickschnack wie Cover und Einstellungen die über die id3-Tags hinaus gehen, mitgebrannt.
     

    Anhänge:

  7. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2003
     
    Versuch macht kluch. ;)
    Jedes mp3-Abspielgerät hat so seine eigenen Vorstellungen, was es erkennt und was nicht.
    (Mein im-Auto-mp3-fähiger-CD-Player mag keine Daten-CDs und liefert prompt einen Error – keine Probleme hingegen mit mp3-CDs)

    Nimm einfach eine CD-RW, brenne sie im Daten-CD Format und schau was passiert.

    edit: Zu deiner ursprünglichen Frage habe ich übrigens keine Antwort. Zumindest fällt mir nix ein, wie man das bewerkstelligen könnte.
     
  8. feel_x

    feel_x Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.07.2003
    schade.. ausprobiert; scheint keinen Unterschied zu machen,
    ich dachte, die MP3-Funktion sei vielleicht intelligenter..

    ;)

    Nun ja.
    Das selber-Einstellen der Menge der Gebrannten Tracks oder Alben pro CD wäre ein tolles Feature von iTunes.
    Werde ich mal ein Feedback schreiben.

    Grüße, feel_x
     
  9. Verstehe Problem nicht

    Ehrlich gesagt verstehe ich das Problem nicht (und dabei ist es unerheblich ob mp3, Audio oder Daten):
    Wenn ich eine Playlist erstelle und brenne, wird diese in der Reihenfolge gebrannt, wie ich die Playlist erstellt habe. Nehme ich Artist als Maßstab dann werden natürlich Alben auseinander getrennt, da in der Regel die Songtitel unterschiedlicher Alben sich durch die alphabetische Ordnung untereinander vermischen (außer ein Interpet hat CD 1 wo die Songtitel mit den Buchstaben von A bis G anfangen und CD 2 wo es von H bis P geht).
    So oder so: Ich ordne halt meine Playlist wie ich sie auf CD haben will. Dann werden die auch so gebrannt.
    Und was das Brennen einer großen Playlist (2 GB hier) angeht: Wenn ich eine Playlist anlege und füge die Songs dazu sehe ich unten in der Leiste, bei welcher Datenmenge ich stehe. Und bei einer 700 MB-CD mache ich halt irgendwo zwischen 690 und 695 MB die Playlist zu und lege eine weitere, neue an.
    Nicht iTunes bestimmt welcher Song in welcher Reihenfolge auf welche CD kommt, sondern der Anwender.
     
  10. feel_x

    feel_x Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.07.2003
    Re: Verstehe Problem nicht

     

    Kommt drauf an: Wenn ich eine Playlist nach Artist ordne und dann als MP3-CD brenne, werden die Artists als Ordner angelegt, darin die Alben der Artists und darin die Tracks.
    Eben wie im iTunes Music Ordner.

    Und es hätte ja sein können, dass iTunes "intelligent" genug ist, die Alben immer komplett zu brennen und nicht in zwei Ordner aufzuteilen.
    Immerhin ist es auch intelligent genug, bei einer Playlist, die nach Titeln sortiert ist, alles in ein einziges Verzeichnis zu brennen und bei Sortierung nach Alben halt Unterordner "Albumnamen" zu erstellen und dahinein die Titel zu brennen.

    Naja :)
    feel_x
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2003
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen