iTunes Guthaben weg - was jetzt?

Diskutiere mit über: iTunes Guthaben weg - was jetzt? im iTunes Forum

  1. Starduster

    Starduster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    03.07.2002
    Hallo Maccies,

    eben bekomme ich eine e-mail von Apple iTunes.
    Da wird u.a. ein Kurzfilm von Cars angeboten. Ich klicke ihn an, es öffnet sich iTunes und meldet "..Anfrage usw Store ändern"
    ich also gleiche dotMac Daten eingegeben, dann kann ich trotzdem nicht kaufen und werde wieder zum deutschen Store umgeleitet.
    Jetzt ist mein Guthaben weg, das sonst immer im Feld oben rechts zu sehen war. Dort steht jetzt nur meine Kennung.

    Apple ist ja sehr anonym, es gibt nirgens eine Adresse, an die man sich wenden kann.
    Nur kostenpflichtige Telefon nummern.
    Bin also am überlegen, ob ich direkt einen Rechtsanwalt einschalte.

    Wer hat Idenn, wie ich wieder an mein Guthaben kommen kann?
    Ohne dafür 3-stellige EUR-Beträge an Telefonkosten zu investieren?

    Gruß
    Tomas
     

    Anhänge:

  2. Timosaurier

    Timosaurier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    18.02.2005
    Versuch mal, im deutschen iTMS wieder ein Lied zu kaufen, und Dein Guthaben sollte wieder erscheinen...

    PS: Nicht immer sofort an den Rechtsanwalt denken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2006
  3. Stefan.

    Stefan. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    19.06.2005
    Versuche es mal mit einer Anfrage beim Support.
    Außerdem ist die Frage, um welches Guthaben es sich handelt. Geldgutschriften oder kostenlose Musikcodes. Letztere haben nämlich ein Ablaufdatum und werden danach gelöscht.
     
  4. Timosaurier

    Timosaurier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    18.02.2005
    Jo, die Karten sind 2 Jahre gültig...
    Aber ich denke nicht, dass es sich darum handelt.

    Bei mir ist es immer so, dass ich, nachdem ich im US-Store war und dann wieder im deutschen ein Lied kaufen will, das Kennwort zum Musikkauf erst nochmal eingeben muss...
    Ich vermute, dass es bei Starduster auch so ist...
    Wie gesagt, einfach mal ein Lied kaufen und schauen...

    Warum sollte das Guthaben plötzlich gestrichen werden, nur weil man mal im US-Store gebrowst hat ? :)
     
  5. sparky

    sparky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    29.04.2003
    es kommt schon mal vor, dass sich die guthabenanzeige verspannt.
    meine erfahrung.
     
  6. Starduster

    Starduster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    03.07.2002
    Hallo,
    Dieser Verweis nützt mir leider nichts. Es gibt nur automatisierte Abläufe, keine Möglichkeit, ein Problem zu schildern.
    Lies einfach mal das deutsche Teledienstegesetz (insbesondere §6 & §10) sowie den Vertrag über Mediendienste (kurz MDStV). Demnach gehört ins Impressum eine ladungsfähige Anschrift, eine e-mail-Adresse (nicht in Grafik-Format, sondern aus der website sofort anklickbar) und eine Telefon-Nummer. Fehlende Angaben werden mit Bussgeldern bis zu 50.000 EUR belegt. Im Falle Apple wird dieses mit Sicherheit sofort fällig.

    Es handelt sich um iTunes-Musikkarten zu je 15 EUR, Restguthaben knapp 20 EUR. Gekauft vor rund drei Monaten bei Gravis. Also gegen cash, keine geschenkten Karten.

    Wenn ich die kostenpflichtige Telefonnummer benutze, sind erfahrungsgemäß mit der Wartemusik und diversen Durchstellversuchen mit jeweils neuer Problemschilderung ganz schnell 50 EUR weg. Also mehr, als der fehlende Betrag ausmacht und deshalb indiskutabel.

    Hier hilft tatsächlich nur eine Klage, um Apple zu einem Gesetzeskonformen und Anwender(Kunden)freundlichem Verhalten zu zwingen.
    Immerhin haben wir es nicht mit einem Billiganbieter zu tun. Selbst Aldi und Lidl bieten einen besseren Service.

    Interessant ist auch noch die Möglichkeit einer Klage in USA. Mit punitive demages in zweistelliger Millionen-Höhe.
    Ich bin stinksauer.

    Gruß
    Tomas

    Ps:
    Habe eben noch einen Titel gekauft, wird von Kreditkarte abgebucht und es erscheint auch kein Guthabenbetrag mehr. Wie er vorher ersichtlich war.
     
  7. NickdieErdnuss

    NickdieErdnuss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    11.10.2003
    Hast du mal den Tipp von Timosaurier versucht?

    Wers doch mal Wert, bevor du eine Millionenklage in den USA anstrengst. ;)

    Nick die Erdnuss

    Edit: Durch deinen Nachtrag hat sich das wohl erledigt.
     
  8. Starduster

    Starduster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    03.07.2002
    Aufklärung

    Hallo,
    danke erst einmal für die Anteilnahme. ;-))

    Der Support (allerdings schlecht zu finden) hat es aufgeklärt.
    Ich habe zwei Accounts. Das wusste ich allerdings nicht.
    Eigentlich wollte ich nur meine e-Mail Adresse ändern. Dadurch entstand wohl unbemerkt von mir ein zweiter Account.
    Durch das Aufrufen der US-iTunes-site aus Mail-Werbung wurde dann wohl auf den anderen Account umgeschaltet.

    LG
    Tomas
     
  9. Error

    Error MacUser Mitglied

    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    25.10.2004
    Und kannst Du Deine Klage noch zurückziehen, oder ist sie schon auf dem Postweg? :D
     
  10. Starduster

    Starduster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    03.07.2002
    Nee, pssst - ich habe die Millionen schon auf dem Konto http://www.macuser.de/forum/images/smilies/biggrin.gif
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche