itunes bibliothek riesig - übersichtliche struktur?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von silvia, 20.05.2006.

  1. silvia

    silvia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.05.2003
    hi
    meine itunes bibliothek umfasst zurzeit etwas 9000 songs. das ganze wird mir nun zu unübersichtlich.
    also habe ich angefangen, verschiedene bibliotheken zu führen: klassische musik, rock/pop, jazz usw. (mit dem tool 'libra')
    aber das scheint auch nicht wirklich sinnvoll, weil ich jetzt keine übergreifenden playlists machen kann. (zb. keine wo tecno & pop-songs mit drauf sind usw.)
    und änderungen, wie zb. wertungen, die ich in einer der libra-bibliotheken mache, sind dann in der itunes-hauptbibliothek nicht zu sehen.
    also ist das ganze auch nicht wirklich toll.
    wer hat eine ahnung, wie man das sinnvoll lösen könnte?
    silvia
     
  2. AcidReign

    AcidReign MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    15.03.2005
    Wieso verschiedene Bibliotheken?
    Intilligente Playlisten lassen sich doch schön abgrenzen. Genau wie du es jetzt getan hast.
    Dann kannst du immernoch alles in einer Bibliothek haben und auch für andere intilligente Playlisten andere Kriterien benutzen und allen Songs haben.
    Ich habe knapp 18000 Songs und habe keine Probleme damit...
     
  3. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Nur interessehalber: Was kann libra mehr oder besser als die Gliederung nach Musikrichtung innerhalb der iTunes Bibliothek?
     
  4. silvia

    silvia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.05.2003
    nichts! es gibt nur die möglichkeit, mehrere bibliotheken zu verwalten. die sind dann halt schmaler, als wenn alles in einer ist!
    silvia
     
  5. silvia

    silvia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.05.2003
    stimmt, das wäre eine möglichkeit. intell. playlists wären dann wie versch. bibliotheken.

    Ich hatte auf der ext. HD, wo ich alle musik habe, versch. ordner - eben, klass, jazz usw. wie hast Du das gelöst? alles in einem riesigen ordner?

    irgendwie habe ich das gefühl, irgendwann die übersicht zu verlieren...
    silvia
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Ich habe 52.000 songs in der Bibliothek und habe keine Probleme mit der Verwaltung. Wenn die songs alle ordentlich getagged sind lassen sich ueber Ordner innerhalb der Bibliothek eigene kleine Bibliotheken simulieren, in denen auch eine geteilte Ansicht des Fensters zum leichteren Navigieren moeglich ist.

    Und mit intelligenten Playlists lassen sich auf Knopfdruck alle nur vorstellbaren queries aus der Datenbank zuzammenstellen. Wenn man noch die Freitext Felder der id3 Tags verwendet um zusaetzliche Informationen zu den Alben zu speichern nach denen man auch suchen kann und sich die Texte der Lieber noch dazupackt, hat man am Ende eine unschlagbare Musikdatenbank, auf das so manches Rundfunkarchiv neidisch werden koennte :)

    Ich weiss leider nicht ob das mit libra so moeglich waere
     
  7. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Aber das ist doch eigentlich nicht schlimm, iTunes ist ja im Grunde dafür gemacht, dass man selbst nicht die Übersicht behalten muss. Man kann zig tausend Songs haben, über die Suchfunktion und intelligente Wiedergabelisten findet man trotzdem sofort was man sucht.
     
  8. razorcut

    razorcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.02.2005
    *OT*
    Bist Du derjenige, den S.J. auf der Keynote mit den grössten Einzelvolumen "vorgestellt" hat? :)
    War doch irgendwas bei >30.000$
    *OT*

    Gerade diese intelligenten Playlists sind für mich die Oberkrönung des Programms!
    Also wat besseres kann ich mir derzeit einfach nicht vorstellen.

    Gruss razorcut
     
  9. silvia

    silvia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.05.2003
    wow, die arbeit, die dahinter steckt. weiss wieviel zeit mich meine - sauber angeschriebenen songs - gekostet haben!

    aber kannst Du mir das etwas genauer erklären: ordner innerhalb der bibliothek? meinst Du Ordner, indenen man playlists zusammenfassen kann?
    und was meinst Du mit geteilter ansicht im fenster?
    silvia
     
  10. silvia

    silvia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.05.2003
    wow, die arbeit, die dahinter steckt. weiss wieviel zeit mich meine - sauber angeschriebenen songs - gekostet haben!

    aber kannst Du mir das etwas genauer erklären: ordner innerhalb der bibliothek? meinst Du Ordner, indenen man playlists zusammenfassen kann?
    und was meinst Du mit geteilter ansicht im fenster?
    und wenn ich Dich richtig verstehe, dann hast Du 1 ordner (itunes music) in dem ALLE musicfiles offen liegen. ich habe im moment eben 6 unterordner auf der festplatte, wo die musik nach kategorien abgelegt ist. das wäre ja dann überflüssig?
    silvia
     

Diese Seite empfehlen