itunes Aussetzer bei Klassik CDs

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von Biber Bruder, 10.05.2004.

  1. Biber Bruder

    Biber Bruder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.09.2003
    Hallo zusammen,

    ich habe ein dämliches Problem mit itunes (v 4.5).

    Die CD "Horowitz - The last recording" hat immer wieder Aussetzer im letzten Stück. Ich habe die CD mit allen möglichen itunes Versionen und Datenraten schon eingelesen, die Fehler bleiben, wandern aber.
    Es hört sich an, als ob man beim Radio kurzzeitig (Sekunden) den Sender verliehrt. Die CD ist von Sony Classical und sicherlich zehn Jahre alt, ein Kopierschutz kann also nicht darauf sein. Im CD Spieler stellt sie sich tatellos an.

    Weiß jemand woran dies liegen kann und wie ich es abstellen kann?

    Besten Dank im Voraus,
    Biber Bruder
     
  2. bobster

    bobster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.05.2004
    itunes und klassik-cds

    :) hallo biber bruder,

    das problem liegt nicht an der klassik-cd.
    itunes spielt die titel mit einer pause zwischen den tracks ab. ich vermute, daß dort, wo der "aussetzer" vorkommt, ein neuer titel beginnt und dann werden automatisch 2 sekunden pause eingesetzt.

    ich kenne das problem, denn ich ich höre sehr viel opern-cds, und dort kommt es laufend vor.
    bis itunes 4.2 inklusive habe ich daher immer meine opern als ein einziges mp3-stück per join-befehl im audioeditor zusammengefasst.

    lösungsvorschlag:
    lies die cd mit toast als audio aus, und zwar mit dem befehl apfel-d, sicher das file auf deiner platte.
    öffne dann diese eine datei imn itunes und importier sie als mp3, das war's. das resultat ist 1 mp3-titel als container mit allen pausen wie auf der audio-cd.
     
  3. Mortiis

    Mortiis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Ave,

    Ich sehe dieses Problem als eine Art Einstellungssache und hat im eigendlichen Sinne nichts mit den Versionen zu tun.
    Ich habe den Überblendregler unter Effekte (siehe Bild) so eingestellt und bei mir entstehen keine Aussetzer, die CD müßte auch normal wie im richtigen Audio-CD-Player gelesen werden. Ansonsten könnte auch die Fehlerkorrektor des CD-Laufwerks versagen, was bei einer Musikanlage eine größer Tolleranz gegenüber den Computerlaufwerken hat.

    Mortiis
     

    Anhänge:

  4. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.501
    Zustimmungen:
    385
    MacUser seit:
    26.06.2003
    Re: itunes und klassik-cds

     

    Und warum nicht einfach "Titel gruppieren" in iTunes anklicken?
     
  5. den

    den MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.04.2004
    OT

    probierts mal mit ner led zeppelin cd :music
     
  6. Biber Bruder

    Biber Bruder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.09.2003
    Danke für die vielen Antworten.

    Mein Problem liegt aber nicht an den Aussetzern zwischen den Stücken, sondern an Aussetzern während der Stücke. Das Ganze passiert sowohl beim ipod, als auch bei itunes auf dem Mac.
    Das Stück spielt, kurzes Knacken und Knistern, das Stück spilet weider, als sei nichts passiert. Wenn es eine Kassette wäre, dächte ich, das band wäre verknittert.

    @den: Ich muß leider gestehen, daß ich nicht ein Led Zeppelin CD habe...
     
  7. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    16.06.2003
    Schau mal nach, ob Deine CD in der CT-Daten-Bank als geschützt verzeichnet ist.


    RD
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen