iTunes als TIFF-to-AAC Converter

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von echt0711, 09.01.2004.

  1. echt0711

    echt0711 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    11.10.2003
    Hallo allerseits,

    Als DJ und Vinyjunkie hab ich es heute mal gewagt, eine Schallplatte (LP) zu digitalisieren, damit ich sie in itunes abspielen kann.

    Zum Einsatz kam das Shareware Tool "Sound Studio" (sehr zu empfehlen, bisher keine Probleme oder Abstürze, sehr präzise).

    Ich habe aus Sound Studio AIFF Files gespeichert und auf meinen Desktop gelegt. Dann habe ich die Files per drag and drop in eine neue leere Playlist in iTunes gezogen. Er hat die Files kopiert und spielt sie einwandfrei ab.

    Allerdings habe ich in iTunes (absichtlich, um Plattenplatz zu sparen) den Import auf "AAC encoding 128bit" eingestellt. Ein Blick in meinen "music" Ordner im Home-Verzeichnis zeigt jedoch: Er hat nichts weiter getan, als die AIFFs kopiert. Sie liegen dort immernoch als Sound Studio Datei.

    Wieso kann ich itunes nicht überreden, mir die Dateien zu encoden? Bei Audio-CDs passiert doch prinzipiell dasselbe? Ich will nicht meine Playlist zuerst auf CD brennen (als Audio CD), nur um sie dann endlich importieren zu können…

    Hat jemand einen Tipp?

    Übrigens: Wenn ich in iTunes übers Menu "Ablage", "importieren" gehe, werden die AIFF Files grayed out gezeigt - er weigert sich also scheinbar gänzlich, sie zu fressen…
     
  2. Phileas

    Phileas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.01.2004
    Das ist seltsam.

    Wenn ich mixe bearbeite (SoundStudio)
    und diese dann in iTunes importiere, sind sie ebenfalls
    unangetastet.
    Ich muss dann über Ablage importieren gehen um diese dann zu komprimieren.
    (Genau wie bei dir)

    ALLERDINGS: Bei mir Funktionierts.

    Vielleicht liegt es daran, das ich das ganze als mp3 importiere.
    Als ACC habe ich es noch nicht probiert.

    Versuchs doch mal mit mp3, hohe Einstellung und wenn du magst
    danach nochmal als ACC.

    Mehr fällt mir leider nicht ein.
     
  3. Phileas

    Phileas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.01.2004
    Außer das dein Thema Tiff to ACC und nicht
    Aiff to ACC heißt. :)
     
  4. just-switched

    just-switched MacUser Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.12.2003
    Die Dateien wurden von iTunes lediglich in den Music-Ordner kopiert. Das ist auch richtig so, und kein Fehler. Ich habe zum Beispiel mein iTunes auf AAC eingestellt, aber wenn ich MP3s reingezogen habe, wurden sie so belassen. Wahrscheinlich wollten die Programmierer verhindern, dass doppelt oder dreifach komprimiert wird, und Qualität verloren geht. Deshalb ist die Komprimierung nur an, wenn von CD importiert wird, wel da die maximale Qualität erhalten bleibt.

    Aber iTunes bietet einen Ausweg: Such deine AIFF-Datei in der Bibliothek, klick sie an und gehe dann auf Erweitert > Auswahl konvertieren in AAC. Schon codiert iTunes für dich, und du sparst Platz auf der Platte.
     
  5. /etc

    /etc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2003
    @Phileas:
    in ein MP3 zu konvertieren und danach in ein AAC (Tandemkodierung) ist nicht empfehlenswert. Die Systeme benutzen z.B. unterschiedliche Systeme zur Irrelevanzkodierung (Psychoakustik) und daher könnte diese Aktion eine unerwartet schlechtere Qualität bringen.
     
  6. echt0711

    echt0711 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    11.10.2003
    hey just switched - thanks das klappt hervorragend! bin begeistert :) Da hätt ich auch mal nach suchen können…

    ähm - kann man den Namen des Threads nachträglich irgendwie ändern? ;-) War wohl geistig nicht ganz anwesend, als ich das getippt habe!

    Beste Grüsse!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen