iTunes 6 komprimiert mit Quicktime, iTunes 7 nicht?

Dieses Thema im Forum "iTunes" wurde erstellt von Uezel, 02.02.2007.

  1. Uezel

    Uezel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.06.2006
    Weiß jemand zufällig, ob iTunes6 mit Quicktime in mp3s komprimiert hat und iTunes 7 das jetzt nicht mehr macht?
    Mein iPod und ein anderer mp3-Player mit Sd-Karte frieren des öfteren ein, seit dem ich iTunes 7 zum Komprimieren benutze. Ansonsten habe ich keine Probleme mit iTunes 7, überlege aber wegen dieser nervigen Friergeschichte wieder auf iTunes 6 abzusteigen. Gibt es da irgendwelche Umsteigeverluste (habe auch viele Cover mit 7 eingefügt)?
     
  2. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.03.2003
    also ne lösung habe ich für dein problem nicht.
    ich kann nur sagen das die kombination ipod (4g) und itunes7 hier problemlos läuft.

    vielleicht einfach mal den ipod komplett resetten und die software neu drauf spielen.
    wobei natürlich die frage bestehen bleibt warum der andere mp3 player das selber problem hat.
     
  3. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    MacUser seit:
    23.07.2006
    meines Wissen hat ein mp3-encoder noch nie zum QT-framework gehört.. (?), Bsp: QTpro (5/6/7) bietet mp3 nicht als ExportOption an...

    sprich, das mp3 encoding war immer schon iTunes Sache...

    aber ob sich da 6>>7 was geändert hat...nix von gehört...

    wg cover:
    bin nicht iTunes Spezi, aber seit v7 kann man wohl einstellen, ob die cover extern in einem cover-Ordner gespeichert werden >> dann wären sie beim Transfer der "nakkichten" mp3s natürlich weg.. normalerweise werden cover IN der Datei gespeichert...

    .. ich nutz eh nur aac/iPod, "mp3 Player" kommen mir nicht ins Haus..
    daher alles Gesagte mit Vorsicht genießen .. ;)
     
  4. Uezel

    Uezel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.06.2006
    Also bei den Infos stand bei mir bei der alten Version bei "Codiert mit: iTunes 6.x.x, Quicktime x" Reset habe ich schon mehrmals gemacht, war nicht leider effektiv. Momentan teste ich noch, ob der Fehler wieder auftritt, wenn ich die Lieder nicht manuell auf den iPod schiebe, sondern synchronisiere.
    Was ist denn an den aac-Dateien besser?
     
  5. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    MacUser seit:
    23.07.2006
    ohgott, da gibt es sei-ten-lan-ge threads .. ;)

    mp3 ist halt der alte, pure Fraunhofer codec (wobei es unterschiedlich gute Implementation/"software geben soll/muss...), aac ist etwas neuer, etwas effizienter, und hat halt bei normaler dudelMusik nen besseren Klang bei kleinerern Abtastraten (<128)

    da ich Musik im iTS kaufe (das ist auch aac kodiert), und eben keine mp3Player besitze, kann ich gleich bei aac bleiben...

    mp3s sind aber eben komptabiler... falls man das braucht.. soll ja Menschen geben, die Musik ... tauschen.. man stelle sich... -

    mp3 vs aac .. das ist auch ein Glaubenskrieg.. vor allem bei höheren Abtastraten.. bin kein HiEnder, Lalla muss bei mir nur dudeln...
     
  6. Uezel

    Uezel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.06.2006
    Aha. Wie siehts denn mit Klassik aus?
    Sind die Dateien also auch kleiner als mp3s?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen