ITMS Frankreich: Zutritt verboten?!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von gn8, 21.03.2005.

  1. gn8

    gn8 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.03.2005
    Ich möchte mir einen Song aus dem ITMS France holen, darf dort aber nix bestellen. Das Lied ist aber im ITMS D nicht vorhanden. Gibt es da eine mir noch unbekannte Möglichkeit?

    Gruß, Wolf
     
  2. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Nein, auf jeden Fall keine im iTMS

    Du kannst in den ausländischen Stores nur einkaufen, wenn Du eine KK aus diesem Land hast.

    Gruß
    Artaxx
     
  3. gn8

    gn8 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.03.2005
    Der erste Ärger seit Besitz des PB. Als ob ein deutscher Euro weniger wert wäre denn ein französischer Euro. Und das heute. Die Plattenfirmen spinnen doch.

    Kann ein Inhaber einer französischen Kreditkarte für mich den Song dort kaufen und mir schicken oder zickt dann die Rechtverwaltung?
     
  4. Alidey

    Alidey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Das hat doch nichts mit den Plattenfirmen sondern mit dem iTMS zu tun.
    GLaubst du nicht, dass es den Plattenfirmen recht egal ist aus welchem Land das Geld kommt? Stört da doch auch keinen, wenn du dir ne CD importierst!

    Also: Nicht gleich mit dem Finger auf die Plattenfirmen zeigen...
     
  5. Die würde zicken. Aber der Käufer kann den Song als Audio brennen und zurückkonvertieren … ist halt umständlich.

    Edit: Doch Alidey. Das ist Sache der Plattenfirma, nicht des ITMS. Es kann ja auch sein, dass es das Lied gar nicht in D gibt. Bzw. dass niemand in D die Rechte dafür hat. Und bei den Majors mit ihren Unterlabels ist es oft so, dass die Rechte in Land A bei Label A liegen, aber in Land B bei Label B. Das macht das Ganze so kompliziert und deswegen hat es auch so lange gedauert, bis der ITMS in Europa kam.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.03.2005
  6. Alidey

    Alidey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Ist faktisch falsch:
    Ist eine CD in einem Land des Europäischen Wirtschaftsraums veröffentlicht darf sie auch in andere Länder importiert werden, ist also überall im Handel erhältlich.

    Weiter gibt es Lieder weltweit und die Rechte des Urhebers gelten auch weltweit.
     
  7. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Das Urheberrecht gilt weltweit, ja, aber nicht das Nutzungsrecht. Und wenn in Deutschland etwas verkauft wird, muss GEMA etc. bezahlt werden – an wen? Das Lied ist ja in D nicht gemeldet, die Plattenfirma in D ebenfalls nicht. Wohin also mit der Abgabe? Mag sein, dass bei Hardware-Händlern die Sache anders aussieht, aber der ITMS ist kein Händler im klassischen Sinne. Wenn du da mehr weißt – interessiert mich.
    Und was die Rechte angeht: Muss leider heute zu viel arbeiten, sonst würde ich mal die Rechte der Beatles untersuchen – die liegen oder lagen (aus dem Kopf heraus, mag also falsch sein): in D, GB und USA bei drei verschiedenen Plattenfirmen, die sich im jeweiligen Land durchaus untereinander Konkurrenz mach(t)en!!!
     
  8. gn8

    gn8 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.03.2005
    Der Fingerzeig war korrekt, denn die Labels verbieten ITMS über die Storegrenzen hinweg zu vertreiben mit Vertrag. ITMS wäre es wirklich egal, die Labels wollen aber die Vertriebskontrolle auch um den Preis nicht getätigter Geschäfte behalten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen