Ist meine Canon DC100 irgendwie kompatibel mit meinem mac book?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von fibi77, 25.11.2006.

  1. fibi77

    fibi77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.10.2006
    Sorry, ich finde nichts in der Art in diesem Forum und bin eine totale mac Anfängerin. Ich habe eine Canon DC100 und ein mac book. Sind die beiden irgendwie miteinander zu verbinden? Die Kamera verfügt über folgende Anschlüsse:

    AV OUT Buchse, DC IN Buchse (was auch immer das ist) und was der mac für Anschlüsse hat, das wisst ihr ja ;-)

    Gibt es da irgendwie spezielle Kabel oder ne Art Fire Wire Kabel?

    Danke schon mal für die Antworten...
     
  2. Graumagier

    Graumagier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    126
    MacUser seit:
    21.08.2005
    Deine Kamera sollte einen 4-poligen Firewire-Ausgang haben, damit kannst du diese an einen Firewire-Port anschließen. DC-In ist übrigens ein Stromanschluss.
     
  3. Leachim

    Leachim Gast

    AV-Out sollte eine iLink oder auch Firewire Schnittstelle sein.
    Du brauchst ein FW 6 auf 4-Pol Kabel. Auch unter der Bezeichnung iLink zu finden…
     
  4. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    MacUser seit:
    23.07.2006
    AV-out ist der anloge Ausgang (ans TV), kein digitales dv-out..

    sorry,
    aber deine Kamera ist ein sog. dvd-camcorder - über die Sinnhaftigkeit dieser Dinger könnte ich mich seitenlang auslassen, to make a long story short:

    KEINE direkte Verbindung zu iM, iDVD oder ähnlichen Programmen ...! und auch nicht zu deinem Mac ...

    DVD-Inhalte sollte man eigentlich gar nicht schneiden, weil die in einem Format codiert sind, das eigentlich NUR für playback gedacht war.. ist.

    Um also zu schnibbeln...:
    DVD in der "Kamera" finalisieren (lese die Gebrauchsanweisung...)
    Sind das Standard-große disks, oder miniDVD? Falls letzteres, NIE in ein slot-in drive stecken - das geht kaputt! Dann noch ein externes Laufwerk kaufen , mit Schubladen-Mechanismus..

    Dann kaufst Du Dir als Anfänger am besten :
    DVDxDV
    [DLMURL]http://www.dvdxdv.com/DVDxDV.overview.html[/DLMURL]
    free trial, 25$, Pro: 90$

    DAMIT konvertierst Du eine DVD in 'was schneidbares...
    DANN kommt endlich iMovie zum Einsatz...

    Plan B)
    .. kauf Dir 'ne "richtige" Kamera, die auf miniDV aufzeichnet... ;)
     
  5. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Das ist der richtige Plan !
    Wichtig ist ein iLink/Firewire-Ausgang, damit Du in einem schneidbaren Format die Daten erhälst....

    ...weiss der Smurf
     
  6. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    MacUser seit:
    23.07.2006

    ichsachmaso:

    im AD lese ich von Leuten, die ihren sämtlichen 1632 Urlaubs-stills auf videoDVD pressen wollen.. ich erinnere mich mit Schrecken an meines Vaters DiaShows mit Dutzenden von immer den gleichen BergBildern.. da mag auch mal 'ne Perle drunter gewesen sein...- aber ALLES zeigen?

    Video mach ich nu' seit gern 15 Jahren.. (dunnemals™ "schneiden" mit zwei VHSRekordern und pause/rec) mein Drehverhältnis ist immer noch gut&gerne jenseits 10:1 ... und ich mach quasi nur "Doku" ("Ein Tag mit Pappa im Zoo" ... sowas...) da überleben von 2 tapes max. 15min.. ach, deutlich weniger.. Und meine Zuschauer werden eh nach 20min zappelig ...-

    Wozu also diese direkt-to-disk Dinger gut sind...??? NULL Ahnung. Das Gewackel und Geschaukel, 1000 Nebengräusche & keine schöne Musik, keine "Dramaturgie", keine Betitelung, keine insertierten stills, um mal Luft holen zu können... nada.

    ... aber ich wollt mich ja nicht seitenlang auslassen.. ;)

    Und wie gesagt technisch gesehen: ein delivery-codec als recording-Kompression? HÄ? Der Mac muss "schätzen", was zw den keyframes wohl sein könnte.. kein guter Plan... mMn ...-

    Die iApps sind gemacht für so Daddys wie meiner einer .. Band rein, hacken, fettich.. ok, seit 1 jahr hühner ich mit FCE rum, und ganz so simple sind eine Filmchen eh nicht, bastel gern Tricks, wer mal schaun möchte: iMovie Tricks

    Nee, ich dudel meine Bänder solange voll, bis solid-state recoding bezahlbar ist.. DANN macht schneiden Spaß... und im Urlaub, am Strand von Hintertukistan geht der Speicher aus, isch hätt dann jern nochnen terabyte NANDspeicher, bittschön... ... nee, nee ... ;)

    ... aber nach 6 Jahren vielleicht doch mal meine olle Sony durch 'ne schicke 3ccd ersetzen.. ? die machen ja schoooon schönere Bilder ...
     
  7. fibi77

    fibi77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.10.2006
    vielen lieben Dank für die hilfreichen Antworten.

    Ich bin leider damals als ich die Kamara (übrigens 8 mm-DVD) kaufte total falsch beraten worden. Naja, wenn man sich mal auf Service verlässt... schade. Für 50 EUR mehr hätte ich eine bekommen, die ich hätte anschließen können.

    Aber das mit dem progamm ist ne gute idee, dann klappts auch mit imovie. Danke!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - meine Canon DC100
  1. Pidd
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    777
    noodyn
    05.09.2014
  2. SirVikon
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    730
    WeDoTheRest
    08.11.2013
  3. mifafa
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    633
    k_munic
    05.08.2013
  4. Webtor
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.014
    fantomaz
    07.05.2012
  5. Goya
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    964
    k_munic
    30.11.2011