iso-files unter mac brennen

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von wuschelz, 22.03.2005.

  1. wuschelz

    wuschelz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.01.2005
    ich habe versucht ein iso-file zu brennen unter mac.

    und zwar bin ich so vorgegangen:

    Festplattendienstprogramm, drag n drop des iso und dann auf brennen.

    wenn ich nun die cd einlege, wird sie nicht gemountet.
    gehe ich aber wieder in den festplattenmanager sehe ich die session auf der cd, kann sie aber auch dort nicht mounten.

    auf der cd ist hps+ oder wie das filesystem heisst. was mache ich falsch? gibt es auch in toast eine funktion mit der man images brennen kann?
     
  2. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.798
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Bei Toast geht das unter Kopie. Oder einfach das Image auf Toast ziehen.

    Eventuell ist das Image beschädigt. Lad es also nochmal runter.
     
  3. wuschelz

    wuschelz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.01.2005
    der witz ist, wenn ich das iso mounte, kann ich auf die dateien zugreifen. ich will die daten aber auf cd sichern, dann kann ich sie in den schrank stellen.
     
  4. Blaubierhund

    Blaubierhund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.01.2005
    was macht man wenn man kein toast hat - und auch kein geld für diese nicht gerade günstige software?? gibts für den mac eigentlich ein tool mit dem man cd-images als laufwerk mounten kann (also virtuelle laufwerke)???
     
  5. meeb

    meeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.03.2005
    der MissingMediaBurner tut sowas ganz problemlos (das LW und den Standardtreiber (z.b. generic-mmc) auswählen war bei mir alles was an Konfiguration nötig war). Der MMB ist frei erhältlich.

    defekter Link entfernt

    eingefügt:
    da Mac OS X ein BSD-Subsystem besitzt kann man isos sicher, wie bei unix/linux auch mounten.

    http://www.pcwelt.de/know-how/tipps_tricks/betriebssysteme/sonstige/21710/

    habe ich allerdings noch nicht probiert
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2005
  6. meeb

    meeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.03.2005
    mh, da fehlt wohl noch was
     
  7. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.808
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    das ist doch eingebaut im system, oder was meinst du was dmgs sind? ;)

    du kannst das entweder im festplattendienstprogramm, oder du weist dem image "öffnen mit DiskImageMounter" zu...
    die app ist unter /System/Library/CoreServices/DiskImageMounter.app
     
  8. Deep4

    Deep4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    12.12.2003
    ISOs brennt man auf dem Mac (unter OSX) am einfachsten mit dem Festplattendienstprogramm.

    Da hatte ich noch nie Ärger mit; egal welches Dateisystem im Endeffekt gebrannt wird.

    Das ist ja auch der grosse Vorteil von ISO : Die Informationen über das Dateisystem sind komplett enthalten. Da ist es egal, ob PC, Mac, XBOX oder sonstwas.
     
  9. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.808
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    schlechte rohlinge?
    schon mal nach dem brennen verifiziert?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen