ISDN ohne (!) TerrorKom

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von McOdysseus, 03.05.2004.

  1. McOdysseus

    McOdysseus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.595
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    820
    MacUser seit:
    31.12.2003
    hi zusammen!

    mein vater hat einen isdn-anschluß der telekom, den ich auch gerne nutzen würde
    wenn ich mal zu hause bin, da ich zum arbeiten internet brauche...

    jetzt also meine fragen:
    - kann ich mich da mit meinem TI PB irgendwie dranhängen, OHNE irgendwelche
    software vom rosa riesen zu installieren?
    (viele persönliche erfahrungen mit dem verein lassen das einfach nicht zu!)
    - brauche ich irgendwelche hardware?
    - über welchen anschluß läuft der spaß? (wenn überhaupt...)

    im forum hab ich zu diesen konkreten punkten nix gefunden..
    (vielleicht sind die fragen auch zu trivial...)

    danke für eure hilfe
    McO
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
     

    Software vom roten Riesen?? Die habe ich noch nie benutzt.
    Geht selbstverständlich auch ohne.

    Du brauchst lediglich die Einwahlnummer, als Benutzername trägst du

    Anschlusskennung+T-Online-Nr.+0001

    ein. Dann noch das Passwort - fertig! :)

    Sollte deine T-Online-Nr. kürzer als 12 Zeichen sein, muss zwischen die T-Online-Nr. und das 0001 (Mitbenutzersuffix) noch ein #.

    Martin
     
  3. McOdysseus

    McOdysseus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.595
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    820
    MacUser seit:
    31.12.2003
    jetzt muß ich die tarnung fallen lassen und mich
    als depp zu erkennen geben:

    - wasn die einwahlnummer einer ISDN anlage?
    - ist die anschlußkennung unsere telefonnummer?
    - ähm... t-online-kennung? *hüstel*

    hilflos aber dankbar
    McO
     
  4. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Äääähm - hüstel...

    Ich habe das jetzt so verstanden, dass dein Vater einen ISDN-Anschluß bei den Telekomikern hat und dort mit T-Online im Internet surft. Nein? - Dann vergiss das alles, was ich oben (in mühevoller Kleinarbeit) von mir gegeben habe... :D
     
  5. McOdysseus

    McOdysseus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.595
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    820
    MacUser seit:
    31.12.2003
    hach... ich kenn mich doch mit dosen nich aus!
    er hat nen t-online isdn anschluß und ist über ne fritzcard drin (glaub ich zumindest).
    paßwort oder ähnliches hab ich noch nie eingegeben...

    finde ich den quatsch in den fritzcard-einstellungen?

    ansonsten hab ich immernoch die oben gestellten fragen... *seufz*


    trotzdem nen knutsch für deine hilfe! :D

    McO
     
  6. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Aha, jetzt kommen wir der Sache schon näher.

    Also: Wenn du direkt mit dem PB via ISDN ins Netz willst, brauchst du einen ISDN-Adapter, den du via USB an dein PB stöpselst. Alles weitere dann wie schon oben beschrieben.

    Alternativ kannst du auch, sofern eine Netzwerkverbindung zu der Dose besteht, mittels eines Proxys, einer Internetverbindungsfreigabe o.ä. über den Windowsrechner in's Netz.
     
  7. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    das hat doch nichts mit Dosen zu tun ? Man kann auch mit anderen Rechnerplattformen ins Internet, ja selbst mit PDAs :D

    Dein Vater hat also ISDN zuhause und du willst darüber ins Internet gehen. Als erstes brauchst du dazu jemand der diir die Möglichkeit anbieten ins Internet zu kommen. Umgangssprachlich nennt man sowas Provider. Um ins Internet zu kommen verbindet man sich mit der Einwahlnr die man vom Provider mitgeteilt bekommen hat.

    Man bekommt vom Provider noch eine Benutzerkennung und ein Passwort .

    Du kannst nun mit den gleichen daten wie dein Vater ins Internet aber nicht gleichzeitig oder du besorgst dir selber einen Internetzugang.
     
  8. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Mauki - er/sie(?) will aber nun mal den Zugang seines Vaters nutzen:

    So lassen sich Kosten sparen, Mauki! - Vater löhnt, der Nachwuchs surft. ;)

    Wie weit bist du denn mit dem Sparen? Immer noch kein PB zusammen?
     
  9. McOdysseus

    McOdysseus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.595
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    820
    MacUser seit:
    31.12.2003
    @ mauki

    danke für die aufklärung! *lach*
    wasn provider is bekomme ich gerade noch auf die reihe!

    es ging mir eher um die technische voraussetzung die da sein muß, wenn man mit einem PB über isdn ins netz will.

    @ad

    is so'n adapter teuer?
    dafür ferrichte ich nebenher wahre frondienste, wie wurmkur für dose (ÖÄX!), buchhaltung und hüter der familientöle!

    McO
     
  10. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
     

    Such mal nach diesem hier in den Shops:

    Hermstedt WebShuttle II
    USB-ISDN-Adapter mit 128 kbit/s

    Müsste so ca. 80 EUR kosten. Ob der etwas taugt kann ich dir nicht sagen - bin DSL-Surfer.

    Martin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen