Iriver <---> Mac ---> Problem

Diskutiere mit über: Iriver <---> Mac ---> Problem im iPod Forum

  1. O_o

    O_o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Schönen guten Abend, meine Damen und Herren.

    Folgendes Problem macht mir momentan leicht zu schaffen und da es aufgund mangelnden Elans bisher noch nocht gelöst werden konnte, würde ich euch um ein paar Vorschläge bitten! thx.

    Aaaaalso: iriver h 120 (auch schonmal ipod, also spart euch diskriminierende kommentare ;) wird mit liedern über meinen pm gefüttert (bin eigentlich noch mac-newbie *g*), kann diese jedoch nach auswerfen nicht abspielen, erkennt sie aber. Nun die Frage: WAS muss ich for heavens sake machen, um diese tracks nun auch noch ANZUHÖREN? ... bei xp ging das immer problemlos. komisch. liegt das am player oder am mac? -> kopiert wurde über den finder und auch testweise mit itunes. die tracks wurden auf einem powerbook mit itunes in aac gerippt und auf dem powermac dann wieder zu mp3 umgewandelt. Nur so ein paar hints..... =)

    Merci beaucoup en avance
     
  2. morten

    morten Gast

    Ich befrage mal meine Kristallkugel.... :rolleyes:

    ....moment...

    ...bitte gib dir beim nächsten Posting mehr Mühe,
    besonders achten solltest du auf: möglichst nur eine Sprache verwenden,
    das Problem logisch darlegen, Probleme definieren, nach Lösungs-
    möglichkeiten selbst(!) suchen.

    ...und etwas mehr Elan aufbringen. Danke!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.02.2005
  3. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.039
    Zustimmungen:
    1.315
    Registriert seit:
    13.09.2004
    o_O:
    mais quand meme necessaire ;) Alors:

    Was für MP3's erstellst Du (kBit) ?
    Welche kann der Player abspielen ?
    Die Dateien liegen auf dem Player, sie erscheinen in Playlists, werden aber nicht abgespielt! Was passiert stattdessen? Gibt es Fehler, andere Anzeichen...?
     
  4. O_o

    O_o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.09.2004
    @ morten: sowas kann man sich gerade in deinem status dooch eigentlich sparen, oder? ;) ... probleme sind wie das wort schon sagt probleme, deren beschreibung sich nicht immer nach irgendwelchen bildungsstandards richtet oder zu jedermann zufriedenstellung klar formuliert werden kann. Geholfen hat mir dein beitrag demnach herzlich wenig. Ich schreibe in ein Forum in der Hoffnung auf kompetente Hilfe (die natürlich diverse Klarheit der Formulierung voraussetzt) und nicht weil ich auf eine vielleicht etwas unübersichtliche Darstellungsweise aufmerksam gemacht werden will. Und mangelnden Elan definiere ich wahrscheinlich auch anders als du (Natürlich wurde schon nach lösungswegen gesucht, aber halt nicht bis ultimo.... hatte ich nur vergessen zu schreiben) Egal. Danke für deine Antwort.

    @ wegus: donc, oui tu as raison..... =) mais tu me n'a pas recité complete, c'est dommage. ;)
    :rolleyes:
    .... tja scheint wohl echt ein wenig missverständlich formuliert zu sein, aber tut die bitrate da echt was zur sache? naja die mp3s (die ich überspielen will und die nicht gehen) haben 128-160 kb/s mp3. Mein player spielt mp3 (auch ogg, wav, wma etc.).. Die mp3's die auf dem player gehen waren noch mit dem pc kodiert (alle mp3, mitunter vbr) und wurden auch vom pc aus auch auf den iriver überspielt.
    Die tracks, die nun nicht gehen (und die ich wie schon gesagt mit dem mac überspielt habe), haben keinerlei sichtbare probleme (digitale rechteverwaltung oder so) und laufen ganz normal in itunes. wenn man sie mit dem iriver abzuspielen versucht, skippt der player immer nur von einem track zum nächsten, ohne ihn an- oder abzuspielen. Bis zu einem "alten", abspielbaren track. Seltsam, gell?! ...hmmm... die trracks haben auch komische namen, obwohl sie im finder ganz normal aussehen. z.B. wird 1.xxx zu ._xxx
    Fällt dir da was ein? ... anyow, danke für deine antwort. m.
     
  5. NyenVanTok

    NyenVanTok MacUser Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.11.2004
    Mal eine ganz blöde Frage: Du rippst AAC? Kann dein iRiver .aac Files abspielen? Weil ihr immer von Mp3 redet... AAC ist aber MPEG4... anderer Codec. Andere Metadaten...

    Viele Grüße
    NyenVanTok
     
  6. michis0806

    michis0806 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.01.2004
    Das Problem scheint mir ganz grundlegend am Dateisystem zu liegen. Da gibt's unterschiede zwischen der Art, wie der Mac und wie der PC die Dateien auf den Festplatten ablegt. Der Mac kann unter FAT(32) nicht die nötigen Informationen an die Datei anhängen (oder so ähnlich) und schreibt deshalb schlicht zu jeder Datei.ext noch eine ._Datei.ext mit in den Ordner wo dann diese Informationen (Zugriffsrechte, Icons, Benutzerinfos) gespeichert sind.

    Vermutlich kommt der iRiver mit dieser Struktur nicht zurecht...

    Ob's da einen Ausweg gibt, kann ich dir aber leider nicht sagen, zudem der iRiver offiziell MacOS nicht unterstützt...

    Und nachdem die iriver-Europa Homepage weder auf Safari, noch auf FireFox unter MacOS ein Menü anzeigt, denk ich mal, da gibt's auch keine speziellen Tools/Treiber für MacOS :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2005
  7. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    19.03.2004
    An FAT wird es wohl nicht liegen. Mein iPod ist auch FAT formatiert und funktioniert einwandfrei mit vom MAC überspielten Liedern.
     
  8. Mortiis

    Mortiis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    75
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Ave,

    Also es ist völlig egal, ob die MP3s auf einen Mac oder einen PC gerippt wurden, das Format ist das Selbe. Hab auch teilweise MP3s von einen PC auf den Mac und dann zum iPod geworfen, okay hier geht es um den iRiver, und es läuft ohne Probs.
    Man sollte natürlich darauf achten, in was für einen Codec gerippt wird, denn es gibt auch MP3pro und etliche andere Variationen und Codecs, wurde übrigens schon mal angesprochen. Also als Lösung würde ich dann mal Vorschlagen, wenn Du noch die Titel im AAC-Format hast, sie nicht gleich ins MP3-Format um zu rippen, sondern, erst mal ins AIFF-Format und dann ins MP3-Format. Die Qualität wird zwar nicht besser dadurch, aber danach funktioniert es mit Sicherheit. Denn die Fehlerquelle ist das AAC Format was nicht ohne Probleme ins MP3 - Format umkonvertiert werden kann, zumindest nicht für einen Apple-Fremden-Player, denn der iPod hat damit keine Probleme.
    Außerdem, weshalb einen Treiber für den iRiver, wird doch mit Sicherheit als Medium angezeigt und kann man auch so benutzen, also dürfte es auch funktionieren.

    Mortiis
     
  9. michis0806

    michis0806 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.01.2004
    Das heißt doch noch nichts, der iPod wird ja auch direkt von iTunes unterstützt und gefüttert...

    Der iRiver per Drag'n'Drop gefüllt, und da kommt es bei FAT eben zu diesen Steuerdateien mit dem "._" Prefix...
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2005
  10. O_o

    O_o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Nein, kann der iriver h 120 nicht... leider =)

    Super Idee, bzw. Tipp! Danke Mortiis.

    Vielen Dank auch allen anderen! mfg m.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Iriver Mac Problem Forum Datum
iPod Touch Musik vom iPod Touch auf den Mac iPod 30.05.2013
iPod Vdeo oder doch iRiver iPod 17.12.2005
iPod Shuffle Killer Teil 2 von iRiver iPod 29.06.2005
ipod vs. iriver H320 iPod 28.03.2005
iRiver iPod 06.02.2005

Diese Seite empfehlen