Irgendwie taugt mir OSX (noch) nicht so recht!

Diskutiere mit über: Irgendwie taugt mir OSX (noch) nicht so recht! im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. scsimodo

    scsimodo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Ist leider so, mir selber tut es am meisten leid!

    Eins vorweg: der Mini der vor mir steht ist so ziemlich das genialste Teil, das
    man sich denken kann. Ausreichend schnell, flüsterleise (ok, das leichte
    Säuseln stört nicht sonderlich, er läuft ja auch unter Volllast) und vor allem
    schick und winzig klein.

    OSX an sich ist ja auch hübsch anzusehen, es lässt sich relativ leicht
    einrichten und konfigurieren. Was ich aber bis heute noch nicht erfahren
    durfte ist der so oft gepriesene "ease of use" von OSX. Man hört ja immer
    wieder, unter OSX würde alles schneller, bequemer, eleganter gehen.

    Vielleicht liegt es daran, dass ich beruflich mit Windows und Linux arbeiten
    muss (und vielleicht auch dadurch "versaut" wurde) aber ich tue mich -
    entgegen allen Beteuerungen - recht hart mit OSX. Ich meine damit nicht die
    Einstellungen an sich, die sind kein Problem. Auch ein zerschossenes System
    macht mir keine großen Sorgen (ja, auch das habe ich innerhalb 3 Tagen
    geschafft :D ) Es ist eher die Bedienphilosophie, es geht mir nicht so leicht
    von der Hand wie z.B. unter Linux. Ich finde es teilweise wirklich genial
    einfach, aber viele Dinge sind IMHO unübersichtlich und unnötig kompliziert.

    Natürlich sind das nur erste Eindrücke (hab' meinen Mini erst seit drei Tagen)
    aber die Begeisterung - die ich mir erhofft hatte - ist bisher leider
    ausgeblieben. Was bleibt? OSX ist trotzdem ein nettes Betriebssystem
    (zumindest wesentlich besser als Windows) aber für den engültigen "Kick"
    muss ich mich noch wohl ein bisschen einarbeiten.

    Geht es anderen Umsteigern auch so? Oder ist jeder Switcher nur noch begeistert?
     
  2. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    16.03.2004
    Was findest du denn kompliziert bzw bei Linux (GNOME? KDE? Ein anderes DE?) besser gelöst. Evtl stellst du dich so an, dass du Dinge komplizierter machst als nötig. (Nicht böse gemeint, ging mir in meiner Anfangszeit teilweise ähnlich.)

    IMO relativiert sich alles mit der Zeit. Ich bin von OSX nicht gegeistert, sondern einfach nur zufrieden. "Zufrieden" war von meiner Mac-Zeit ein Gemütszustand, den ich nur mit BeOS hatte (um 2000/2001, als BeOS 5 relativ frisch war). Mit diversen Linux-Distros, FreeBSD, QNX, Solaris und erst recht nicht Windows hatte ich diese Zufriedenheit nicht bzw. nicht als "Dauerzustand". (Wobei ich speziell in meiner FreeBSD-Zeit einiges an Wissen angesammelt hab, das mir mit dem Darwin-Teil von OSX nützt.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2005
  3. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.04.2004
    Ruhig Blut, das kommt noch…!
    Ich war beim ersten Kontakt mit OS-X (ok, das war 10.0.4) auch nicht begeistert…
    Hat ca. ein Vierteljahr Parallelbetrieb Windows/OS-X gebraucht, bis ich mich an die Bedienung und die Ergonomie gewöhnt hatte.
    Und ehrlich, inzwischen find ich alle (!) anderen Systeme "unangenehmer" im Handling! Es ist einfach anders, daher braucht man Zeit, sich einzugewöhnen, aber dann wird es richtig richtig gut…:D

    p-cord
     
  4. scsimodo

    scsimodo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Dran liegt es wohl, es ist nicht besser oder schlechter, sonder anders.
    Ich verteufel OSX ja nicht, ich sage nur, dass es mir nicht so leicht von der
    Hand geht...
     
  5. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.04.2004
    Genau, es ist anders.
    Man muss in vielen Dingen umdenken, wenn man sich eine gewisse Herangehensweise mit anderen Systemen angeeignet hat.
    Ich glaube, das geht Einigen so; ich hab vor zwei Wochen erst in einer 3-Mann-Agentur die Rechner von Mac OS 9.1 auf OS 10.3 aktualisiert; die Leute stöhnen immer noch, obwohl sie die gleichen Programme verwenden wie vorher…:D

    Gute Nacht Leute, ich geh schlafen… ;) sleep
    p-cord.
     
  6. scsimodo

    scsimodo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Wie gesagt, ich arbeite erst seit 3 Tagen (Abende) damit. Aber wenn ich im
    Finder eine Datei anklicke und das Kontextmenu öffne, dann erwarte ich
    zumindest z.B.einen Eintrag, der mich die Datei umbenennen lässt. Klar, Ich
    kannauf den Dateinamen klicken und das dann erledigen, aber warum? Und
    vor allem: Was bedeutet "Ordneraktion konfigurieren"? Ich war auch sehr
    erstaunt als ich einen Menupunkt "Dateien sicher aus dem Papierkorb
    löschen" (oder so ähnlich) gefunden habe. Was soll mir das sagen? Den
    Papierkorb löschen ist nicht sicher, die Dateien schwirren noch irgendwo
    rum? (Klar, auf der Platte schon, aber irgendwie sichtbar?).

    Offene Programme? Klar werden die mir im Dock angezeigt, sogar mit
    Miniaturansichten. Aber nur, wenn ich die auch da ablege. Was ist mit dem
    Rest? Ja, ich kenne die F9-Taste, aber so gelungen finde ich die Lösung nicht
    (allerdings sehr nett anzuschauen, das muss man Apple lassen).

    Wo ist ein CD-Brennprogramm, das auch ISOs brennen kann (kann heuzutage
    jedes Popelprogramm). Wo finde ich Programme, die nicht im Dock liegen
    (ich finde die schon, aber der Laie?)

    Vielleicht sind soche Fragen einfach zu lösen, aber ich bin als absoluter
    OSX-Anfänger da ran gegangen und damit habe ich eben (teilweise) Probleme
     
  7. csb

    csb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    06.04.2004
    @ scsimodo: Kucke mein Sohn, bis gestern hast Du Dich in Linksverkehr bewegt, heute darfst Du rechts auf der Straße fahren, was willst Du mehr? ;)
     
  8. scsimodo

    scsimodo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Ein Geisterfahrer? Hunderte ...

    OS-technisch war ich schon immer auf der falschen Spur ... :D
     
  9. csb

    csb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    06.04.2004
    Och, mein Kleena...
     
  10. Melf

    Melf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2004
    kenne dieses gefühl!!! wollte mein am liebsten schon nach 2 wochen wieder verkaufen...bin aber zum glück geblieben, und möchte es NIE mehr missen :)...wenn ich heutzutage an ein xp rechner gehe bekomme ich gänsehaut...brrr

    also am ball bleiben ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Irgendwie taugt OSX Forum Datum
Festplattengröße stimmt irgendwie nicht Mac Einsteiger und Umsteiger 19.09.2007
kann man css(oda cs) irgendwie auf dem macbook zocken Mac Einsteiger und Umsteiger 06.06.2006
NTFS Schreiben unter OSX? IRGENDWIE? Mac Einsteiger und Umsteiger 29.05.2006
Was mache ich falsch, Mac irgendwie nicht so toll? Mac Einsteiger und Umsteiger 15.01.2006
Bin grad irgendwie Gehirnlos ;) Mac Einsteiger und Umsteiger 10.11.2005

Diese Seite empfehlen