ipod und apple in heftiger kritik

Dieses Thema im Forum "MacUser Technik Bar" wurde erstellt von rotkohlmofa, 28.11.2003.

  1. rotkohlmofa

    rotkohlmofa Thread Starter Gast

  2. Ochi

    Ochi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    03.11.2003
    Gerade der Vergleich mit dem Bremsschlauch und dem BMW - finde ich - ist für den Ar***!
    1. Wie teuer ist so ein X5 im Vergleich zu einem iPod?
    2. Ist ein Bremsschlauch ein sicherheitstechnisch höchst relevantes Bauteil! Sollte auch nur einem X5-Fahrer wegen einem Serienmangel etwas geschehen, wäre BMW arm dran...
    3. Spiegel war in meinen Augen schon immer ein (vor allem politisch) voreingenommenes Blättchen, ebenso wie der Stern, von daher halte ich auch die redaktionellen Inhalte der Websites nur für 80% vertrauenswürdig.
    Außerdem stand ja in diesem Artikel auch, dass unbekannt sei, wie viele iPods wirklich davon betroffen seien! Da halte ich dieses Künstlerpaar, dass Plakate mit einem rufschädigendem Schriftzug versieht, auch nur für provokante Geltungssüchtige.
     
  3. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.06.2003
    wenn man weiss wie, dann kriegt man den iPod schon auf (ich habe es zumindest geschafft) mein iPod wird nun im sommer 2 jahre alt - und bis jetzt habe ich keine probleme wegen einem schwachen akku (ja okay, habe mir auch angewöhnt, in jeden abend zu laden, und ich brauche den iPod maximal 4 stunden am tag...
     
  4. rotkohlmofa

    rotkohlmofa Thread Starter Gast

    ich habe wohl auch den verdacht, dass der service von apple vielleicht nicht der beste ist, aber der diesen artikel verfasst hat war sicher kein mac-freund, dass ist alles schon recht polemisch und nicht objektiv.
    nachdenklich stimmt mich allerdings, dass man bei den neuen produkten von apple sehr viel von qualitätsmängeln hört.
     
  5. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.05.2003
    10:47

    [​IMG] Das Thema gab's heute schonmal. Hier klicken.

    Nichts fuer ungut,

    der GermanUK
     
  6. rotkohlmofa

    rotkohlmofa Thread Starter Gast

    hab ich vorher wohl nicht richtig geguckt,sorry
     
  7. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    Registriert seit:
    30.06.2003
    Der iPod ist der teuerste, edelste und "beste" Mp3-Player auf dem Markt. Sprich das beste vom Besten. Ich kenne den X5 nicht, aber vermutlich ist das auch ein High-End-Auto, also zieht der Vergleich doch....

    Ein Akku ist auch ein höchst relevantes Bauteil, denn ohne funktioniert der iPod bekanntlich nicht!

    Mag sein, aber mit diesem Artikel haben sie absolut Recht.

     
    Ich fand das Video absolut genial, und betroffen sind ALLE iPods - früher oder später. Denn Akkus halten nur ca. 500 Ladezyklen durch, und die sind bei jedem iPod irgendwann mal überschritten.
     
  8. fihu

    fihu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2002
     

    500 Ladezyklen - das bedeutet aber auch, dass du deinen iPod jeden Tag leer machst und abends wieder lädts und das über anderthalb Jahre lang.

    Ich denke, dass Poweruser durchaus das Recht haben, sich bei Apple zu beschweren, ich aber, der ich meinen iPod vielleicht alle 3 oder 4 Tage lade, kann damit rein rechnerisch eine 3 - 4x so hohe Lebensdauer erwarten und finde daher 4,5 - 6 Jahre Lebensdauer für einen MP3-Player schon nicht schlecht. Ich schätze, dass der Akku meinen iPod überleben wird, so sind die IT-Zyklen halt heute.

    (Btw: der BMW X5 ist so ein 40.000€-Pseudo-Geländewagen, bei dem ich schon gerne funktionierende 20€-Bremsschläuche hätte, wenn ich mit 200 Sachen über die Autobahn heize. Da ist mir ein 500€-iPod lieber, der nicht gleich mein Leben riskiert, nur weil da nach erwarteter Lebensdauer ein Teil ausfällt...)
     
  9. jan

    jan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.803
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    67
    Registriert seit:
    03.06.2003
    Das Hauptproblem ist ja gar nicht, dass der Akku stirbt, sondern dass man ihn eben ohne Garantieverlust nicht einfach austauschen kann, weil er eben integriert ist. Dass er integriert ist wusste ich, aber dass es da dermaßen kostspielig ist, ihn bei Apple nach Ablauf der 1-Jahres-Garantie zu tauschen, gibt mir als frisch-iPodler doch mehr als zu denken.
     
  10. Apfel-Lover

    Apfel-Lover MacUser Mitglied

    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.12.2002
    Von mir auch 'n bisschen Senf :D

    Vergleich BMW - Apple:
    Der stammt, wie manche andeuten, nicht vom Autor des Artikels, sondern von Steve Jobs himself. Steht übrigens auch wörtlich so drin.

    Sorry, so polemisch und macfeindlich finde ich den Artikel nun nicht. Der Autor spricht vom iPod als "Premium-Produkt" - darin kann ich schonmal nichts Mac-Feindliches erkennen.
    Er berichtet lediglich darüber, dass es enttäuschte User gibt, dass Apple offiziell nichts zu dem Problem hat verlauten lassen und dass es keinen Austauch auf Kulanz gibt.
    So ärgerlich das für die Betroffenen ist, es ist wohl Fakt - reicht somit nicht als Indiz für eine Voreingenommenheit des Autors.

    Zu den Dimensionen des Problems schreibt der Spiegel-Autor wörtlich:
    "Es ist diese bei Apple häufig anzutreffende Geheimniskrämerei, die den Neistats einen fruchtbaren Boden für ihren Kreuzzug bereitet und das Problem möglicherweise größer erscheinen lässt, als es tatsächlich ist."

    Wer in diesen Zeilen den Beleg einer Applefeindlichkeit findet, möge es mir sagen - ich muss ihn dann übersehen haben.

    Der Autor weist übrigens auch ausdrücklich darauf hin, dass das Video nicht mehr dem Stand der Dinge entspreche, da Apple in den USA leicht nachgebessert habe. Für Europa sei eine ähnliche Regelung zu erwarten.

    "Polemisch" ist was anderes.

    Viele Grüsse
    Boris


    Edit: was korrigiert...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2003
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen