iPod photo 40GB unter win ohne treiber

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von m@o, 25.12.2004.

  1. m@o

    m@o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2004
    servus!

    ich hoffe niemand hier lyncht mich hier fuer den betreff :)

    ich kann windows nicht leiden. das is auch der grund für meine dummyfrage:
    ich hab mir ein powerbook angeschafft. mein vater sich einen iPod photo 40 GB.

    den hab ich gleich an mein pb angehängt und lieder draufgespielt.
    jetzt will mein vater aber diesen iPod auf windows rechnern als externes speichermedium verwenden.

    sein windowspc sagt ihm aber nachdem er seinen iPod eingestöpselt hat, ob er nicht seinen iPod formatieren will weil er das fileformat nicht kennt.

    was muss ich tun dass windows das apple format kennt? oder besser wie bring ich den iPod dazu fat zu verwenden sodass der auch von
    anderen windows rechnern erkannt wird?

    danke für eure hilfe!
    m@o
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Vom Windows-PC aus mit dem iPod Dienstprogramm "wiederherstellen".
    Der iPod wird dabei komplett gelöscht.

    No.
     
  3. Mortiis

    Mortiis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Ave,

    Dies ist das Problem der verschiedenen Dateisysteme, auf dem iPod ist normal HFS+ als Format und auf Windows PC's läuft üblicherweise FAT oder NTFS als Format.
    Windows kann von dem iPod nicht lesen, weil es kein FAT oder NTFS Dateisystem ist und somit stellt er die Frage, ob das Medium, in dem Fall der iPod, formatiert werden soll. Davon würd ich aber dringendst abraten, weil auch die Software des iPod's mit gelöscht wird und er somit nur eine schnöder Wechseldatenträger nur noch ist. Am Besten mit der mitgelieferten Software, den iPod am PC, Windows-fähig machen, denn der Mac kann im Gegensatz zu Windows auch die Formate der Windows-Welt lesen. Ob nun der iPod auch ohne weiteres weiter mit iTunes am Mac kooperiert kann ich leider nicht sagen, hab es noch nicht ausprobiert, aber die Daten die vorher vor der Formatierung aufgespielt wurden sind, sind in dem Fall sowieso weg. Wenn es funktioniert wäre dies ja Bestens, aber wie immer wird da irgendwo wieder so ein Haken verborgen sein, der alle Träume zunichte macht.

    Mortiis
     
  4. fimbul

    fimbul MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    28.06.2003
    Wenn man den iPod unter Windows mit der iPod Software einrichtet wird er mit FAT32 formatiert und sollte auch unter OS X keine Probleme machen.
     
  5. djdc

    djdc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    71
    MacUser seit:
    29.04.2004
    Man könnte auch einen HFS+ unter Windows installieren. Dann muss der iPod nicht neu formatiert werden.
     
  6. m@o

    m@o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2004
    danke das hat wunderbar geklappt.
    für kollegen die das gleiche problem haben:
    einfach einen windows pc unter den nagel reissen und die dem iPod beigelegte cd installieren.
    da bittet er einen den iPod anzustecken und schaut nach ob er ihn für ein windows system formatieren soll. das tut man dann. ;)

    nach der umstellung auf das windows kompatible fs (ich nehm an es ist fat)
    funzt alles prima. die songs sind zwar futsch aber das macht nix wenn man ein backup davon hat. einfach nochmals draufspielen.

    das geht weiterhin problemlos. mein pb erkennt den iPod immer noch. :D

    um fotos vom mac auf den iPod photo zu synchronisieren hab ich iPhoto auf 4.0.3 UND iTunes auf 4.7 updaten müssen.

    danke für eure hilfe
    m@o
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2004
Die Seite wird geladen...