ipod in usa bestellen

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von lemonstre, 19.05.2003.

  1. lemonstre

    lemonstre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    92
    MacUser seit:
    12.03.2003
    weiss jemand was ausser der mehrwertsteuer noch an import kosten für einen ipod aus den usa hinzukommt. zur zeit ist der dollar ja kräftig im fall sodass ein einkauf in usa rund 90 € (inkl. mwst.) spart...

    gruss
    lemonstre
     
  2. Odin

    Odin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.05.2002
    Also ich bin der Meinung, dass du das ding verzollen mußt und die Transportkosten werden auch nicht allzu billig sein. Oftmals ist es auch so, wenn du online bestellst, dass du eine Krditkarte und eine versamdanschrift in den USA haben mußt. Genaueres kann ich dir leider auch nicht nennen aber mit dem Versand und den Zusatzkosten kann das ding wahrscheinlich genauso teuer wie in Deutschland werden. Eine Gute Möglichkeit wäre Onkel, Tante oder sonstige Leute ide du in den usa kennst. Die könnnen dir ja ein Geschenk machen ;) . Das ginge vielleicht.
     
  3. lemonstre

    lemonstre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    92
    MacUser seit:
    12.03.2003
    ich kenne das bisher nur von cds. ich bestelle häufiger gebrauchte cds bei secondspin.com. das mit dem versand ist nicht so wild. versender die ins ausland verschicken gibt es auch wie sand am meer und sooo teuer ist das nicht. die frage ist halt nur ob ausser der mehrwersteuer und den zollgebühren noch weitere kosten anfallen.

    wenn nein ist es schon eine überlegung in usa zu kaufen da der euro momentan sehr gut steht (1,16 € = 1 $)

    ipod 30gb = 499 $ = 430 € + 16% = 499 € + 16 - 20€ versand = ~520 €

    für einen 30 gb ipod. gerechnet mit dem applestore preis. wenn nicht noch andere kosten auf unterhaltungselektronik erhoben werden...???

    jemand erfahrungen?

    lieben gruss
    lemonstre
     
  4. crwrene

    crwrene MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2003
    Meines erachtens kommt wenn man Pech hat noch Zoll drauf. Und das ist nicht wenig. Wieviel weiß ich nicht genau. Ich bestelle auch öfters in USA und mich erschlägts immer wenn die Zoll-Rechnung kommt. Ich habe mir meinen iPod aus Miami mitgebracht. Das hat sich gelohnt da ich keine MwSt. und keinen Zoll drauf bezahlen mußte. Ich glaub per Versand lohnt sichs nicht wirklich außerdem bekommst du ein amerikanisches Ladegerät dazu (Stecker ist ja anders) und eine Ersatzladegerät für Deutschland kosteten auch noch mal richtig Geld. Die diversen Stecker-Adapter die es z.B. bei Conrad gibt funktionieren nicht da ich da der STecker von Netzteil nicht Rund ist.
     
  5. chrisb101

    chrisb101 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    02.04.2003
    hallö,

    also nun bin ich doch ein wenig verunsichert und verblüfft. hab in diesem Thread gesagt bekommen, es wäre kein Problem mit dem Netzteil.

    Und nun sagt crwrene hier wieder was anderes.

    Was stimmt den nun? :confused:

    gruss
     
  6. crwrene

    crwrene MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2003
    Ich will ja niemand verunsichern, aber ich hab bisher noch keinen ordentlichen Adapter gefunden. Wenn jemand einen hat wüßt ich gern woher. Bei dennen von Conrad ist das Problem, das diese einen runden STecker haben (ähnlich Schuco) das paßt das Netzteil vom Ipod nicht rein.

    Die Stecker kann man zwar direkt am Netzteil entfernen, doch weiß ich auch nicht wo man so einen einzelnen Stecker herbekommt.

    Langsam nervts nähmlich immer noch über das Laptop zu laden.
     
  7. lemonstre

    lemonstre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    92
    MacUser seit:
    12.03.2003
    wenn ich das richtig verstanden habe brauchst du für das netzteil einfach nur ein normales zweiadriges kabel (z.b. wie beim rasierapperat) oder natürlich das sündaftteure adapter set von apple. beides tauschst du einfach gegen die "steckerecke" deines netzteils aus.

    einziger unterschied. das kabel kostet 2,50 € das adapterset 45 € (sieht natürlich besser aus)



    ich für meinen teil habe mich jetzt entschlossen doch in d-land zu bestellen und die lokale wirtschaft ein wenig anzukurbeln.

    bevor ich mir meinen ersten mac *freu* kaufe aber noch eine frage:

    gibt es schon eine möglichkeit acc datei auf einem windows rechner zu erzeugen und diese auf den ipod (per windows) zu sychronisieren?

    danke für eure hilfe
    lemonstre
     
  8. chrisb101

    chrisb101 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    02.04.2003
    also jetzt mal zum verständnis.

    du meinst doch die beiden kontakte die in die steckdose kommen. die kann man ja einfach vom netzteil abziehen. dann könnte man z.b. aus dem Travel Kit jedes beliebe draufsetzen.

    oder evtl die deutsche version als ersatzteil kaufen. falls möglich.

    was aber auch funktionieren soll, ist so ein kabel welches bei portablen kassettenradios dabei sein soll.
    siehe bild:
    [​IMG]

    ich hab leider weder n netzteill noch den ipod zum nachschauen. :(

    gruss
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2003
  9. crwrene

    crwrene MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2003
    Ok. Du hast recht das Kabel von nem alten Kassetten-Rekorder mag funktionieren. Nur habe ich keins. Außerdem wäre es nicht sehr elegant.
    Lieber wäre mir ein deutscher Stecker fürs Netzteil. Die Frage ist nur woher bekommen.
    Das Reise Adapter-Set kostet z.B. bei Cyberport 47 EUR. Immernoch billiger als eine Ersatznetzteil. Aber genau um die letzendlichen Kosten eines iPod aus den USA ging es mir ja. Viel spart man dann nicht mehr.
     
  10. chrisb101

    chrisb101 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    02.04.2003
    achja, dass kabel gibts auch in weiß...passend dann zum netzteil.

    ja es gibt doch aber die wohl eleganteste möglichkeit, indem du vom netzteil die stecker abziehst und durch ein orginal aus D ersetzten kannst. Evtl als Ersatzteil. Da brauch man ja kein kompletten Netzadapter.

    gruss
     

Diese Seite empfehlen