iPod - Akku - USB ??

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von Ghost Dog, 25.08.2005.

  1. Ghost Dog

    Ghost Dog Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2005
    Verzeiht mir, wenn es dieses Thema schon gab, ich habe gesucht und mich auch im Internet umgeschaut. Leider habe ich keine zufriedenstellende Antwort bekommen.
    Folgendes Problem, bzw Frage:

    Ich habe seit ein paar Tagen erst einen iPod der 4. Generation.
    So, nach einigen Verbindungsschwierigkeiten, läuft im Grunde alles. Nun stecke ich den iPod per USB-Kabel in meinen Windoof-PC (was für eine Schande eigentlich) und Aktualisiere ein paar Podcasts etc....
    Da der Akku schon zur Hälfte runter war, dachte ich mir, lasse ich ihn einfach dran, angeblich läd er ja über das USB-Kabel. Dies wurde auch angezeigt.
    Ein paar Stunden später jedoch, ist der iPod plötzlich aus, ich kann ihn auch nicht mehr einschalten.
    Erst, als ich ihn an das Netzteil hänge, fängt er an zu laden und zeigt an, dass der Akku komplett alle war...

    ??? Was ist das los? kann Windoof nicht über das USB Kabel laden?? ich habe nämlich keinen Firewire Anschluss am PC.

    vielen Dank im Vorraus.
    Ghost Dog
     
  2. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Das hat (ausnahmsweise :D) mal nix mit Windows zu tun. Wahrscheinlich liefert der USB Anschluss, den du benutzt hast, zu wenig Strom. Ist zumindest meine Vermutung. Hast du den iPod z.B. an einen passiven Hub angeschlossen?
     
  3. MrJo

    MrJo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    31.01.2005
    Lief der Rechner? Mir ist es nämlich schon mal passiert, dass mein iBook eingeschlafen ist und der iPod nicht mehr geladen wurde. Meine externe Maus bekommt dafür immer Strom (aber vielleicht reicht's eben nicht zum Laden).
    Inzwischen geht's aber. Fragt mich nicht ....

    Hört sich aber ein bisschen an, als wäre dein iPod in der Zeit sogar ENTladen worden... oder wie lange sind "ein paar Stunden" bei dir? (Wochen?) ;)

    Gruß,
    Jo
     
  4. Ghost Dog

    Ghost Dog Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2005
    danke schonmal für die antworten.
    Also, der iPod hängt an einem Desktop PC, an den USB Anschlüssen.
    Demnach also kein Hub.
    Des Weiteren waren ein paar Stunden wirklich nur ein paar Stunden, also 2-3 Std.
    Und ich habe den PC während der ganzen Zeit benutzt, also war kein Ruhezustand drin.
    Entladen passt ganz gut, nur warum??? ich blicks nicht :)
    Und:
    Das ganze ist mir schon zweimal passiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2005
  5. FunDiver

    FunDiver MacUser Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Ich kann nur Vermutungen äußern (leider). Bei nem Kumpel war das so, daß die USB-Anschlüsse an der Vorderseite des Rechners keinen Strom liefern konnten bzw. nur soviel wie an einem passiven Hub, nur die Anschlüsse auf der Rückseite hatten volle Power. Klingt komisch, is aber so. Hast Du zufällig bei den vorderen USB-Anschlüssen auch Slots für Speicherkarten? Scheint nicht unüblich zu sein, die vorderen USB-Anschlüsse zusammen mit den Karteneinschüben zu verdrahten und das entspricht offensichtlich einem passiven Hub.
    Das sich der iPod entladen hat liegt wahrscheinlich daran, daß der Rechner immer mal wieder auf das externe USB-Gerät (nichts anderes ist der iPod für den PC) zugegriffen und damit die Festplatte in Schwung gehalten hat. Und dann ist klar, daß der Akku leer war, denn nichts frist soviel Strom wie schreiben und Lesen der Platte (und die Beleuchtung natürlich).
     
  6. nelno

    nelno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    23.11.2004
    Dann liefert dein PC in der Tat zu wenig Strom und der iPod deaktiviert die Ladefunktion. Aber die Tatsache, dass er noch verbunden ist, verhindert das automatische Abschalten. Da die Platte im Gegensatz zur normalen Musikwiedergabe die ganze Zeit läuft, wenn der iPod unter Windows "gemountet" ist, hält der Akku nur kurze Zeit.

    Blöde Frage: Hast Du das Update drauf? Für den 4G gab es doch eines, was Laden per USB erst ermöglicht, oder?
    Unter XP kannst Du im Hardwaremanager ausserdem beobachten, wie viel Strom an welchem Anschluss zur Verfügung steht bzw. gezogen wird.
    Die Ports an der Front sind oft eine Art Hub, hängen also intern an nur einem USB Port des Boards. Wenn Du da mehr als ein Gerät anschliesst, wird der Strom recht schnell Knapp. Kann aber natürlich auch sein, dass Dein PC generell nicht genug liefert. Im Zweifelsfall tut es ne billige USB2 PCI Karte, wenn Deine Ports an der Front zu schnell schlapp machen.
     
  7. FunDiver

    FunDiver MacUser Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.07.2005
    @nelno
    Ham wir die gleiche Vermutung :p , dann musses ja stimmen :D
     
  8. Ghost Dog

    Ghost Dog Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2005
    Oh, man, ihr seid einfach wunderbar, man schreibt was rein, und drei minuten später sind zig antworten da....
    So, jetzt zu euren Vermutungen.
    Gut, warum sich der iPod so schnell entlädt, hab ich nun verstanden. Klingt logisch.
    Zu den USB Anschlüssen: Habe ein Mini Gehäuse, kann sein, dass generell wenig Strom für USB vorhanden ist, allerdings ist das iPod Kabel schon an den hinteren Anschlüssen dran, wär sonst auch meine erste Überlegung gewesen. Denn vorne sind die USB-A. tatsächlich mit CardReadern verdrahtet.
    Nun, ja, danke für eure Hilfe. Werde dann man schauen, was sich machen lässt. Entweder ich kaufe mir eine Firewire-Karte, oder ich lade halt einfach nur noch über das Netzteil.
    Interessant wäre auch zu wissen, ob das iBook, das ich noch besitze denn laden kann....
    Trotzdem etwas schade, denn so kann ich den iPod leider kaum als "server" benutzen um Musik zu streamen.
     
  9. FunDiver

    FunDiver MacUser Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Gibt zwei Möglichkeiten, Dein Problem zu lösen:
    1. Schließ ein iPod-Dock an die hintere USB-Schnittstelle an (sieht viel besser aus als ein iPod, der irgendwie auf dem Schreibtisch rumliegt :) , kostet aber Geld :( )
    2. Besorg Dir eine USB-Verlängerung, schließe die an den hinteren USB-Anschluss an und fixiere die Buchse dezent irgendwo auf Deinem Schreibtisch (sieht aus wie Gebastel :( (isses auch :D ), kostet auch Geld :( , aber deutlich weniger ;)
     
  10. Ghost Dog

    Ghost Dog Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2005
    hm. danke für die tipps, aber ich hab das kabel ja schon an den hinteren anschlüssen dran.... würde ein dock da mein Problem wirklich beheben?
     
Die Seite wird geladen...