ipod aac oder mp3 ?

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von CaT, 10.09.2005.

  1. CaT

    CaT Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.09.2003
    Hi Zusammen

    Ich bin ein grosser Musikfan. Und ich habe bis jetzt immer mit meinem guten treuen Discman meine CD's aus der Sammlung angehört. Nur jetz macht der's aber nicht mehr zu lange. Und der neue Ipod Nano gefällt mir doch sehr gut. Und ich möchte jetzt evlt. meine gesamte CD Sammlung rippen und dann die Lieder auf den Ipod Nano laden.

    Jetzt kann ja der Ipod mp3 und aac formate abspielen. Welches Format würdet ihr mir empfehlen ?
    AAC ist erst mit 160kBit Abtastung qualitativ etwa gleich ist wie MP3 mit 120kBit. Stimmt das ? Und AAC brauche ebenfalls mehr platz.

    Also meine ganze Sammlung Rippen wird schon ein riesen Aufwand werden. Und da möchte ich dann schon das bessere Format gewählt haben.
    Die Songs würden auf meinem Rechner gespeichert und dann würde ich halt den Ipod damit füllen.

    ogg - vobis kennt der ipod ja leider nicht richtig ?

    Also was ist besser ? Von Qualität und Dateigrösse ?
    Denn bei 4GB ist halt die Dateigrösse nicht ganz unwichtig. Da kommts bei all meinen CD's schon drauf an ob jetzt ein Album 100 MB grösser ist und nur ne etwas bessere Qualität hat oder nicht.

    Vielen dank für eure tipps

    Grüsse
    CaT
     
  2. crucible

    crucible MacUser Mitglied

    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2004
    nimm aac...mit 192kbits.....det looft jut
     
  3. groenland

    groenland MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.06.2005
    Ich würde den Lame-Encoder in iTunes integrieren (3.96.1, such mal über Google) und dann mit dem Standard-Preset wandeln. So hast Du sehr hochwertige MP3-Files und eine hohe Kompatibilität zu vielen Geräten.

    Edit: Der Lame-encoder lässt sich nur auf einem Mac in iTunes integrieren (AppleScript)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2005
  4. Dolo

    Dolo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2003
    Von der Qualität her ist eine AAC-Datei einer MP3-Datei normalerweise bei gleicher Abtastrate überlegen. Eine AAC-Datei mit 128 kb/s entspricht von der Qualität her wohl etwa einer MP3-Datei mit 160 oder sogar 192 kb/s. Das ändert sich natürlich je nach der Qualität des Encoders.

    Grüße, Christian (habe alle meine CDs in AAC mit 128 kb/s und höre keinen Unterschied zu meinen alten MP3s mit 192 kb/s)
     
  5. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    AAC erzeugt bessere Ergebnisse bei gleicher Bitrate als MP3.

    Mit MP3 bist Du allerdings flexibler. So ziemlich jedes Gerät spielt MP3 ab, bei AAC ist dem nicht so.

    Wegen der Bitrate ist das wohl Geschmackssache. Apple verkauft seine Songs mit 128 KBit. Am besten Du testest es mit ein paar Songs vorher selbst, was Deinen Ansprüchen genügt.

    No.
     
  6. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.01.2004
    Nimm was du brauchst.

    Ich habe meine Musik als MP3 auf DVDs archiviert.
    Für mein Powerbook habe ich aber das was ich höre als 128kbit acc gespeichert, weil es a) weniger platz auf der platte nimmt, b) die Boxen es sowieso nicht besser ausgeben können.
     
  7. Rappy

    Rappy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    25.08.2002
    Hi,

    wenn du eh nur nen iPod hast, nimm auf jeden Fall AAC. Da gibts eigentlich gar keinen Grund MP3 zu benutzen. Ich würde zu 224 kb/s AAC raten. 192 kb/s geht auch noch.
     
  8. funkestern

    funkestern MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    23.06.2004
    Also die Kbit raten bei AAC sind geschmackssache. Wichtig ist wie schon erwähnt, dass AAC bei 128kbit sehr gut ist (ich verwende das) und weniger Platz als MP3s benötigt bei besserer Qualität. Alles was höher in der Kbit Rate ist, merkt der gute Mensch nicht.

    Außer bei klassischen Stücken, da verwende ich den Apple Looseless Codierer, der fast ohne Klangverlust komprimiert...

    Also 128kbit, sonst wird es zu groß und du bekommst weniger Stücke auf dem iPod unter!
    Aber du kannst gerne einen Titel mit 224kbit AAC und 128kbit rippen, und dann selber entscheiden....
     
  9. Rappy

    Rappy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    25.08.2002
    Achja, hab nicht erwähnt dass ich nur Klassik höre. Also bei klassischer Musik immer mindestens 192 kb/s AAC wenn ihr Gummistreicher vermeiden wollt.
     
  10. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Was sind denn Gummistreicher?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen