iPod 1. Generation vs. 3. Generation

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von tridion, 07.07.2003.

  1. tridion

    tridion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    Hallo User,

    habe seit kurzem einen 5GB-IPod der 1. Generation ge-ebayt, der eigentlich nur so für Reisen sein sollte. Nun bin ich aber sehr begeistert von dem Stück – betreibe ihn aber auch mit Sennheiser-Kopfhörern –, und das als Klangpuristin.

    Nun frage ich mich, ob ich nicht auf das neue 10 GB-Modell umsteigen sollte? :confused:

    Lohnt der Umstieg, sind die Verbesserungen das Geld wert? mal vom Dock abgesehen, ich komme auch ohne aus, und mit den 30g Gewichtsunterschied komme ich auch klar. Die 5 GB sind eigentlich auch ausreichend. Was mich reizt, ist das Touchpad, und daß er etwas weniger tief ist.

    Was meint ihr: soll ich …? oder soll ich nicht??

    Gruß tridion *grübel* ;)
     
  2. Smokin76

    Smokin76 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Lohnt nicht wirklich...

    Ich hab einen der 2. Generation, damals günstig im Apple Second Hand Store abgegriffen und würde im Moment nicht auf den der 3. Generation wechseln.

    MfG Alex
     
  3. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.501
    Zustimmungen:
    385
    MacUser seit:
    26.06.2003
    Sorry, aber der 10 GB kommt ohne Dock.
     
  4. tridion

    tridion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    ja, ich weiß, ohne Dock, aber ich kann auch ohne leben … der 5er hat auch keinen.

    Gruß von tridion
     
  5. oli

    oli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    17.11.2002
    He Tridion, ich habe mich am Samstag für den iPod 15 entschieden und bin total begeistert:
    Alles applemäßig gut durchdacht: das ist aber auch der Vorgänger - die (veränderte) Bedienung, Haptik und so sind Geschmackssache. Ich sehe den Vorteil des touchpads in der mechanischen Unanfälligkeit - Nachteil: gewöhnungsbedürftig. Ich arbeite jedoch auch mit dem touchpad meines iBooks viel und gerne (statt ne Maus anzuschließen) und hab mich sehr schnell mit der sensitiven Bedienung angefreundet: probier es einfach mal aus.

    Bleibt noch das Dock, falls du dich für 15/30 entscheiden würdest: wollte auch erst den 10`er - bin froh, jetzt doch das Dock zu haben, ist einfach praktisch - weniger für den Mac, mehr für die Anlage. Einfach Teil rein, wennste nach Hause kommst und Musik spielt weiter - ohne Kabelgefricke. Es hat so mehr von einem Bestandteil der Anlage.

    Ich denke aber, dass man trotz Neuerungen den Wert des "klassischen" schätzen sollte: es ist einfach irgendwie das "Original" und hat sogar eine längere Akkuleistung.

    Gruß o.
     
  6. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003

    hab ich was verpasst? is das nich mehr ein scrollrad??
     
  7. breiti

    breiti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.04.2003
    nein

    ein scollrad wurde schon bei der 2. Generation abgeschafft, ist eine feste fläche wie beim ibook pbook die deine Bewegungen abtastet. bei der 2. sah es nur weiterhin so aus wie bei der 1.
     
  8. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003
    ich dachte die ganze zeit, das sei immernoch ein scrollrad, nur eben irgendwie....besser :confused: hab mich deshalb auch immer gewundert, warum sie von mechanikfrei geredet haben :confused:
     
  9. tridion

    tridion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    "Ich denke aber, dass man trotz Neuerungen den Wert des "klassischen" schätzen sollte: es ist einfach irgendwie das "Original" und hat sogar eine längere Akkuleistung."

    Hi Oli,

    echt, die ersten beiden Generationen haben eine längere Akkuleistung??? und das erwähnst Du so nebenbei? :D Für mich ist das schon irgendwie ausschlaggebend. Vor allem auf längeren Reisen (Bahnfahrten). Ist die Batteriebox denn auch bei den älteren IPods anzuschließen? das wäre dann eine Möglichkeit. Nur hat man dann auf Reisen wieder ein Kastl mehr, und der Reiz liegt ja gerade darin, eine möglichst kleine Ausrüstung mitnehmen zu können …

    Was die Scrollmechanik angeht, so komme ich damit gut zurecht; das touchpad meines ibooks schätze ich eigentlich weniger, auch wenn ich damit umgehen kann. Ich schließe eine Maus an (super: alle Anschlüsse am Ibook links, nicht mal ein USB rechts!!!! toll durchdacht!!!!!) Aber daß das touchpad mechanisch weniger empfindlich ist, liegt auf der Hand und ist besonders für die Verwendung unterwegs nicht von der Hand zu weisen.

    Wie schaut denn das aus mit der Verwendung als Festplatte für unterwegs: funktioniert das mit allen IPods gleichermaßen?

    Danke & lieben Gruß von tridion
     
  10. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003
    der alte ipod hat ne akkulaufzeit von 10-11 stunden, der neue nur 7 stunden 40 minuten (laut c't).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen