iphoto5 - zugriffsrechte spinnen

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von ckrumm, 22.03.2005.

  1. ckrumm

    ckrumm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2002
    langsam werde ich nervös - erst geht idvd nicht mehr, hängt sich beim konvertieren auf. Jetzt gibts probleme mit iphoto.

    da ich zwei librarys habe, benutze ich den library manager. Da habe ich einmal versehentlich auf "automaticly apply when quit" gedrückt. Und seit dem kann ich die library "iphotolibrary" nicht mehr nutzen. Will ich sie laden erscheint der hinweis:

    fotoarchiv geschützt, befindet sich auf einem geschützten Volume oder sie besitzen nicht die zugriffsrechte für änderungen.

    aber wie kann ich das ändern? im finder geht das auch nicht.

    Zugriffsrechte sind repariert!

    Danke für jede Hilfe!
     
  2. ckrumm

    ckrumm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2002
    hab jetzt mal weiter versucht: hab mich als root angemeldet und wollte dann die zugriffsrechte neu vergeben. wenn ich dann meinen benutzername anwähle erscheint die meldung:

    unbekannter fehler (fehler -60002)

    melde ich mich unter meinem namen an, wo auch die iphotolibrary angelegt wurde, habe ich überhaupt keine möglichkeiten die Rechte zu ändern! was heißt das?
     
  3. ckrumm

    ckrumm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2002
    hey leute - kann mir denn keiner helfen?!?!?

    ist wirklich wichtig für mich! Unter euch sind doch gewiß Leute die wissen wie man das Problem der Zugriffsrechte auf finderebene löst. Gibt es vielleicht irgendwelche programme dafür?

    in der Hoffnung das ich hilfe bekomme - im voraus schon mal danke!!
     
  4. benjii

    benjii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    02.03.2005
    hmm, das klingt aber danach, als ob da irgendwo schon mal tüchtig an den Rechten manipuliert worden ist. Keine gute Sache das - wer sich da nicht auskennt (und etwa Unix-Profi ist) kann sich da mächtig was versauen.

    Du hast sicher schon versucht in Ablage/Informationen/Zugriffsrechte die Rechte zu ändern?

    schon seltsam, dass das alles
     
  5. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Der Fehler bedeutet AuthorizationInvalidRef -60002 The authorization parameter is invalid

    Ich fuerchte dein home verzeichnis hat ein Problem mit den Rechten.

    Wenn du das terminal aufmachst und das kommando users eingibst erscheint dein kurzname auf der naechsten Zeile.

    Dannach gibst du ein sudo chown -R kurzname

    wobei kurzname durch den namen ersetz wird den wir vorher mit users erfahren haben.

    du wirst dann nach deinem passwort gefragt. Dannach sollte es wieder gehen.

    Cheers,
    Lunde
     
  6. ckrumm

    ckrumm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2002
    Hallo Ludehundt,

    vielen Dank für Deine Mühe und sehr fachmännigen Rat! Wie kommt man an so ein Wissen? Bücher, beruflich....

    hab getan was Du sagtest - aber sieh mal in bild1.jpg was mir das Terminal meldete.

    zur Info noch: schau auch mal bild2.jpg - so sehen die Rechte aus wenn ich auf den iPhoto-Ordner die Infos aufrufe. Als Eigentümer steht dort SYSTEM. Aber Eigentümer ist eigentlich der User Christoph.

    nur noch mal zur info: als root kann ich da auch nix ändern. Da habe ich das gleiche versucht - siehe Bild3.

    Es wäre echt super nett von dir, wenn du mir weiterhelfen könntest!
     

    Anhänge:

  7. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Du solltest diese Aenderung nur machen, wenn du als christop angemeldet bist - nicht als root. So wie es auf bild3 aussieht gehoert das home Verzeichnis von christop jetzt root. Jedenfalls wenn du das Kommando chown -R root als letztes ausgefuehrt hast

    Wenn du jetzt nur noch als root in dein home Verzeichniss kommst: melde dich als root an. Fuehre das Kommando chown -r christop aus. Melde dich ab und melde dich wieder als christop an. Dann sollte das home Verzeichnis und alles was darin ist wieder christop gehoeren. Wenn du bereits root bist brauchst du kein sudo vor dem Kommando.

    All das geht von der Annahme aus, dass die iPhoto Library in deinem home verzeichnis liegt.

    Als naechstes wuerd ich im Netinfo Manager den root account sofort deaktivieren. Den brachst du nicht.

    Nur fuer den Fall, das die iPoto Library nicht in dem home Verzeichnis von christop liegt:

    Was passiert eigentlich, wenn du mit Apfel+i versuchst die permissions von der Library zu aendern in dem du auf das Schloss Symbol klickst. Wenn der Ordner nun System gehoert untermauert das meine Vermutung dass root jetzt der Owner von deinem home Verzeichnis ist. Allerdings muesstest du mit dem root password in der lage sein, das wieder zu aendern.

    Unabhaengig davon musst du aber erst mal das home Verzeichnis von christop mit sudo chown -R christop wieder dir selbst zuweisen.

    Cheers,
    Lunde
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2005
  8. ckrumm

    ckrumm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2002
    Hey lundehundt!

    alles klappt wieder! Besten Dank für Deine Hilfe. Aber sag mir doch bitte noch, was der Befehl sudo..... eigentlich macht!

    und was meinst du mit: im netinfo manager den root account aktivieren? heißt das den user löschen? macht man das nicht bei den benutzer-syseinstellungen!?

    nach jedem neustart fragt das erste programm welches auf net zugreift nach dem internetpasswort. das ist ziemlich lästig aber ich weiß nicht wie ich das abstellen kann!

    Du hast ja auch schon mal was wegen dem idvd5 problem geschrieben - hängst sich auf. Weißt du dazu noch mehr zu sagen?

    und noch was: gibt es ein gutes buch, welches einem hilft solche fragen selbst zu lösen, bischen unix, viel osx-insiderwissen
     
  9. benjii

    benjii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Die Passwörter kannst du doch durch das Programm "Schlüsselbund" (in den Dienstprogrammen) zentral verwalten lassen. Dann entfällt auch das lästige manuelle Eingeben.

    In Mac OS X gibt es neben Admin und User auch noch den "root". Da man sich damit auskennen muss und auch unbedarft einiges kaputtmachen kann ist das von Apple als absoluter Experten-Modus vorgesehen worden und die Aktivierung etwas "versteckt" worden, und zwar im Netinfo-Manager. Hast den root-Account aktiviert? Das wäre wirklich mit dem Feuer gespielt, wenn du nicht mal weißt, was sudo heißt. Das mit dem root würde ich unbedingt sein lassen, wennn ich nicht genau weiß, was ich da mache.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2005
  10. ckrumm

    ckrumm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2002
    ich weiß nicht ob ich den root aktiviert habe. aber in dem Anmeldefenster kann ich mich als root anmelden (benutzername = root und dann noch kennwort) weiß das das gefährlich ist, deshalb benutze ich ihn ja auch sonst nicht. aber warum sollte man ihn deaktivieren wenn man ihn nicht benutzt? oder habe ich das falsch verstanden?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iphoto5 zugriffsrechte spinnen
  1. Deluna
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    233
  2. vik
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    299
  3. RoPo
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    318
  4. mac heulwal
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    341
  5. tom321
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    778

Diese Seite empfehlen