iPhoto und iTunes leer nach Crash

Diskutiere mit über: iPhoto und iTunes leer nach Crash im Mac OS X Apps Forum

  1. Alagos

    Alagos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2006
    Hallo zusammen!

    Ich hab gerade eben fröhlich an meinen Fotos sortiert, ein wenig musik dabei gehört und plötzlich: "Gray-Screen" - "Bitte starten sie ihren Mac neu indem sie lange auf die Ausschalttaste drücken" (oder so Ähnlich). Ok, kam schon Mal vor (sollte aber nicht), wird schon nicht so schlimm sein. Aber falsch gedacht. Nach dem Neustart, wollte ich dann weiter machen, meine Fotos zu sortieren, starte iPhoto und es begrüßt mich eine Meldung: "Thumbnails müssen neu erstellt werden", ich denke mir immer noch nichts all zu böses, und klicke auf "Später". Aber was muss ich dann feststellen!? Kein einziges meiner Fotos war noch in iPhoto zu sehen! Alles, aber auch wirklich alles weg. Keine Fotos in der Library, keine Alben, keine im Trash.
    Schnell auf der Platte mit dem Finder nachgeschaut: Puh, wenigstens im Ordner sind die Bilder noch da, Glück gehabt. (Anmerkung, den Ordner dann erstmal gesichert).

    Also gut, dann habe ich ein wenig gesucht, mit folgenden Ergebnissen:

    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=146359
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=247782
    http://discussions.apple.com/thread.jspa?threadID=339014&tstart=0

    Also verschiedene Sachen ausprobiert, Rechte reparieren, mit alt beim starten die Library nochmal ausgewählt, mit alt+Apfel beim Starten die Library rebuildet, die üblichen verdächtigen halt... Naja auf jeden Fall hat das alles nichts gebracht. Library nach wie vor leer! Langsam werde ich hier verrückt... Ich hab nämlich eigentlich keine Lust, alles nochmal zu Importieren, und die Bilder, die gerade im Trash in iPhoto waren nochmal rauszusuchen und zu löschen. :-( Eine Heidenarbeit. Und wie das so sein muss, in einer Bilderbuch geschichte: Kein (aktuelles) backup. Hab wohl DVD's mit allen alten Fotos, aber eben nicht die komplette Library mit Albums, Slideshows, einem Buch, dass ich erstellt hatte und und und!
    Wer Ideen oder Tips und Tricks hat, bitte sofort melden! Danke! Soweit zu iPhoto.

    Mit iTunes ist inetwa das selbe los, iTunes komplett leer, die Files sind aber alle noch da. iTunes gab mir beim Starten den hinweis, dass meine "iTunes Library" beschädigt / nicht gültig sei und legte mir eine neue an. Hierzu habe ich leider noch nicht gesucht/gefunden... Auch hier hätte ich gerne alles wieder, mit Bewertungen, mit Playlists und und und... Backup auch hier letztes mal im Januar... Ich könnte mir in den Arsch beißen! :rolleyes:

    Ein weiterer Nebeneffekt dieses Absturzes ist: Mein NewsFeed Reader "NewsFire" ist auch sozusagen auf "Werkseinstellungen" zurück... Musste meine Lizenz neu eingeben und all meines Feeds sind futsch. Alles andere ist, soweit ich weiß, noch ok. Alle Mails da, alle iCal Termine da...

    Vielen Dank schon im Voraus, ich freue mich über jeden kleinsten Tipp, liebe Grüße aus Neuseeland, Sascha!
     
  2. Alagos

    Alagos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2006
    Niemand ne Idee!? *hochschieb*
     
  3. Alagos

    Alagos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2006
    Das es kein leichtes Problem ist, war mit klar, aber das ich absolut KEINE Antwort bekommen habe, finde ich ehrlich gesagt sehr entäuschend. Damit hätte ich nicht gerechnet! So kennt man euch doch gar nicht, liebe MacUser! :confused:

    Anyway, habe auch selbst keine bessere Lösung gefunden, als alte Backups aufzuspielen und den Rest dann eben manuell wieder den Librarys hinzuzufügen.

    Sascha :rolleyes:
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Wenn wie Musik physikalisch noch auf deinem Rechner gewesen ist aber nur nicht mehr in der Bibliothek von iTunes aufgetaucht ist, dann haette ein "Add to Library..." aus dem File Menu von iTunes genuegt um ein update auf die neu angelegte Library zu machen. Damit waere alle Information aus den id3 tags wieder eingelesen worden. Ausser der Zuordnung in playlisten, der Bewertung und dem playcount waere alles wie vorher gewesen.

    Bei iPhoto kenne ch mich ueberhaupt nicht gut aus.
     
  5. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    @ Alagos:
    Solltest Du nicht auch dem Problem des Absturzes mal nachgehen? So ganz grundlos wird es vermutlich nicht gewesen sein. Was ist, wenn dir übermorgen dasselbe passiert?
     
  6. Alagos

    Alagos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2006
    Aber genau darum geht es ja... Das wäre ein Disaster, wenn die Bewertungen von 2000+ Liedern weg wären... Dann wären auch all meine Playlists sinnlos, du verstehst!? Anyway, so viel hat sich seit meinem letzen Backup im Januar auch nicht getan. Und das habe ich dann eben manuell aus dem Ordner wieder in iTunes reingepackt. Und eben neu bewertet...

    @joachim14: Wenn du mir jetzt noch sagen könntest, wie, dann wäre das genial. Das kleine Problem ist, dass ich meine Mac OS X CD's gerade nicht hier habe (Wegen Hardwaretest und co), weil ich geraed in Neuseeland bin.

    Wie auch immer, mein Mac OS X spinnt immer mehr... Hab gerade mal mit Apfel+Alt+p+r den PRAM resettet, ob das was geholfen hat, weiß ich noch nicht genau. Das muss ich abwarten!

    Vielen Dank für eure Antworten...

    Sascha.
     
  7. robbatberlin

    robbatberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    20.10.2006
    Ich hatte mal genau das gleiche Problem, nachdem mir das MB in der Tasche aus dem Ruhezustand erwacht und heiß gelaufen ist.
    Ich hatte allerdings das Glück, daß ich Backups von den Fotos und der Musik hatte und einfach alles neu aufgespielt hab. Bei der Gelegenheit bin ich dann auch gleich von iPhoto auf Aperture umgestiegen. Seitdem sicher ich meine Daten doppelt mit zwei externen Festplatten und Synk.

    Aber was heißt denn das MacOS spinnt immer mehr? Kommt der Gray-Screen jetzt täglich?
     
  8. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Fernratschläge quer durch den ganzen Globus sind vermutlich schwierig, wenn Du nur den blanken Rechner vor Ort hast.
    Ansonsten gibt es zum Crash diverse Ursachen (mal suchen), die häufigsten sind wohl:
    - ungeeigneter RAM (falls Du nicht selber welchen eingebaut hast, kann man das eher ausschließen)
    - Festplattendefekt (Erste Hilfe funktioniert nur für das Startvolume, wenn von einem anderen Volume gebootet wird, also externe System CD, zweites Bootvolume extern, zweite Partition auf interner Platte)
    - ganz dubiose Programme, die an allen Regeln vorbei programmiert wurden
    und leider auch
    - Hardwareschaden am Rechner (gerne Platinenriss)

    Falls Dir davon nichts möglich ist und kein neuseeländischer Apple Händler in der Nähe, bleibt vorerst wohl nur die Hoffnung.
     
  9. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    wenn du min. 10.4 auf dem Rechner hast wuerde ich zunaechst mal mit gedrueckter shift Taste booten. Das ist der safe boot bei dem zunaechst mal die File Struktur des Rechner repariert wird wenn das noetig ist. Das entspricht dem Festplatte Reparieren vom FPDP (wenn du keine System CD dabei hast). Ausserdem werden die font caches geloescht und nur die wichtigsten kernel extensions und start-up prozesse geladen. Danach musst du normal starten um wieder die gewohnt Funktionalitaet zu haben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche