iPhoto sagt Update ist da, Softwareaktualisierung findet nichts

Diskutiere mit über: iPhoto sagt Update ist da, Softwareaktualisierung findet nichts im Mac OS X Forum

  1. Mirko D. Walter

    Mirko D. Walter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.05.2006
    Hi zusammen,

    ja, der Titel sagt eigentlich schon alles... beim Start von iPhoto wurde ich auf ein Update hingewiesen, daß ich per Softwareaktualisierung herunterladen soll. Diese findet aber keins.

    Was kann man denn da machen?

    Lg,
    Mirko
     
  2. Mirko D. Walter

    Mirko D. Walter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.05.2006
    Eih das glaube ich jetzt nicht... die Anwendungen müssen im "Programme"-Ordner liegen und nicht irgendwo darunter, sonst findet Software-Aktualisierung die Updates nicht. Hab jetzt alle mitgelieferten Anwendungen und Aperture mal dahin geschoben - und siehe da, haufenweise Updates.

    Ok. Jetzt muß ich doch noch nen Tool für eine Programm-Menü-Struktur suchen, wäre mit XMenu ja auch zu einfach gewesen.

    Das ist jetzt der erste Punkt, der mich ganz gehörig nervt an meinem Mac...
     
  3. 4motion

    4motion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.04.2004
    Ja, das Problem hatte ich auch. Als ordnungsliebender Mensch hatte ich die Programme in Gruppen unterteilt ... Grafik, Video, Internet, Tools ... OSX erlaubt eine solche Individualisierung nicht, aus welchem Grund auch immer. Ist eine Sache der Gewöhnung ...
     
  4. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Ja, ich gebe zu am Anfang hab ich das auch gemacht, bis ich auf die Update-Probleme gestoßen bin.

    P.S. Ich dachte das Problem wäre inzwischen behoben. :keks:
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    IMHO wäre es eher ein Problem, wenn Software-Aktualisierung jedesmal alle Festplatten nach allen Programmen durchsuchen müsste (das dauert nämlich). Außerdem wäre dieses System fehleranfällig z.B. wenn man mehrer Systeme auf einem rechner hat oder die Programme an unterschiedlicher Stelle und/oder in mehreren Versionen vorliegen.

    Wenn man seine Oberfläche anders strukturiert haben möchte, lässt sich das doch auf einfachste Art und Weise mit Aliassen und ggf. einem benutzereigenen Programmeordner lösen.
     
  6. Wolfsbein

    Wolfsbein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    10.11.2003
    Unterhalb des Applications Ordner sollte das aber doch moeglich sein. Und dauert nicht viel laenger, wenn keine Unterordner da sind.
     
  7. Mirko D. Walter

    Mirko D. Walter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.05.2006
    So ein Strunz, wenn ihr mich fragt. Ich hab Dutzende von Anwendungen installiert, die ich nicht alle mit dem Namen persönlich kenne (oder ich erinnere mich nicht schnell genug dran, erst wenn ich den sehe) und die ich nicht in einer Riesenliste sehen möchte.

    Moah eih. Probiere jetzt mal MaxMenues aus. Hab ja nix dagegen meine Menüs noch mal neu zu bauen *hmpf*

    So schwierig darf das doch wohl nicht sein, alles unterhalb von "Programme" zu durchsuchen. Wenn Apple möchte schicke ich den Code rüber, kostet also nicht mal was *lacH*
     
  8. eiq

    eiq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    369
    Registriert seit:
    28.01.2005
    Ich habe meinen Programme-Ordner seit Monaten nicht mehr von innen gesehen. Wer Quicksilver kennt (und in der Lage ist, sich an den Namen der Programme zu erinnern), ist sowieso schneller unterwegs als mit irgendwelchen Menüs.
    Ich kanns nur empfehlen.

    Gruß, eiq
     
  9. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    maceis' Idee finde ich gut - benutzereigenen Programme-Ordner und dort in gewünschter Strukturierung Aliasse der Programme unterbringen.
     
  10. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    27.11.2005
    Es müssen ja nur die Apple Programme im Programmordner liegen, bei allen anderen ist es doch egal und soviel Apple Programme gibts ja auch nicht.

    Ausserdem kann mit mit Spotlight Programme schneller starten als erst im Ordner den jeweiligen Unterordner zu öffnen usw.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iPhoto sagt Update Forum Datum
Speicher wird nicht freigegeben nach Löschen von iPhoto Mediathek Mac OS X 20.10.2016
I-Photo funzt nicht Mac OS X 24.09.2016
NAS und Bildbearbeitung am Mac Mac OS X 01.09.2016
iPhoto Mediathek auf externe Platte schieben Mac OS X 25.07.2016
upgrade snow leopard auf el capitan, was passiert mit iphoto Mac OS X 24.07.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche