iPhoto hängt sich auf, bitte um Hilfe !!!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von darkmick, 02.04.2007.

  1. darkmick

    darkmick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.11.2004
    Hallo,

    ich nutze seit einiger Zeit iPhoto, mittlerweile sind ca. 2670 Bilder im Fotoarchiv. Ich habe die ganze Zeit immer dieselbe Speicherkarte und Kamera benutzt. Alles hat mit dem Bilder-Import immer problemlos funktioniert.

    In der letzten Zeit hat es immer länger gedauert, bis iPhoto hochgefahren war und die Bereitschaft zum Import von neuen Bildern hatte länger gedauert.

    Heute dann der Super Gau, sobald ich die Speicherkarte einschiebe hängt sich iPhoto auf (Prozessor läuft auf 100%) und lässt sich nur noch mit "Sofort Beenden" schließen.

    Woran kann das liegen???

    PS : Ich nutze ein G4 1.5 GHz Powerbook mit 1.5 GB Speicher und Mac OSX 10.3.9 und auf der Festplatte sind noch 16 GB frei...
     
  2. TGY

    TGY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    12.04.2004
    Welche Version von iphoto benutzt Du denn? iphoto verhält sich abgesehen vom Bilderimport also auch sonst auffällig, also lahm? Welche Art von Fotos verwaltest Du mit iphoto? Mehrheitlich eher kleine jpeg- oder große RAW-Fotodateien?

    An der Zahl sollte es zumindest im Fall von jpegs nicht liegen. 2670 an jpegs sind jetzt nicht die Welt. Ich hab schon Libraries gesehen, die weit über 70000 jpeg-Bilder hatten. Natürlich leidet die Geschwindigkeit bei mehreren 10000 Fotos ein wenig, aber es hängt sich nicht auf.

    Hast Du denn viele Alben angelegt, die keine intelligenten Alben sind? (Die intelligenten lassen sich leichter rekonstruieren, falls Du die Library mal ernsthaft beschädigst).
    Ansonsten würde ich vielleicht mal versuchen, alle aktuellen Library-Dateien in einen anderen Ordner zu verschieben (als Backup) und eine neue Library aufzubauen. Und dann nochmals den Import testen.
     
  3. darkmick

    darkmick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.11.2004
    - Ich nutze iPhoto 4.0.3.
    - ja, es verhält sich auch sonst lahm (Prozessor teilweise auf 100 % beim Durchstöbern der Alben)
    - nur jpeg Dateien
    - zur Zeit sind 16 Alben angelegt (je zwischen 15-540 Bilder, im Schnitt vielleicht 170 Bilder pro Album)
    - ob die nun intelligent sind weiß ich nicht bzw. weiß nicht was Du damit meinst...
    - die Library Datei liegt bei mir unter Macintosh HD......wo soll ich die Datei jetzt am besten hin verschieben (ohne dass mir alle Bilder verloren gehen ;-) ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2007
  4. TGY

    TGY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    12.04.2004
    Wieviel iphoto 4 zu leisten imstande ist, hab ich nach den ganzen Jahren leider schon vergessen. Könnte sein, daß Version 4 bereits bei Deiner Menge an Bilder an ihre Grenzen stößt. Genau kann ich das nicht sagen.
    Ich erinnere mich aber, daß iphoto ab Version 6 wesentlich(!) besser wurde beim Verwalten größerer Libraries. iphoto 7 wird ja in absehbarer Zeit erscheinen. Vielleicht eine Überlegung upzugraden.

    Intelligente Alben sind solche, die ihren Inhalt nach von Dir bestimmten Kriterien automatisch zusammenstellen und aktualisieren (im Gegensatz zu normalen, in die Du einfach Bilder hineinziehst wie in einen einfachen Ordner). Ich kann z.B. alle Fotos einer Reise nach Indien mit dem Schlüsselwort "Indien" versehen und dann ein intelligentes Album erstellen, das alle Bilder mit dem Schlüsselwort Indien enthält.

    Versuch halt mal, Deine Library neu aufzubauen (vorher die alten Files woanders sichern).
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2007
  5. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.005
    Zustimmungen:
    154
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Hast du das schonmal ausporbiert? weil eigentlich schreibt iPhoto keine Schlüsselwörte in die Fotos geschweige denn Namesveränderungen, das wird eigentlich alles in der Libary gespeichert und ist die kaputt muss du auch die ganzen Bilder neu mit Schlüsselwörtern versehen.
     
  6. petertx36

    petertx36 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    17.05.2006
    Entschuldigt mich wenn ich mich dran hänge.

    Meine Frage war: wie ändere ich den Dateinamen aus iPhoto heraus.

    Das mit dem Intelligenten Alben ist cool, aber janpi3 hat recht in den Foto-Dateien wird nicht abgespeichert.

    Gruß
    Peter
     
  7. TGY

    TGY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    12.04.2004
    Du hast recht. Ich habs noch einmal nachgeprüft. Die Schlüsselwörter werden von iphoto offensichtlich nicht in den Fotofiles gespeichert, zumindest nicht wenn man die Fotos aus iphoto heraus exportiert. Ich kam wohl darauf, weil ich mal Arbeitskopien aus meiner Aperture Library exportiert habe. Dann habe ich diese Fotodateien (und nur die) auf einen anderen Mac verschoben und iphoto hat alle Schlüsselwörter aus Aperture gefunden.
    Also bei iphoto lieber vorsichtig sein.
     
  8. petertx36

    petertx36 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    17.05.2006
    und nun?
     
  9. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.005
    Zustimmungen:
    154
    MacUser seit:
    01.02.2005
    lösch mal die Prefs von iPhoto:

    Ansonsten vielleicht mal die Miniaturen neu aufbauen lassen, wobei ich dir hier nicht sagen wie genau das geht.
     
  10. petertx36

    petertx36 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    17.05.2006
    wie geht das?
     
Die Seite wird geladen...