Intuem...sehr netter Audio-Sequenzer.....

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Sternenwanderer, 29.02.2004.

  1. Sternenwanderer

    Sternenwanderer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    30.01.2004
    HI Leute

    hab mir Intuem geholt(70€) - nicht so fett und überladen wie Cubase oder Logic; aber es ist anscheinend kaum bekannt. Allen denen ich es zeige weiß es zu gefallen - es ist speziell für OSX programmiert und bindet ganz natürlich den internen OSX-Sythesizer ein, von dem andere Instrumente anscheinend keinen blassen Schimmer haben...schaut hier

    Meine Schwierigkeit besteht darin,daß es niemand kennt,und ich blicks einfach noch nicht.
    Ich wäre dankbar und glücklich über jede Anregung,

    mfg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. Manolo Bronson

    Manolo Bronson MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.11.2003
    Wo hapert's denn genau?
    Ich schätze es wird so funktionieren wie alle Sequencer (Cubase, ProTools und Logic) Mann muss halt nur schauen, wo die Funktionen verteckt sind.
    Hast du schon versucht emagic audio units zu verweden, bzw. Vst zu AU konvertierte Instrumente zu laden und benutzen?
     
  3. Sternenwanderer

    Sternenwanderer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    30.01.2004
    hi Manolo,

    nee leider noch nicht, aber ich komme so langsam hinter den Kram....ist halt Englisch und so...!

    Bin eigentlich sehr an Softwaresynths interessiert, habe noch Nichts in der Art, nur so gehört das emagic und so ganz nett sei..

    Intuem spricht ja den Quicktime 6.4 Synth vom OSX 10.3.2 an, dachte deshalb auch an diese Einbindung erst mal.. ich hab ja noch kein Masterkeyboard oder USB Eingabegerät, oder wie die Dinger heute heißen. Das kommt erst zu meinem Geburtstag-hoffentlich.
    Kennst du vielleicht ein USB Tasten teil, was mit wirklich gut bespielbaren anschlagsdynamischen Tasten (61) und n paar Reglern ausgestattet ist?
    Es soll leider nicht so viel kosten: ca. 150€

    see u
     
Die Seite wird geladen...