Internetumgebungen/Proxy Einstellungen

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von ArneH, 30.10.2006.

  1. ArneH

    ArneH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.03.2006
    Hallo,
    ich benutze hauptsächlich 2 verschiedene Internetzugänge mit meinem MacBook.

    1. Zuhause über ein privates W-Lan mit WPA2 Verschlüsselung und Router.

    2. Ein Univeritätsnetzwerk mit WEP Verschlüsselung, MAC-Filter und Proxyserver auf dem Port 8080.

    Welche Einstellungen muß ich vornehmen, damit ich automatisch zwischen beiden Netzwerken umschalte, sobald ich jeweils in der Reichweite bin?

    Problem ist der Proxyserver: Wenn ich beide Netze in eine Umgebung packe, kann ich nur einen Proxyserver für beide definieren, meine private Verbindung braucht aber keine.
    Wenn ich die Uni-Verbindung einzeln definiere und einen systemweiten Proxy definiere, funktioniert kein einziges Programm damit. Nur wenn ich z.B. den Proxy in Firefox direkt setze, funktioniert es. Nur ist es blöd, ständig alle Proxys in den jeweiligen Programmen manuell ein- und auszuschalten.

    Also, kurz:
    - Wie benutze ich die Umgebungen richtig &
    - Wieso funktionieren die systemweiten Proxyeinstellungen nicht, aber die gleichen Einstellungen in den einzelnen Programmen...

    MfG Arne
     
  2. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Soweit ich das bisher überblicke, richte 2 Umgebungen ein und schalte dann zurück auf "automatisch".
     
  3. nerwoest

    nerwoest MacUser Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    07.07.2005
    Bei mir siehts ähnlich aus - ich benötige ebenfalls einen Proxy für das FH-Netz.
    Habe mir zwei Umgebungen angelegt es klappt jedesmal einwandfrei. Einzig iChat will den Proxy im Account-Setup aktiviert haben.

    Welche Programme laufen denn bei dir nicht?


    reinhaun . nerwoest
     
  4. ArneH

    ArneH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.03.2006
    Eigentlich alle, in denen ich den Proxy nicht manuell direkt im Programm eintrage...
    Der Proxy ist Passwortgeschützt, wenn ich die Einstellungen direkt in den Firefox eintrage funktioniert es, in der Systemumgebung nicht.
    Was mir auffällt, wenn ich den User/Passwort beim http-Proxy eingebe, ist nachdem alles eingegeben wurde, der Haken aus dem Feld "Kennwort erforderlich für den Proxyserver" jedesmal wieder weg. Die Daten sind aber richtig, bei FTP bleibt die Einstellung jedoch erhalten, auch im Firefox...

    MfG Arne
     
  5. ArneH

    ArneH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.03.2006
    Ich muß mal kurz revidieren, Safari und iTunes holen sich die globalen Proxyeinstellungen und fragen ob sie die gespeicherten Daten aus dem Schlüsselbund benutzen dürfen, Mail aber beispielsweise nicht...

    MfG Arne
     
  6. nerwoest

    nerwoest MacUser Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    07.07.2005
    Das kann auch an der UNI liegen. Bei uns im AStA-Büro können z.B. keine "FH-fremden Accounts" á la GMX etc. per mail-client abgerufen werden. Hier scheint es, zumindest an meienr FH, irgendwelche Einschränkungen zu geben - da ich aber nicht so den "Port-Plan" habe, möcht ichs allerdings nicht beschwören.

    reinahun . nerwoest
     
  7. ArneH

    ArneH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.03.2006
    Das kann gut sein, soetwas ähnliches habe ich vorhin von einem User auch gehört...
    Wobei ich nicht verstehe, warum nicht alle Programme mit http/https-Requests diese nun über den Proxy schicken, sondern nur Safari & iTunes, aber nicht Opera oder Firefox...

    MfG
    Arne
     
Die Seite wird geladen...