Intelmac oder G5 für Berufsgrafiker?

Diskutiere mit über: Intelmac oder G5 für Berufsgrafiker? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Talula

    Talula Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.01.2006
    Hallo liebe Macuser,

    ich trete hiermit aus dem Schatten der stillen Mitleser heraus und möchte voller Ehrfurcht gegenüber der Suchfunktion und den alten Hasen hier trotzdem eine kleine Frage stellen.

    Ich bin Grafikerin und habe endlich genügend Geld, mir auch privat einen Mac zu leisten. Ich möchte mir einen Imac kaufen und stehe vor dem Dilemma G5 oder Intel. Da ich das Ding auch jetzt bald brauche, kann ich nichtmehr lange warten.

    Ich weiss, dieses Thema ist lang und breit diskutiert worden, aber ich habe trotzdem keine klare Antwort für mich gefunden.

    Vielleicht kann mir ein erfahrener Macuser sagen, ob es sich für mich lohnt, den Intelmac zu kaufen. Ich benutze die klassischen Grafik-Programme Photoshop, InDesign, Illustrator, Dreamweaver, Flash, Freehand usw.

    Ist es als Berufsgrafiker sinnvoller, einen G5er oder einen Intelmac zu kaufen?

    Vielen lieben Dank schon jetzt.
     
  2. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    09.11.2004
    ja das problem ist, dass die ganzen Anwendung noch über Rosetta emuliert werden müssen, und niemand weiß, wann sie Universal Binnary sein werden...
    also von dem her-->G5
    mfg
     
  3. masta k

    masta k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.415
    Zustimmungen:
    591
    Registriert seit:
    18.12.2002
    ich würde zu einem G5 raten
     
  4. Talula

    Talula Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.01.2006
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Mein Gegenargument für den ansich ja ebenso tollen G5 ist die Tatsache, dass Apple nun ganz auf Intel umstellen will - ich möchte mir aber nicht in 3 Jahren einen neuen MAc kaufen müssen, nur weil es dann keine Programmaktualisierungen für die alten Macs gibt...

    Aber ich habe da auch keinerlei Erfahrung, inwieweit solche Horrorszenarien eintreten. Habe hier oft von Leuten gelesen, die ihren neuen Imac G5 umgetauscht haben wegen des Intels.
     
  5. Eleo

    Eleo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.05.2003
    support, ist für mindestens 5 Jahre geplant,
    hab ich irgendwo hier bereits im Forum gelesen.
    Also, keine Bange :)
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    14.08.2005
    Softwareupdates wird es garantiert noch 5 Jahre für die PowerPC-Plattform geben. Vielleicht sogar noch länger...

    Wenn es dir reicht bis März oder April InDesign & Co. nur unter Rosetta laufen zu lassen, kannst Du auch zu einem Intel iMac greifen. Allerdings würde ich im Moment allen Leute, die die Macs zum Geldverdienen einsetzen, zu einem G5-System raten, da alle Software dort nativ läuft und die Stabilität der Programme sichergestellt ist.
     
  7. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.519
    Zustimmungen:
    683
    Registriert seit:
    05.01.2005
    Also, ich würde auch eher zum G5 greifen. Der Geschwindigkeitsvorteil der Intel-Macs hält sich doch sehr in Grenzen. Vor allem Photoshop und Co. büßen einiges an Leistung unter Rosetta ein, weshalb zur Zeit der G5 in dem Bereich noch klar die Nase vorn hat. Meine Schwester hat sich vor einem Monat den 20" G5 iMac gekauft und das ist das beste, was ich an Rechnern zu dem Preis je gesehen habe! Das Maschinchen ist absolut ausgereift. Wer weiß welche Kinderkrankheiten die Intels noch mit sich bringen?

    Ich habe gerade festgestellt, daß Toast 7 sich nicht auf meinem G3 b/w installieren lässt. Ist die erste Software, die ich erlebe, die einen G4 voraussetzt. Da der Rechner von 1999 ist, kann ich das verschmerzen ;) Tiger läuft dagegen wunderbar flüssig auf dem antiken Schätzchen!

    Ich denke, daß die wichtige Software noch einige Versionen lang auf dem G5 laufen wird. Adobe und Co. würden wohl ziemlich viele Kunden vor den Kopf stoßen, wenn dem nicht so wäre. Viele Agenturen haben gerade erst, nach langem Zögern, von den OS9-Systemen auf G5 gewechselt. Wenn die sich jetzt schon wieder neue Hardware zulegen müssten, weil CS3 und 4 nicht mehr auf den jetzt noch neuen Geräten läuft, würden die Hersteler wahrscheinlich auf einigen Softwarepaketen sitzenbleiben!

    Ich denke, daß der G5 die nächsten 4 bis 5 Jahre noch sehr gute Dienste leisten wird. Und selbst danach wird er noch einen Einsatzzweck finden.
     
  8. 3nitroN

    3nitroN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    09.06.2004
    laut mactechnews.de wurde mittlerweile der 17" G5 iMac als "end of life" deklariert. und neu produziert wird der 20-zöller wohl auch nicht mehr.

    ich denke mal, wenn deine investition über 3 jahre hinaus halten soll, dann wäre wohl ein intel-mac die bessere wahl. und wenn du bisher ohne privaten mac ausgekommen bist, dann ist für dich die übergangszeit mit rosetta wohl noch zu verschmerzen. denn früher oder später wirds wohl alle programme die du brauchst auf den intel-mac geben :)
     
  9. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.958
    Zustimmungen:
    1.385
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Es wird bei den Programmaktualisierungen auch in 3 Jahren noch auf PPC Rücksicht genommen. Als "Universal Binaries".

    Aber zunächst willst du JETZT einen Mac, und ich würde auch klar sagen: G5

    Mit Druckertreibern und anderen DIngen hat der iMac auch noch starke Probleme, du willst evtl. einen Drucker kaufen? Beim G5 bist du auf der sicheren Seite.
     
  10. Chris.b

    Chris.b MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    21.06.2005
    Wenn du noch ohne Stress etwas warten kannst, würde ich das tun. Wenn's dringend ist, ist der G5 im Moment die bessere Wahl.
    In einem halben jahr wärst du aber wahrscheinlich über einen iMac mit Dualcore Intel froh. Er ist zukunftssicherer und wohl auch merklich schneller - und dafür kostet er im Moment nicht mal mehr. Die G5 gehen immer noch zu sehr guten Preisen weg, auch die Gebrauchten.
    Dass es in 3- max. 5 Jahren keine Software mehr für PPC geben wird, ist denke ich kein Horrorszenario, sondern Fakt. Davon solltest du auf jeden Fall ausgehen.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Intelmac oder Berufsgrafiker Forum Datum
Neuer Desktop-Rechner steht an - MBPr, MacMini oder wieder PC Mac Einsteiger und Umsteiger 10.11.2016
Windows oder MAC Mac Einsteiger und Umsteiger 03.10.2016
Kaufberatung Apple Neuling: neues MB 12" oder altes Pro13"? Mac Einsteiger und Umsteiger 01.08.2016
Win XP auf Intelmac installieren Mac Einsteiger und Umsteiger 26.03.2006
Intelmac Hardwarekompatibilität Mac Einsteiger und Umsteiger 12.01.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche